Farymann 66a. Drehzahlreglerproblem

Hier kommen die Probleme mit den Motoren rein

Moderatoren: MotorenMatze, meisteradam, Junkersonkel

Antworten
Holderbernd
Beiträge: 6
Registriert: Di 2. Mär 2021, 18:37
Meine Motoren: Farymann 66A

Farymann 66a. Drehzahlreglerproblem

Beitrag von Holderbernd »

Hallo.
Ich habe einen luftgekühlten 3zylinder Farymann 66a.
Er geht super zu Starten und läuft dann im Lehrlauf konstant, aber wenn ich dann Gas gebe, fängt die Drehzahl an zu schwanken, bis zum Ausgehen.
Kann mir da jemand helfen?
Mfg Bernd
Benutzeravatar
DerFarymann
Beiträge: 166
Registriert: So 8. Dez 2013, 12:52
Meine Motoren: Farymann:
Typ: 15D430
K54 mit Generator
E 4,5 PS , EK 4,5 PS
ES 7 PS , EK 4,5 + 6 PS
LD 8 und 10 , LDK 10 PS
DS 10 PS
LG 14 PS , LGS 12 PS ,
G 12 PS , GK 12 PS
LE 6PS
LES 5PS
LCS 18PS , LC 20 PS
B 10PS
BA 11 PS
BV 10 PS
R 16 PS
P 22 PS , S 25 PS
LG 14 PS
LGS 12PS
KS 1,5 PS
L 7 PS
K 5 PS
KL 7 PS
L 30, K 30, R 30
RW, PW
Farmann LD1 6PS
Farmann LD2 10 PS
und viel mehr

Re: Farymann 66a. Drehzahlreglerproblem

Beitrag von DerFarymann »

Hallo
Es handelt sich um einen
Lister Motor.
Die Motore wurden einige Jahre von Farymann Vertrieben.
Vielleicht findest du so besser eine Hilfe.
Gruß Lothar
Holderbernd
Beiträge: 6
Registriert: Di 2. Mär 2021, 18:37
Meine Motoren: Farymann 66A

Re: Farymann 66a. Drehzahlreglerproblem

Beitrag von Holderbernd »

Danke Lothar
Ich brauche einen Schrauben oder Besitzer, der sich mit so einem Motor auskennt.
Gruß Bernd
ackerschiene
Beiträge: 554
Registriert: Do 18. Jun 2009, 05:48
Meine Motoren: Farymann LG 11 und 14 PS,
Stromaggregat mit BMW 404b
Stromaggregat mit Deutz A3L514
Stromaggregat russisch AB-4-T/400-M1
Wohnort: NRW, Siegerland

Re: Farymann 66a. Drehzahlreglerproblem

Beitrag von ackerschiene »

Da ist es doch nett von Lothar, Dir bezüglich des Herstellers auf die Sprünge zu helfen, finde ich.

Gruß, Uwe
Wenn man einen Deutschen mit ein paar Konservendosen in den Urwald jagt, kommt er mit einer Lokomotive wieder heraus...
Ephraim Kishon
Holderbernd
Beiträge: 6
Registriert: Di 2. Mär 2021, 18:37
Meine Motoren: Farymann 66A

Re: Farymann 66a. Drehzahlreglerproblem

Beitrag von Holderbernd »

Hallo Lothar
Ich habe die Motordaten gefunden.
Es ist ein LPA3, von Lister Petter.
Danke Bernd
Holderbernd
Beiträge: 6
Registriert: Di 2. Mär 2021, 18:37
Meine Motoren: Farymann 66A

Re: Farymann 66a. Drehzahlreglerproblem

Beitrag von Holderbernd »

Gibt es hier nicht jemanden, der sich mit dem Motor auskennt oder eine spezielle Werkstatt hierfür kennt?
Nicht mehr weiterwissender Bernd.
sondie
Beiträge: 71
Registriert: Do 14. Apr 2016, 21:00
Meine Motoren: FarymannDiesel E, G, L, LD mit AvK-Generator, LKS, DS Bootsmotor mit Hurth- Wendegetriebe, P im Dexheimer 222, HIRTH 45M6
---
MWM RHS 235/335, Deutz A6M617; M.A.N W6V15/18A.
M.A.N D0026M
(Bahnmotoren bei DFS).
IGHM M191

Re: Farymann 66a. Drehzahlreglerproblem

Beitrag von sondie »

Sicherlich kann der deutsche Importeur DIMAGG in Bad Gandersheim weiterhelfen. Nun ist der Motor eher ein relativ neuer und noch dazu ein sehr wenig verbreiteter Typ. Andererseits handelt es sich um einen mechanisch geregelten Motor, dem mit den
üblichen Diagnosemethoden der professionellen Motoreninstandsetzung beizukommen ist. Als erstes würde ich einmal den Kraftstoffvordruck im Leerlauf und beim gewünschten Beschleunigen messen. Fällt der Vordruck ab, ist der Fehler in der Kraftstoffversorgung vor den Einspritzpumpen zu suchen.
Als nächstes sollte man wissen, ob im Vorfeld an dem Motor Eingriffe vorgenommen wurde und in welcher Art und Umfang
diese waren. Schwierig wird es, wenn "Bastler" am Werk waren, die sich der Folgen ihrer Eingriffe nicht bewußt waren.
Holderbernd
Beiträge: 6
Registriert: Di 2. Mär 2021, 18:37
Meine Motoren: Farymann 66A

Re: Farymann 66a. Drehzahlreglerproblem

Beitrag von Holderbernd »

Danke So die für die Info. Ich werde mal weitersehen.
Gruß Bernd
Holderbernd
Beiträge: 6
Registriert: Di 2. Mär 2021, 18:37
Meine Motoren: Farymann 66A

Re: Farymann 66a. Drehzahlreglerproblem

Beitrag von Holderbernd »

Der Motor läuft wieder. Es war die Drehzahlregulierung.
Die Reglerstange war verbogen.
Antworten