Güldner GW 8 Drehzahl einstellen

Hier kommen Technische Fragen rein

Moderatoren: MotorenMatze, meisteradam, Junkersonkel

Benutzeravatar
Celler17
Beiträge: 191
Registriert: Do 14. Sep 2017, 21:16
Meine Motoren: Ich besitze einen Deutz MA 608, einen Güldner GW 8 mit 8 PS und nur einem Schwungrad, einen Güldner GK mit 4 PS, einen Farymann LE, eine Quelle Pumpe mit einem Sachs Stamo 30, einen Deutz MAH 916, einen Deutz MAH 711, einen Farymann K, einen Farymann KS, einen zweiten GW 8, einen Güldner GL 8, einen dritten GW 8 und einen Güldner GL 10.
Wohnort: 64832 Babenhausen

Güldner GW 8 Drehzahl einstellen

Beitrag von Celler17 »

Hallo zusammen, :P

ich habe nun seit längerer Zeit einen weiteren Güldner GW 8 :D
Nachdem ich nun diesen wieder richtig zum laufen gebracht habe ist mir aufgefallen, dass die Drehzahl meiner Meinung nach viel zu hoch eingestellt ist :oops:

Hier ein Video von dem Motor im Standgas:

Hier ist die Stellung des verbauten Gashebels zu sehen :!: Dieser steht auf dem Minimum :!:
IMG_7563.JPG
Zum vergleich ein anderer GW 8 von mir:

Dieser läuft um einiges langsamer im Standgas :!: Ein weiterer GW 8 von mir läuft ungefähr auch mit dieser Drehzahl bei minimalem Gas.

Hier nun ein Video bei ca. 1/4 Gasbefehl:

Hier ist die Stellung des verbauten Gashebels zu sehen :!:
IMG_7564.JPG
Zum vergleich hier ein Video bei fast Vollgas von einem anderen GW 8:

Auch diese Drehzahl ist mit einem weiteren Motor von mir zu vergleichen :!:

Im vergleich zu meinen anderen Motoren der Baureihe GW 8 finde ich, dass mein neuer bereits auf 1/4 Stellung des Gashebels sehr schnell läuft :!:
Ich hatte einmal kurz versucht gehabt etwas mehr Gas zu geben, was ich jedoch schnell abgebrochen habe, da ich finde, dass der Motor viel zu schnell geworden ist :!:

Ich möchte nun einmal eure Einschätzung hören, was ihr dazu sagt, da ich etwas verunsichert bin, da man den Motor maximal auf Halbgas stellen kann (bei mehr Gas Dreht er einfach viel zu schnell), obwohl das meiner Meinung nach auch schon viel zu viel ist :?

Anbei Bilder der Typenschilder der Beiden Motoren, wo zu sehen ist, das diese eigentlich auf gleiche Drehzahl eingestellt sein müssten:
IMG_7569.JPG
Typenschild des Problemmotors
Typenschild des Problemmotors
Weiß vielleicht auch jemand, ob es möglich ist die Drehzahl direkt am Regler etwas herunter zu drehen :?:

Ich hoffe ihr könnt mein Problem nachvollziehen :lol:

Mfg
Marcel S. :P
Hier geht es zu meinem YouTube Kanal:https://www.youtube.com/channel/UCpjycZ ... mi5WkVxB_w
BUMI
Beiträge: 1077
Registriert: Mi 8. Apr 2009, 09:49
Meine Motoren: Stationär Glühkopf Neufeldt&Kuhnke Kiel
Bootsmotor Solo G3 ca 1938
Bootsmotor Gray S 1908
Stationär MAK ME 15 Kiel 1948

Re: Güldner GW 8 Drehzahl einstellen

Beitrag von BUMI »

