MIT MOTORKRAFT STATT MUSKELKATER

Hier kommen die Termine rein.

Moderatoren: MotorenMatze, meisteradam, Junkersonkel

Antworten
Benutzeravatar
Benny-Boxer
Beiträge: 886
Registriert: Di 26. Jun 2012, 12:04
Meine Motoren: GT124 mit 4KDV-Motor
1H65
Sendling WS 304
Deutz MA308
Deutz MA 608 mit Diamant D525 Kornmühle
Deutz MA 216, 416,
Deutz MAH 711 mit Generator
Lister D mit original Lister Wasserpumpe
Reform mit Naeher´s Pumpe Cemnitz
SICAM (BJ 1920)
Wohnort: Großenhain
Kontaktdaten:

MIT MOTORKRAFT STATT MUSKELKATER

Beitrag von Benny-Boxer »

Ich wurde gebeten die unten Angeführte Einladung euch zu überbringen ;) und habe den Veranstalter eingeladen hier mit zu lesen! Also bei Fragen ,Kommentaren nicht hinter dem Berg halten.
MfG B-B
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ausschreibung
Oldtimer-Nutzfahrzeug-Motorentreffen-Treffen 1920 -1990 mit Teilemarkt
in Lorenzkirch an der Elbe.

Motto: MIT MOTORKRAFT STATT MUSKELKATER

Die Organisatoren des Oldtimertreffens in Schmannewitz, welches unter dem Motto „DAMALS DIE RENNER“ von 2000 bis 2016 fünf Mal stattfand, haben sich etwas Neues einfallen lassen.
Am Elbufer in Lorenzkirch, einen Ortsteil von Zeithain (Sachsen), wird ein Treffen mit historischen Nutzfahrzeugen stattfinden. Eingeladen sind Fahrzeuge/ Motoren/ von ... bis 1990, welche dazu beigetragen haben die Arbeit zu erleichtern oder Transporte durchzuführen.

Auch dieses Mal wird das besondere Flair dieser Veranstaltung mit den geordneten Platzverhältnissen, die eine übersichtliche Präsentation ermöglichen sowie ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm, angeboten. Es erwartet Sie wieder ein unvergessliches Wochenende mit Gleichgesinnten und vielen interessierten Gästen.

Der Platz direkt an der Elbe, der Blick auf die Stadt Strehla und der umfassende Service für alle Teilnehmer sind genauso etwas Besonderes wie die Tatsache, das sich genau an diesem Ort am 24. April 1945 amerikanische und sowjetische Truppen das erste Mal begegneten und damit der II. Weltkrieg sein Ende fand.

Veranstaltungsort: 01619 Zeithain, Ortsteil Lorenzkirch, Festplatz des bekannten Lorenzmarktes

Veranstalter: Arbeitsgemeinschaft „Feuerwehrhistorik“ Riesa e.V.
Abendrothstr. 12 a in 01619 Zeithain
Tel.: 0171/4537464 Fax: 03525/764981
bossack@LFV-Sachsen.de
www.feuerwehrhistorik-riesa.de

gemeinsam mit K&K Getränke GmbH u. Co KG Riesa

Teilnehmer:
Besitzer und Halter von Nutzfahrzeugen und Arbeitskraftmaschinen aller Art, sowie Zusatzgeräten und Aggregaten, z.B..
- Lastenräder, Dreiräder, Kleintransporter, Kombis, Pickups
- Lastkraftwagen, Zugmaschinen, Land- und Baumaschinen,
- Omnibusse; Personentransportfahrzeuge
- Feuerwehr- und Polizeifahrzeuge, Sanitätskraftwagen,
Sonder- und Behördenfahrzeuge;
- Militärfahrzeuge aller Art;
- Traktoren, Schlepper, Arbeitskraftmaschinen, Baumaschinen,
Aggregate, Stationärmotoren;
- Anhänger aller Art;
- Eigenbauten, Eigenumbauten, Provisorien;
- und andere vom Veranstalter zugelassene motorisierte Raritäten

Veranstaltungsablauf:
Freitag, 21.08.
15.00 bis 22:00 Uhr Anreise möglich
ab 19:00 Uhr Begrüßungsabend mit Unterhaltungsmusik in und um das Festzelt

Samstag, 22.08.
bis 08:00 Uhr Anreise möglich,
09:00 Uhr Eröffnung, Ausstellung auf dem Freigelände
13:00 – 15.30 Uhr Vorführungen
18:00 Uhr Ausstellungsende
19:30 Uhr große Abendveranstaltung mit Showorchester

