Extrem unruhiger Lauf EL 150

Hier kommen die Probleme mit den Motoren rein

Moderatoren: MotorenMatze, meisteradam, Junkersonkel

Antworten
martin151
Beiträge: 5
Registriert: So 25. Aug 2019, 17:44
Meine Motoren: Sachs Stamo 50 4618756 aus 1965
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Extrem unruhiger Lauf EL 150

Beitrag von martin151 »

Moin zusammen,

nachdem mein erster EL 150 nach dem Austausch von Kondensator und Zündspule nun gut funktioniert, habe ich mich an den zweiten Motor gemacht.

Der Motor springt schwer an, eigentlich nur mit geöffneten Kugelhahn, wenn er dann läuft, dreht er auf Vollgas, tourt ab bis er gleich ausgeht und dreht dann wieder hoch, usw.
Natürlich habe ich als Erstes vermutet, dass der mechanische Drehzahlsteller nicht richtig funktioniert und das Gestänge desselben ausgebaut.- Keine Veränderung! Der Motor läuft stoßartig, wenn ich den Gashebel fast auf Vollgas schiebe, läuft er durchgehend, aber eben fast mit Vollgas.

Ich habe den Vergaser überholt, Ultraschall gereinigt usw. - keine Veränderung.

Hat jemand eine Idee, was man noch tun kann?

Gruß, Martin
attitude makes the difference
Rudi
Beiträge: 44
Registriert: Mi 1. Dez 2010, 20:07

Re: Extrem unruhiger Lauf EL 150

Beitrag von Rudi »

Schätze das der Motor Falschluft zieht.
An den Dichringen der Kurbelwelle oder Ansaugstutzen.
Zylinderfussdichtung,Vergaser.
Falscher oder verstellter Zündzeitpunkt.
Kontakte nachschauen. Sind diese aus plastik dann
könnte es sein das Lagerung ausgenudelt ist,
dann fangen die Kontakte an zu "Springen" und der zzp
Passt nicht mehr.
Hast Du mal mit frische Sprit versucht?
Wie sehen die Kolbenringe aus ?
Grus Peteer
holm
Beiträge: 89
Registriert: So 6. Aug 2017, 13:10
Meine Motoren: EL308

Re: Extrem unruhiger Lauf EL 150

Beitrag von holm »

Angesichts der Tatsache das der Motor eigentlich nur mit geöffnetem Kurbelgehäuseventil oder voll gezogenem Vergaserscheiber läuft, gehe ich nicht von Falschluft aus, sondern von "Falschbenzin". Der Motor ersäuft faktisch ständig, das Schwimmernadelventil ist nicht dicht.

Gruß,
Holm
Antworten