Moin, könnte ein Motor mit Generator Regelung sein. So einen hatte ich auch einmal von der Bahn. Der umbau auf schwächere reglerfedern war mir zu aufwändig. Wenn Du aber beide Motoren hast könntest Du ausmessen welche Unterschiede es im regler gibt.
Gruß Burgfried
Kultur ist die Zügelung der Gier.
Dicke Eier sind nicht immer ein Zeichen für Potenz - es könnte Krebs sein
Achte auf Deine Träume - der Narr hat schönere als der Weise
Benutzeravatar
Celler17
Beiträge: 191
Registriert: Do 14. Sep 2017, 21:16
Meine Motoren: Ich besitze einen Deutz MA 608, einen Güldner GW 8 mit 8 PS und nur einem Schwungrad, einen Güldner GK mit 4 PS, einen Farymann LE, eine Quelle Pumpe mit einem Sachs Stamo 30, einen Deutz MAH 916, einen Deutz MAH 711, einen Farymann K, einen Farymann KS, einen zweiten GW 8, einen Güldner GL 8, einen dritten GW 8 und einen Güldner GL 10.
Wohnort: 64832 Babenhausen

Re: Güldner GW 8 Drehzahl einstellen

Beitrag von Celler17 »

Hallo Burgfried,

vielen Dank für deine Antwort :P

Was genau versteht man unter Generator Reglung :?:
Heißt das, dass der Motor einfach auf höhere Drehzahlen eingestellt wurde :?:

Das Ding ist, dass ich den Motor gar nicht auf Vollgas stellen kann, da er da viel zu schnell werden würde :!:
Soll das so sein :?:

Wenn ich also nun neue Federn einbauen wollen würde müsste ich also das rechte Schwungrad abbauen und die Abdeckung vom Regler entfernen um an die Federn ran zu kommen :idea:

Wahrscheinlich müsste man sich dann passende Federn anfertigen lassen mit vorhandenem Muster denke ich mal :idea:

Mfg
Marcel S. :P
Hier geht es zu meinem YouTube Kanal:https://www.youtube.com/channel/UCpjycZ ... mi5WkVxB_w
BUMI
Beiträge: 1077
Registriert: Mi 8. Apr 2009, 09:49
Meine Motoren: Stationär Glühkopf Neufeldt&Kuhnke Kiel
Bootsmotor Solo G3 ca 1938
Bootsmotor Gray S 1908
Stationär MAK ME 15 Kiel 1948

Re: Güldner GW 8 Drehzahl einstellen

Beitrag von BUMI »

ja, da muss das Schwungrad runter und dann fängt das Elend an: Wer rechnet Dir eine feder für den regler? Du kannst probieren und baust x-mal hin und her. Ich habe das unprofimäßig gelöst - eine kleine Anschlagschraube unten am Gasgestänge mit der ich gegen den Regler die pumpe auf Leerlauf gedrückt habe. Du kannst das mit der hand an der pumpe probieren, Du brauchst nicht viel Kraft dafür. Soweit ich mich erinnere sind die Reglerfür Generatoren so ausgelegt, dass sie die Nenndrehzahl des Generators von Nulllast bis Vollast möglichst konstant halten. Ein regler der über den ganzen Drehzahlbereich arbeitet kann das nur schlecht. Wenn Du so einen regler mit dem handgas auf Nenndrehzahl stellst und dann Last auf den Generator gibst bricht die Drehzahl ein. dann musst Du am gashebel wieder mehr Stoff geben damit der Geno auf nenndrehzahl kommt. Genau das willst Du bei genobetrieb ja nicht. Eine steife Reglerfeder hat natürlich auch einen Drehzahlabfall bei belastung zur Folge, nur nicht so stark. Deshalb stellt man so einen Motor im leerlauf so um die 55 herz, wenn der dann bei Vollat auf 50Hz abfällt ist das in Ordnung.
Du kämest mit 2x Schwungrad abbauen hin wenn du Deinen gut laufenden Motor aufmachst und nachsiehst welche Federn da drin sind.
Gruß, Burgfried
Kultur ist die Zügelung der Gier.
Dicke Eier sind nicht immer ein Zeichen für Potenz - es könnte Krebs sein
Achte auf Deine Träume - der Narr hat schönere als der Weise
Benutzeravatar
Celler17
Beiträge: 191
Registriert: Do 14. Sep 2017, 21:16
Meine Motoren: Ich besitze einen Deutz MA 608, einen Güldner GW 8 mit 8 PS und nur einem Schwungrad, einen Güldner GK mit 4 PS, einen Farymann LE, eine Quelle Pumpe mit einem Sachs Stamo 30, einen Deutz MAH 916, einen Deutz MAH 711, einen Farymann K, einen Farymann KS, einen zweiten GW 8, einen Güldner GL 8, einen dritten GW 8 und einen Güldner GL 10.
Wohnort: 64832 Babenhausen