Sonntag, 23.08.
ab 09:00 Uhr Ausstellung und musikalischer Frühschoppen
13.00-14.00 Uhr Vorführungen
15:00 Uhr Veranstaltungsende, Abreise

Teilnahmebedingungen:

Die Fahrzeuge sollen originalgetreu restauriert sein oder sich in einem guten Originalzustand befinden. Gebrauchsspuren sind möglich. Das Baujahr soll zwischen 1920 bis 1990 liegen. Unverhältnismäßige Modernisierungen sind unerwünscht. Die Fahrzeuge müssen weder zugelassen noch fahrbereit sein.
Die STVO und STVZO gilt auf dem Veranstaltungsgelände nicht.
Das Tragen zeitgenössischer Kleidung bzw. Uniformen ist ausdrücklich erwünscht, aber nicht Bedingung.
Die Fahrzeuge werden auf dem Veranstaltungsgelände nach Maßgabe des Veranstalters aufgestellt. Diese erfolgt so, dass Nutzungsart und Funktionalität zueinander passen und deren geschichtliche Entwicklung anschaulich wird.
Die unangemeldete Teilnahme bzw. ohne Teilnahmebestätigung des Veranstalters ist aus Platzgründen nicht möglich.

Fahrzeuge von Tagesteilnehmern können, sofern es die Platzverhältnisse gestatten, auf einem gesonderten Platz kostenfrei abgestellte werden. Personen sind jedoch eintrittspflichtig,

Das Aufstellen von Tischen, Stühlen, unverhältnismäßigen Tafeln, Werbung etc. in der Ausstellung ist nicht möglich.

Zug,- und Begleitfahrzeuge können auf einem gesonderten, abgesperrten Platz in unmittelbarer Nähe abgestellt werden.

Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr und Risiko des Teilnehmers, der mit seiner Anmeldung auf Schadenersatzforderungen jeglicher Art, insbesondere auf dem Rechtsweg gegen den Veranstalter, durch ihn beauftragte Helfer, Behörden und höhere Gewalt verzichtet. Durch die Anmeldung und Zahlung des Garantiebeitrages oder Entrichtung der Spende der Händler gilt die Haftungsfreistellung gegenüber den Vorgenannten als vereinbart.

Die Teilnahme mit einem den Bedingungen entsprechendem Fahrzeug ist für den Fahrer und Begleitpersonen, maximal der Sitzplatzanzahl des Fahrzeuges, kostenfrei.

Händlern und Tauschinteressenten entrichten eine Spende nach Größe des beanspruchten Platzes. (s. Garantiebeitrag).

Es besteht die Möglichkeit der kostenfreien Übernachtung im eigenen Fahrzeug, auf dem anliegenden Zeltplatz mit eigenem Zelt bzw. Wohnwagen. Das Campieren am Fahrzeug während der Ausstellungszeiten ist nicht möglich.
Eine individuelle Strom- und Wasserversorgung besteht nicht !
Es sind Sanitärcontainer vorhanden.
Quartierwünsche in umliegenden Hotels oder Pensionen sind selbst vorzunehmen.
Ablauf/ Kosten:
31.05.2020 (Posteingang und Garantiebeitrag)25,- € je Fahrzeug sind mit der Anmeldung, spätestens bis zum 31.05.2020, fällig. Der Garantiebeitrag ist Reuegeld und wird am Veranstaltungsende am 23.08.2020 ab 15.00 Uhr in voller Höhe zurück erstattet, die vorherige Rückzahlung ist nicht möglich !
Bei Nichtteilnahme erfolgt keine Rückzahlung.

auf das Konto der AG „Feuerwehrhistorik“ Riesa e.V., IBAN DE 17 8505 5000 3033 0000 44, BIC SOLADES1MEI
(Sparkasse Meißen) zu überweisen.

Händler und Teilemarkt-Teilnehmer zahlen ebenfalls 25,- € Garantiebeitrag , der vor Ort mit der Spende verrechnet wird.

Ohne Zahlungseingang erfolgt keine Teilnahmebestätigung! Wird gebraucht um die Platzverhältnisse im Vorfeld abzuklären.Die Teilnahmebestätigung erfolgt unverzüglich.

Kontakt: Siegfried Bossack 0171/45 37 464; bossack@lfv-Sachsen.de
Ein Schlag auf den Kopf, erhöht das Denkvermögen
aber löst auch so manche Schraube.


Die Pflege von technischen Kulturgut ist nicht das Aufbewahren der Asche, sondern das Weitertragen der Flamme

Antworten