Neues Mitglied mit unbekanntem "Vorkriegs" Motor

Es wäre schön, wenn Ihr euch hier kurz vorstellen würdet

Moderatoren: MotorenMatze, meisteradam, Junkersonkel

MichaelK
Beiträge: 4
Registriert: So 11. Apr 2021, 18:50
Meine Motoren: Gute Frage

Neues Mitglied mit unbekanntem "Vorkriegs" Motor

Beitrag von MichaelK »

Hallo Zusammen,

ich stelle mich mal vor. Ich heiße Michael, bin 37 Jahre alt und ziehe gerade von Kiel an den Niederrhein nach Düsseldorf. Mit im Gepäck habe ich ein Bootsprojekt, dass schon seit zwei Jahren auf ein Fortführung wartet. Mit meinem neuen Wohnort, soll nun auch dieses Projekt voranschreiten.
Ein entscheidender Aspekt bei diesem Projekt liegt in der Wahl des Motors. Denn, Da es sich um ein kleines vorkriegs- Sportmotorboot (Autoboot) handelt, soll auch ein Entsprechender Motor verbaut werden. Vor einiger Zeit habe ich mir also schon einen möglicherweise geeigneten Motor gekauft.
Anforderungen dabei waren: Möglichst aus den 20er-30er Jahren, mit wassergekühltem Krümmer, Vierzylinder, nicht all zu schwer von der Bauart.

Der Motor den ich gefunden habe, hat bis vor ein paar Jahren noch in einem niederländischen Boot gelaufen. Von daher bin ich zuversichtlich ihn auch in meinem Boot laufen zu sehen. Es ist jedoch bemerkenswert, und jetzt kommt dieses Forum ins Spiel, dass sich auf dem Motor keinerlei Herstellerangaben finden lassen. Daher meine Frage an die Runde: Wer kennt diesen/so einen Motor?

Das Einzige was ich über den Motor in Erfahrung bringen konnte, dass er um die Zeit seiner Entstehung auch in Magirus Feuerwehrpumpen eingebaut wurde. Daher wahrscheinlich auch der Wassergekühlte Krümmer.

Ich bin um jeden Hinweis bezüglich des Motors dankbar. Und freue mich auf eure Hilfe.

Viele Grüße und Hallo,
Michael
MichaelK
Beiträge: 4
Registriert: So 11. Apr 2021, 18:50
Meine Motoren: Gute Frage

Re: Neues Mitglied mit unbekanntem "Vorkriegs" Motor

Beitrag von MichaelK »

Bilder vom Motor:
Dateianhänge
IMG_1295.JPG
IMG_1285.JPG
IMG_1284.JPG
MichaelK
Beiträge: 4
Registriert: So 11. Apr 2021, 18:50
Meine Motoren: Gute Frage

Re: Neues Mitglied mit unbekanntem "Vorkriegs" Motor

Beitrag von MichaelK »

Und hier soll er dann irgendwann mal eingebaut werden.
Dateianhänge
IMG_0056.jpeg
Benutzeravatar
atedeutzMA116
Beiträge: 846
Registriert: Di 21. Mai 2013, 19:20
Meine Motoren: deutz MA 216 MA 116 MA 608
Wohnort: oudkerk

Re: Neues Mitglied mit unbekanntem "Vorkriegs" Motor

Beitrag von atedeutzMA116 »

hallo, ja in diese zeit sind viele baugleiche motoren gebaut

von deutz gibt es auch so etwas [ aber noch nicht live gesehen ]

deutz / bugatti und oberursel usw haben auch 4 zilinders gemacht usw

ich habe auch mehrere nachrichten reingestellt von der deutz SNMZ 2 zilinder die ich habe

da stehen auch bilder drin von 4 zilinders [ kannst vergleichen ;) ]

viewtopic.php?f=26&t=9014

viewtopic.php?f=8&t=4507

und ein nachricht von ein motor von mahtias [ war erst auch unbekannt was fur ein motor ]

viewtopic.php?f=11&t=8905


gr ate hans terpstra
Dateianhänge
nmhhdftgh.png
nmghrghfd.png
nmghdfg.png
nmss.png
nmghfgh.jpg
Benutzeravatar
meisteradam
Moderator / Lektor
Beiträge: 1646
Registriert: Fr 28. Mai 2010, 05:25
Meine Motoren: Diverse stationäre Motoren

Re: Neues Mitglied mit unbekanntem "Vorkriegs" Motor

Beitrag von meisteradam »

Hallo Michael :P

Herzlich willkommem hier bei uns im Forum.
Ich glaube deinen Motor letztes Jahr im niederländischen Marktplaats gesehen zu haben.
Ist ein schönes Stück.
Mein erster Gedanke war "Daimler".
Ist aber ohne Gewähr!
Du kannst ja mal in der Richtung forschen.

