Schwacher Zündfunken STAMO 50

Hier kommen die Probleme mit den Motoren rein

Moderatoren: MotorenMatze, meisteradam, Junkersonkel

Antworten
Metterschling
Beiträge: 5
Registriert: Fr 13. Mär 2020, 19:51
Meine Motoren: Stamo 50

Schwacher Zündfunken STAMO 50

Beitrag von Metterschling »

Hi liebe Forengemeinde, Schrauber!
Ich habe ein kleines Problem mit meinem Stamo 50 Nachkriegsmodell 1968.

Es ist kein Zündfunke an der Kerze vorhanden. Wenn ich den Kerzenstecker abziehe und das Kabel direkt an den Zylinderkopf halte funkt es blau. Der Funke ist aber so schwach, dass er nicht über springt. bzw die Zündkerze funkt.
Ich habe bereits die Zündspule gegen eine neue (ebenfalls Bosch, gleiche Nummern) getauscht.
Einen neuen, gleichen Kondensator von Bosch eingebaut und die Kabel verlötet.
Der Abstand zwischen Polrad und "Platten" der Zündspule betragen wieder 0,4 mm
Das Polrad halte ich für ausreichend magnetisch. Um den "Unterbrecherknopf" am Gehäuse auszuschließen, hab ich ihn für den Test abgeklemmt.
Der Unterbrecherkontakt öffnet und schließt augenscheinlich, werde den Abstand mal kontrollieren sieht aber optisch gut aus. Ich bin mit meinen einfachen Schrauberkentnissen am Ende. Was könnte es noch sein? ist der Unterbrecherabstand wirklich so sensibel? Sind die Magnete zu schwach (sie halten einen 20er Maulschlüssel)??
Ich bin am Ende meines Schrauberwissens. Bitte wenn noch jemand eine Idee hat.

Benutzeravatar
deutz93
Beiträge: 444
Registriert: Fr 29. Mai 2015, 22:24
Meine Motoren: changfa R 170 A
Bischoff Zwerg
Maier Mechanic Modell Gasmotor
Modell Stationärmotor Hans
2 Eigenbau Modelldampfmaschinen
Breuer 2 Zylinder Boxermotor
2 BUB Bootsmotoren
Jap js34 mit 12 Volt Generator
DKW EL 462
DKW EL 150
Tragbares Benzin-Elektro-Aggregat GAB 1,6
Farymann Typ LE
Ebbs und Radinger LBN 4
Leek Engine Gasmotor
Lister D
Sachs Stamo 4
Sachs D 400 L
Sachs D 500 W
Wohnort: Höhn

Re: Schwacher Zündfunken STAMO 50

Beitrag von deutz93 »

Hallo
Hast du den Unterbrecher Kontakt schon mal mit Schleifpapier oder einer kleinen Feile sauber gemacht weil das hat bei mir schon wunder bewirkt.
Mfg. Max
Altes kaputtes zeug ist viel besser als neues Funktionierendes.
http://www.youtube.com/channel/UCFZ00fHTjuyckUimS_fRkug

Metterschling
Beiträge: 5
Registriert: Fr 13. Mär 2020, 19:51
Meine Motoren: Stamo 50

Re: Schwacher Zündfunken STAMO 50

Beitrag von Metterschling »

Hi,
Danke für de schnelle Antwort,
ich habe heute versucht den Abstand einzustellen. Es ist bei dem Versuch geblieben, ich habe den Unterbrecherkontakt ausgebaut ich schätze die Kontakte sind schon zu weit abgebrannt . Mit Abfeilen / Schleifen wird das nichts mehr. Es ist der viel beschriebe Krater im Kontakt.

Ich wusste gar nicht das es so viel unterschiedliche Unterbrecher gibt....
Bis jetzt versuche verzweifelt einen neuen zu finden,
ich habe den 2-teiligen der, der mit dem Splint / Federstecker gehalten wird leider steht keine Nummer drauf. Vlt. hat da jemand ne Idee?