Re: Güldner GW 8 Drehzahl einstellen

Beitrag von Celler17 »

Ich denke, die Feder sollte auch kein großes Problem sein, wenn ich einen anderen auf mache und die vorhandenen „guten“ Federn vermesse.

Ah okay, jetzt verstehe ich, weshalb der Motor so hoch dreht :P

Ich denke ich werde demnächst mal einen Motor auf machen und die Federn vermessen um dann zu schauen, wo ich solche Federn her bekomme :P

Mfg
Marcel S. :P
Hier geht es zu meinem YouTube Kanal:https://www.youtube.com/channel/UCpjycZ ... mi5WkVxB_w
Benutzeravatar
meisteradam
Moderator / Lektor
Beiträge: 1622
Registriert: Fr 28. Mai 2010, 05:25
Meine Motoren: Diverse stationäre Motoren

Re: Güldner GW 8 Drehzahl einstellen

Beitrag von meisteradam »

Hallo :P

Deine Drehzahl im Leerlauf ist aber auch gewaltig niedrig.
Auf dem Typenschild steht 1800 U/min. Das ist schon ganz schön schnell.
Hast du mal gemessen, wie schnell er sich dreht wenn du der Meinung bist, er würde viel zu schnell laufen?
Generatormotoren tun mir immer leid.
Die drehen nach dem Kaltstart immer so extrem hart hoch.
Hört sich brutal an.
Laß ihn doch mal selbst regeln und warte mal ab, ob er nicht doch regelt.

MfG ;)
:mrgreen: VÖLLIG UNNÖTIG - ABER GEIL! :mrgreen:

;) LIEBER HABEN UND NICHT BRAUCHEN --- ALS BRAUCHEN UND NICHT HABEN ! ;)

IGHM

:!: Mein YouTube Kanal :!:
Benutzeravatar
Celler17
Beiträge: 191
Registriert: Do 14. Sep 2017, 21:16
Meine Motoren: Ich besitze einen Deutz MA 608, einen Güldner GW 8 mit 8 PS und nur einem Schwungrad, einen Güldner GK mit 4 PS, einen Farymann LE, eine Quelle Pumpe mit einem Sachs Stamo 30, einen Deutz MAH 916, einen Deutz MAH 711, einen Farymann K, einen Farymann KS, einen zweiten GW 8, einen Güldner GL 8, einen dritten GW 8 und einen Güldner GL 10.
Wohnort: 64832 Babenhausen

Re: Güldner GW 8 Drehzahl einstellen

Beitrag von Celler17 »

Hallo, :P

das ist mir bewusst, dass dieser Motor extrem langsam ist :!: Da ich aber den Vergleich von noch einem Motor habe der im Leerlauf auch nicht viel schneller ist kann man das als Anhaltspunkt nehmen :idea:

Zum messen habe ich momentan leider nicht die Möglichkeit, da ich kein Gerät dazu habe... oder gibt es hier einen andere Möglichkeit ohne Gerät :?:
Aber der Motor wird definitiv viel zu schnell :!:

Wie meinst du das genau mit selber regeln lassen?
Meinst du ich soll testen, was er bei Last tut?