Viel Glück.

MfG ;)
:mrgreen: VÖLLIG UNNÖTIG - ABER GEIL! :mrgreen:

;) LIEBER HABEN UND NICHT BRAUCHEN --- ALS BRAUCHEN UND NICHT HABEN ! ;)

IGHM

:!: Mein YouTube Kanal :!:
Benutzeravatar
caver
Beiträge: 83
Registriert: Di 18. Nov 2014, 10:39
Meine Motoren: Andoria S320
Steyr T180

Re: Neues Mitglied mit unbekanntem "Vorkriegs" Motor

Beitrag von caver »

Servus Michael!

Interessantes Projekt!
Und da hab ich statt einer Antwort eine Frage für Dich ;) :
Warum haben Bootsmotore einen wassergekühlten Krümmer?

Bis bald
Thomas
Maschinenhaus
Beiträge: 202
Registriert: So 20. Feb 2011, 21:54

Re: Neues Mitglied mit unbekanntem "Vorkriegs" Motor

Beitrag von Maschinenhaus »

Hallo Michael,

Ich möchte die Firma Selve Motoren mit ins Spiel bringen.
Die heute fast unbekannte Firma hat eine breite Palette an Motoren, Flugmotore.
Motoren für Wasserfahrzeuge aller Art, 4Zyl. Bootsmotoren 10-45Ps, Diesel Bootsmotoren 8-36Ps, 6Zyl. Bootsmotoren 25-70Ps.
Dieselmotoren für Industrielle Zwecke
Antriebsmotoren für Spezialzwecke
gefertigt.Ich glaube, irgendwann in den 60iger Jahre endete der Motorenbau.

Vereinigte Deutsche Metallwerke A.G.
Zweigniederlassung Basse & Selve Abt. Motorenwerk
Altena Westfalen

Gruß Eugen
BUMI
Beiträge: 1093
Registriert: Mi 8. Apr 2009, 09:49
Meine Motoren: Stationär Glühkopf Neufeldt&Kuhnke Kiel
Bootsmotor Solo G3 ca 1938
Bootsmotor Gray S 1908
Stationär MAK ME 15 Kiel 1948

Re: Neues Mitglied mit unbekanntem "Vorkriegs" Motor

Beitrag von BUMI »

Moin, wegen des Ölers erinnert mich das auch an skandinavische Motoren ... Gruß, Burgfried
Kultur ist die Zügelung der Gier.
Dicke Eier sind nicht immer ein Zeichen für Potenz - es könnte Krebs sein
Achte auf Deine Träume - der Narr hat schönere als der Weise
BUMI
Beiträge: 1093
Registriert: Mi 8. Apr 2009, 09:49
Meine Motoren: Stationär Glühkopf Neufeldt&Kuhnke Kiel
Bootsmotor Solo G3 ca 1938
Bootsmotor Gray S 1908
Stationär MAK ME 15 Kiel 1948

Re: Neues Mitglied mit unbekanntem "Vorkriegs" Motor

Beitrag von BUMI »

Moin, andere frage. Gibt der magnet vielleicht hinweise auf herkunft? Gruß, burgfried
Kultur ist die Zügelung der Gier.
Dicke Eier sind nicht immer ein Zeichen für Potenz - es könnte Krebs sein
Achte auf Deine Träume - der Narr hat schönere als der Weise
Benutzeravatar
motorenbau
Spezialist für Motorenbau / Motorenhersteller
Beiträge: 1524
Registriert: Di 2. Feb 2010, 22:12
Meine Motoren: Junkers 2HK65
Sendling SG
Sendling MS II
Sendling WS308 (2 Stück)
Sendling D12
Ebbs & Radinger G
Renauer RAX R
HMG Glühkopf 6PS
CL Conord C.11
Pineau&Ragot Type A
Deutz MAH711 Pumpenaggregat
Farymann ER
Holder Piccolo mit Sachs Stamo 6
Sachs Stamo 160
und diverse Landmaschinen und Traktoren
Wohnort: Wolfegg
Kontaktdaten:

Re: Neues Mitglied mit unbekanntem "Vorkriegs" Motor

Beitrag von motorenbau »

Hallo

Das wird wohl sehr schwierig. Seitengesteuerte Vierzylinder gab es von sehr vielen Herstellern. Das Messingschild auf dem Stirndeckel gibt nichts her?

Gruß
Christian
http://www.motorenbau.eu
Mitglied M033 in der Interessengemeinschaft historische Motoren Deutschland (IG-HM)
Antworten