Standmotor Güldner

Hier kommen Technische Fragen rein

Moderatoren: MotorenMatze, meisteradam, Junkersonkel

Antworten
lorenz
Beiträge: 124
Registriert: Mo 23. Feb 2009, 06:35

Standmotor Güldner

Beitrag von lorenz »

Hallo zusammen
Bei mir hat es wieder Zuwachs gegeben.
einen Güldner (leider weiß ich den Typ nicht)
etwas Stuzig macht mich dass die Schwungräder einen sehr schmalen Rand haben
wo ich so noch nicht gesehen habe.
auch habe ich noch nicht gesehen dass ein Spaltfilter verbaut ist.
kann mir jemand den Typ sagen und in etwa das Baujahr.
vielen Dank im Vorraus
Mfg Lorenz
20210522_192030.jpg
20210522_192012.jpg
Benutzeravatar
meisteradam
Moderator / Lektor
Beiträge: 1663
Registriert: Fr 28. Mai 2010, 05:25
Meine Motoren: Diverse stationäre Motoren

Re: Standmotor Güldner

Beitrag von meisteradam »

Hallo Lorenz :P

Der Typ heißt "GB".

https://www.youtube.com/watch?v=MAv6hBcdfNk

MfG ;)
:mrgreen: VÖLLIG UNNÖTIG - ABER GEIL! :mrgreen:

;) LIEBER HABEN UND NICHT BRAUCHEN --- ALS BRAUCHEN UND NICHT HABEN ! ;)

IGHM

:!: Mein YouTube Kanal :!:
Benutzeravatar
Celler17
Beiträge: 198
Registriert: Do 14. Sep 2017, 21:16
Meine Motoren: Ich besitze einen Deutz MA 608, einen Güldner GW 8 mit 8 PS und nur einem Schwungrad, einen Güldner GK mit 4 PS, einen Farymann LE, eine Quelle Pumpe mit einem Sachs Stamo 30, einen Deutz MAH 916, einen Deutz MAH 711, einen Farymann K, einen Farymann KS, einen zweiten GW 8, einen Güldner GL 8, einen dritten GW 8, einen Güldner GL 10, einen Güldner LKA, einen Güldner GW 10, eine Bachert TS 8/8 mit VW Typ 122 Industriemotor, und einen Güldner GW 14.
Wohnort: 64832 Babenhausen

Re: Standmotor Güldner

Beitrag von Celler17 »

Hallo Lorenz,

das Baujahr solltest du auf der Einspritzpumpe finden können :idea:

Der Motor wird vom Baujahr her irgendwann mitte der 50er Jahre gebaut worden sein :idea:

Die Spaltfilter sind übrigens auch teilweise bei den größeren GW Motoren verbaut ;)

Mfg
Marcel S. :P
Hier geht es zu meinem YouTube Kanal:https://www.youtube.com/channel/UCpjycZ ... mi5WkVxB_w
lorenz
Beiträge: 124
Registriert: Mo 23. Feb 2009, 06:35

Re: Standmotor Güldner

Beitrag von lorenz »

Hey
Danke Meister Adam
Danke Marcel
Habe mittlerweole etwas nachgelesen.
die GB Motoren waren fast die letzten Wasserverdampfer die Güldner gebaut hat.
(hoffe ich habe richtig gelesen)
liege ich richtig in der Annahme dass der Motor ca. 8Ps hat.
Werde wenn ich den Motor auf zwei Balken habe das eine Schwungrad runternehmen und bei
der ESP mal nachsehen wegen dem Baujahr.
gebe dann Bescheid.
nun beginnt ja schon die Suche wer hat noch einen Verdampferaufsatz sowie Luftfilter und Auspuff.
schönen Sonntag
Lorenz
Benutzeravatar
Celler17
Beiträge: 198
Registriert: Do 14. Sep 2017, 21:16
Meine Motoren: Ich besitze einen Deutz MA 608, einen Güldner GW 8 mit 8 PS und nur einem Schwungrad, einen Güldner GK mit 4 PS, einen Farymann LE, eine Quelle Pumpe mit einem Sachs Stamo 30, einen Deutz MAH 916, einen Deutz MAH 711, einen Farymann K, einen Farymann KS, einen zweiten GW 8, einen Güldner GL 8, einen dritten GW 8, einen Güldner GL 10, einen Güldner LKA, einen Güldner GW 10, eine Bachert TS 8/8 mit VW Typ 122 Industriemotor, und einen Güldner GW 14.
Wohnort: 64832 Babenhausen

