MA711: Zündfunke nur in Stellung Betrieb

Hier kommen die Probleme mit den Motoren rein

Moderatoren: MotorenMatze, meisteradam, Junkersonkel

Antworten
LuJa
Beiträge: 6
Registriert: Mi 23. Nov 2016, 20:03
Meine Motoren: 2 x Deutz MAH914
1 x Deutz MA711
1 x Sendling D7
1 x Farymann 4,5PS

MA711: Zündfunke nur in Stellung Betrieb

Beitrag von LuJa »

Hallo zusammen,
vor ein paar Wochen habe ich mir einen weitern Motor zugelegt. Es ist ein Deutz MA711 (Nr. 359711). Es ist der erste Benziner in meiner Sammlung. Der Magnetzünder war lose dabei. Laut dem Verkäufer wäre der Magnetzünder noch in Ordnung. Der Verkäufer war ein älterer Herr der den Motor jetzt aus altergründen abgegeben hat und den Motor wohl schon seit Jahren (Jahrzehnten?) in seinem Besitz hat. Also habe ich den Magnetzünder montiert und den Motor mal durchgedreht. Ein Zündfunke kommt aber nur in der Stellung "Betrieb". Sobald ich den Hebel auch nur etwas zurück Richtung "Anlassen" bewege ist kein Zündfunke mehr zu sehen. Ankurbeln lies sich der Motor so nicht. Also habe ich ihn über einen Flachriemen und der Riemenscheibe meines Traktors angeworfen. Und mit dem Hebel in Stellung "Betrieb" sprang der Motor auch an. Sobald man den Hebel bewegt geht er aber aus. Hier ein Foto von dem Magnetzünder:
IMG_20210809_193203.jpg
Ist das der richtige Magnetzünder für diesen Motor?
Leide habe ich auch keine Bedienungsanleitung und weiß daher nicht genau, wie man den Motor richtig startet (hier im Forum ist es aber beschrieben: viewtopic.php?p=47081#p47081). Nach meinem Verständnis verstellt man mit dem Hebel am Magnetzünder den Zündzeitpunkt stufenlos, oder kommt ein Zündfunke nur ganz in der Stellung "Anlassen" oder "Betrieb"?
Danke für eure Unterstützung schon mal im Voraus.
Benutzeravatar
motorenbau
Spezialist für Motorenbau / Motorenhersteller
Beiträge: 1552
Registriert: Di 2. Feb 2010, 22:12
Meine Motoren: Junkers 2HK65
Sendling SG
Sendling MS II
Sendling WS308 (2 Stück)
Sendling D12
Ebbs & Radinger G
Renauer RAX R
HMG Glühkopf 6PS
CL Conord C.11
Pineau&Ragot Type A
Deutz MAH711 Pumpenaggregat
Farymann ER
Holder Piccolo mit Sachs Stamo 6
Sachs Stamo 160
und diverse Landmaschinen und Traktoren
Wohnort: Wolfegg
Kontaktdaten:

Re: MA711: Zündfunke nur in Stellung Betrieb

Beitrag von motorenbau »

Hallo

Der Zündmagnet gehört vermutlich nicht an diesen Motor. Bei Deutz MA 711 kenne ich eigentlich nur den Noris-Magneten mit eingegossenem Deutz-Schriftzug. Es ist glaube ich der Typ E1FH. Außerdem wurde an Deinem Magneten schon mal manipuliert. Das Lagerschild sollte eigentlich mit Linsensenkschrauben befestigt sein und der Zündkabelanschluss...

Die Zündzeitpunktverstellung beim Bosch-Magnet erfolgt durch das Verdrehen des Unterbrechernockens. Soviel ich weiß, verstellt man dadurch auch den sog. Abriss, sodass im Zweifelsfall auch der Funke schwächer wird. Den Zündzeitpunkt würde ich auf jeden Fall mal kontrollieren, gerade wenn der Magnet an den Motor hingebastelt wurde.

Gruß
Christian

PS: Beim Noris E1FH ist die Zündzeitpunktverstellung besser gemacht, da wird zusätzlich zum Nockenring eine Hülse mit den Polschuhen verdreht, so dass der Abriss in jeder Stellung gleich bleibt.
http://www.motorenbau.eu
Mitglied M033 in der Interessengemeinschaft historische Motoren Deutschland (IG-HM)
LuJa
Beiträge: 6
Registriert: Mi 23. Nov 2016, 20:03
Meine Motoren: 2 x Deutz MAH914
1 x Deutz MA711
1 x Sendling D7
1 x Farymann 4,5PS

Re: MA711: Zündfunke nur in Stellung Betrieb

Beitrag von LuJa »

Hallo Christian, danke für die schnelle Antwort. In dem Lagerschild waren 3 Linsenschrauben und die eine, die man auf dem Bild sieht. Klar, die falsche Schraube deutet darauf hin, dass schon mal jemand an dem Zündmagneten herum gefummelt hat. Das Zündkabel war nur ein Provisorium um die Funktion zu testen.
Von den Abmessungen etc. passt der Magnetzünder allerdings genau. Daher machte mir das keinen gebastelten Eindruck...
Newman
Beiträge: 35
Registriert: So 21. Jan 2018, 20:33
Meine Motoren: Deutz MA 711
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: MA711: Zündfunke nur in Stellung Betrieb

Beitrag von Newman »

Auch wenn der Zündmagnet mechanisch passt, heißt das nicht, das auch der Zündzeitpunkt stimmt. Das solltest du überprüfen. Allerdings hab ich grad keinen Blassen Schimmer, wieviel vor OT der zünden muss.

Zu den Zündkabelverhau sag ich jetzt nix. Würde mich nicht wundern, wenns da leuchtet, wie ein Weihnachtsbaum.

Ungeachtet dessen, denke ich auch, das hier ein falscher Zündmagnet verbaut wurde. Hast du mal die Funkenstrecke überprüft? Wieviele mm hast du? Nach dem Aufmagnetisieren meines Zündmagneten komme ich wieder auf gute 11mm.

Normaler Weise wirft man den Motor mit ZZP auf 0° an. (Absolute Spätzündung um ein zurück Schlagen zu vermeiden.)
Dann stellt man auf Frühzündung... (Vermute mal auf etwas zwischen 10-20°)
Maschinenhaus
Beiträge: 205
Registriert: So 20. Feb 2011, 21:54

Re: MA711: Zündfunke nur in Stellung Betrieb

Beitrag von Maschinenhaus »

Hallo
Auszug: Technische Angaben zu den Motoren MA608, 711 914,916,220.
Zu Zündmagnet MA 711 Noris E1FH
Zündzeitpunkt keine Angaben ( Bauart des Magneten bedingt ist Früh und Spätzündung vorgegeben )
----------
Der verbaute Zündmagnet Bosch RF1RS1 ist bei Sendling Motoren verbaut. (hatte 3 Motoren mit diesen Magneten)
Gruß Maschinenhaus
Antworten