Metterschling
Beiträge: 5
Registriert: Fr 13. Mär 2020, 19:51
Meine Motoren: Stamo 50

Re: Schwacher Zündfunken STAMO 50

Beitrag von Metterschling »

:D :D :D :D :D :D :D :D :D
Gelöst! ein 52 Jahre alter Motor, der auf einem Baumstamm zur Deko 4 Jahre Sommer wie Winter draußen gestanden hat, läuft wieder--

Am Unterbrecher sind die Kabel zum Kondensator und zum Unterbrecherknopf geschraubt. Der Kabelschuh zum Unterbrecher war auf der Grundplatte, er muss beim "festschrauben" runter gedreht sein. Dies ist erst aufgefallen, als ich ihn ausbauen wollte um nach einer Teilenummer zu suchen.

Da heute so richtig nichts los war, hab ich es einfach noch mal probiert. Wie DEUTZ93 schon geschrieben hat habe ich erst die Krater aus dem Kontakt gefeilt (nur Schleifpapier wäre überhaupt nichts geworden) und dann mit feinem Schleifpapier nachgearbeitet. Tja die Kontakte liegen nun nicht mehr glatt aufeinander aber es funktioniert. Werde jetzt trotzdem mal eine Unterbrecher suchen-

ES IST EINER OHNE ACHSE PASST DA JEDER DER OPTISCH BAUGLEICH IST?

Schönes Wochenende

Kobold
Beiträge: 10
Registriert: Sa 7. Dez 2019, 23:15
Meine Motoren: MAH 611
MAH 711
Güldner
Faryman
Bernard
Sachs

Re: Schwacher Zündfunken STAMO 50

Beitrag von Kobold »

Hallo,

die Kontaktflächen sind beschichtet. Wenn man daran herumfeilt, ist die Beschichtung durch und die Kontakte verbrennen in Rekordzeit.

Bei Deinem Motörchen sind vermutlich Hammer und Anboss getrennt, und die Achse ist in der Grundplatte eingeschraubt. Solche Kontakte wirst Du nicht mehr finden, es sei denn, Jemand hat sie seit 50 Jahren in der Ecke liegen.

Wenn Du neue Kontakte findest, die so aussehen, als könnten sie passen, dann tun sie das auch. Die alte Achse lässt sich aus der Grundplatte herausdrehen (Gripzange), und die Achse der neuen Kontakte hat einen Fortsatz, der spielfrei in die freie Gewindebohrung passt.

Gruß Reinhard

Metterschling
Beiträge: 5
Registriert: Fr 13. Mär 2020, 19:51
Meine Motoren: Stamo 50

Re: Schwacher Zündfunken STAMO 50

Beitrag von Metterschling »

Hier noch mal der Fehler, selbst nach Trennen vom Unterbrecherknopf
Unterbrecher.jpg

Metterschling
Beiträge: 5
Registriert: Fr 13. Mär 2020, 19:51
Meine Motoren: Stamo 50

Re: Schwacher Zündfunken STAMO 50

Beitrag von Metterschling »

Das ist ein Bild (Ausschnitt aus meinen Dokumentationen) vor dem Test und den ganzen "Einstellarbeiten" auch hier hätte schon auffallen müssen, dass es vermutlich zum Kraftschluß gekommen ist. Der Unterbrecherabstand ließ sich nicht mehr einstellen, erst nach bearbeiten.

Ebenso ist nun der Kontakt ohne Achse zu erkennen. Die Achse soll man entfernen können.

Danke Für den Tip mit der Achse vom Unterbrecher. Auf der Suche bin ich tatsächlich auf jemanden gestoßen, der wohl ein größeres Lager an "Alten" Ersatzteilen besitzt und genau so einen Unterbrecher gerade Versandfertig macht
Wie schnell sich (angeblich, nachvollziehbar wenn beschichtet) ein nachgearbeiteter Unterbrecher auflöst werde ich hier dokumentieren, bin mal gespannt

Ich hoffe ich begehe jetzt keine Datenschutzverletzungen:
Victoria-Oldtimer im
Zweirad-Oldtimer-Zentrum
Pressather Str. 93
92637 Weiden

Ich werde bestellen und berichten

unterbrecher2.png

Antworten