Re: Standmotor Güldner

Beitrag von Celler17 »

Hallo Lorenz,

der GB Motor kam 1955 mit den GK/N Motoren als letzte Entwicklung der Verdampfer auf den Markt :idea:

Die GB Motoren haben 12PS bei 1800 U/min :idea:

Um nach dem Baujahr zu schauen muss das Schwungrad nicht ab. Dieser sollte nämlich auf der Vorderseite der Pumpe eingeschlagen sein :idea:

Bei den Teilen kann ich dir leider nicht weiterhelfen :?

Mfg
Marcel S. :P
Hier geht es zu meinem YouTube Kanal:https://www.youtube.com/channel/UCpjycZ ... mi5WkVxB_w
lorenz
Beiträge: 124
Registriert: Mo 23. Feb 2009, 06:35

Re: Standmotor Güldner

Beitrag von lorenz »

Hallo Marcel
vielen Dank für deinen Beitrag.
hab mitlerweile nachgesehen und tatsächlich vorne links oben ist das Baujahr eingeschlagen.
Baujahr 5/56 also wird oder wurde er diesen Monat 65 Jahre alt.
habe mit ihm einen Kaffe getrunken und ihm Gratuliert.
so wie es aussieht wird er mal einen Generator von Eisemann antreiben 3 KVA.
auf einem Wagen mit Eisenräder.
na mal sehen wie lange ich da dran bin werd immer wieder mal Berichten.
MFG Lorenz
Benutzeravatar
Celler17
Beiträge: 198
Registriert: Do 14. Sep 2017, 21:16
Meine Motoren: Ich besitze einen Deutz MA 608, einen Güldner GW 8 mit 8 PS und nur einem Schwungrad, einen Güldner GK mit 4 PS, einen Farymann LE, eine Quelle Pumpe mit einem Sachs Stamo 30, einen Deutz MAH 916, einen Deutz MAH 711, einen Farymann K, einen Farymann KS, einen zweiten GW 8, einen Güldner GL 8, einen dritten GW 8, einen Güldner GL 10, einen Güldner LKA, einen Güldner GW 10, eine Bachert TS 8/8 mit VW Typ 122 Industriemotor, und einen Güldner GW 14.
Wohnort: 64832 Babenhausen

Re: Standmotor Güldner

Beitrag von Celler17 »

Hallo Lorenz,

nichts zu danken ;)

Ich bin gespannt was aus dem Motor wird ;)

Mfg
Marcel S. :P
Hier geht es zu meinem YouTube Kanal:https://www.youtube.com/channel/UCpjycZ ... mi5WkVxB_w
lorenz
Beiträge: 124
Registriert: Mo 23. Feb 2009, 06:35

Re: Standmotor Güldner

Beitrag von lorenz »

Hallo zusammen
habe mitlerweile für den Güldner einen Generator von Eisemann.
leider ist beim Voltmeter 100V--500Volt das Glas vorne defekt.
wo kann man soches reparieren lassen.
auch scheint das Abdeckblech abgebrochen zu sein
oder wer hat zufällig ein solches zu Hause bei sich.
die Maße sind in Millimeter.
vielen Dank für eure Hilfe
MFG Lorenz
IMG_6429.JPG
lorenz
Beiträge: 124
Registriert: Mo 23. Feb 2009, 06:35

Re: Standmotor Güldner

Beitrag von lorenz »

Hallo
Ja bin weiter auf der Suche nach dem Voltmeter.
Nun die Suche hat sich erweitert.
Suche für den Güldner GB den Ventildeckel sowie den Luftfilter.
ohne Deckel kann ich den Motor nicht laufen lassen wie auf dem Bild zu sehen ist
Bitte wer solch einen Deckel noch hat --melden---
MFG Lorenz
photo_2021-09-16_08-46-02.jpg
Antworten