Mfg
Marcel S. :P
Hier geht es zu meinem YouTube Kanal:https://www.youtube.com/channel/UCpjycZ ... mi5WkVxB_w
Benutzeravatar
motorenbau
Spezialist für Motorenbau / Motorenhersteller
Beiträge: 1513
Registriert: Di 2. Feb 2010, 22:12
Meine Motoren: Junkers 2HK65
Sendling SG
Sendling MS II
Sendling WS308 (2 Stück)
Sendling D12
Ebbs & Radinger G
Renauer RAX R
HMG Glühkopf 6PS
CL Conord C.11
Pineau&Ragot Type A
Deutz MAH711 Pumpenaggregat
Farymann ER
Holder Piccolo mit Sachs Stamo 6
Sachs Stamo 160
und diverse Landmaschinen und Traktoren
Wohnort: Wolfegg
Kontaktdaten:

Re: Güldner GW 8 Drehzahl einstellen

Beitrag von motorenbau »

Hallo

Ich habe mir die Videos gerade mal angeschaut und mir was überlegt:

Beim Video "Vollgas normal" und "1/4 Gas" beim Problemmotor höre ich ca. 7-8 Auspuffschläge pro Sekunde, ergibt, weil Viertakter, 14 - 16 Umdrehungen pro Sekunde, also 840 bis 960 U/min. Das würde heißen, dass der langsamer drehende Motor zu langsam läuft. Bei Vollgas hätte ich 1800 U/min erwartet. Das wären 1800 / 60 / 2 = 15 Auspuffschläge pro Sekunde, das kann man aber eigentlich nicht mehr mitzählen.

So, jetzt zu meiner Theorie. Ich weiß nicht, wie der Regler beim GW8 aufgebaut ist, aber da der Motor nur ziemlich genau die halbe Nenndrehzahl erreicht, vermute ich folgendes: Der Regler hat zwei Zugfedern und eine davon fehlt / ist ausgehängt / ist gebrochen. Das würde halbe Federkraft und somit halbe Drehzahl bedeuten.

Gruß
Christian

PS: Korrigiert mich bitte, wenn ich da einen Denkfehler drin habe
http://www.motorenbau.eu
Mitglied M033 in der Interessengemeinschaft historische Motoren Deutschland (IG-HM)
BUMI
Beiträge: 1077
Registriert: Mi 8. Apr 2009, 09:49
Meine Motoren: Stationär Glühkopf Neufeldt&Kuhnke Kiel
Bootsmotor Solo G3 ca 1938
Bootsmotor Gray S 1908
Stationär MAK ME 15 Kiel 1948

Re: Güldner GW 8 Drehzahl einstellen

Beitrag von BUMI »

Doch Christian, hast Du: Wenn eine Feder gebrochen oder ausgehängt ist geht der regler ganz schnell an den äußeren Anschlag und das ist die Nullförderung. Wenn es nur um Langsamlauf geht ist eine Anschlagschraube kein schlechtes Mittel es verhinder auch das "Sägen"des reglers.
Gruß, Burgfried
Kultur ist die Zügelung der Gier.
Dicke Eier sind nicht immer ein Zeichen für Potenz - es könnte Krebs sein
Achte auf Deine Träume - der Narr hat schönere als der Weise
Benutzeravatar
Celler17
Beiträge: 191
Registriert: Do 14. Sep 2017, 21:16
Meine Motoren: Ich besitze einen Deutz MA 608, einen Güldner GW 8 mit 8 PS und nur einem Schwungrad, einen Güldner GK mit 4 PS, einen Farymann LE, eine Quelle Pumpe mit einem Sachs Stamo 30, einen Deutz MAH 916, einen Deutz MAH 711, einen Farymann K, einen Farymann KS, einen zweiten GW 8, einen Güldner GL 8, einen dritten GW 8 und einen Güldner GL 10.
Wohnort: 64832 Babenhausen

Re: Güldner GW 8 Drehzahl einstellen

Beitrag von Celler17 »

Hallo, :P

der langsame GW 8 ist tatsächlich an dem Hebel zum Gas geben mit einer Schraube begrenzt, welche aber auch noch heraus gedreht werden kann, da sind die 1800 U/min denke ich mal dann auch vorhanden.

Ich werde mit am besten einmal noch ein Drehzahlmesser besorgen um die ganzen Drehzahlen etwas präziser bestimmen zu können :idea:

Das der Regler an dem langsamen defekt ist denke ich nicht :!:

Mfg
Marcel S. :P
Hier geht es zu meinem YouTube Kanal:https://www.youtube.com/channel/UCpjycZ ... mi5WkVxB_w
Antworten