Australiens Feuer vernichten Motorenscheune mit Motoren

Alles was wo anders nicht reinpasst

Moderatoren: MotorenMatze, meisteradam, Junkersonkel

Antworten
Benutzeravatar
meisteradam
Moderator / Lektor
Beiträge: 1577
Registriert: Fr 28. Mai 2010, 05:25
Meine Motoren: Diverse stationäre Motoren

Australiens Feuer vernichten Motorenscheune mit Motoren

Beitrag von meisteradam »

Hallo :P

Heute erreichten mich Bilder von einer Scheune in Australien die mit Motoren gefüllt war.
Das Feuer hat schwer gewütet.


IMG-20200101-WA0007.jpg
IMG-20200101-WA0011.jpg
IMG-20200101-WA0006.jpg
IMG-20200101-WA0005.jpg
IMG-20200101-WA0005.jpg (80.09 KiB) 671 mal betrachtet
IMG-20200101-WA0010.jpg
IMG-20200101-WA0010.jpg (85.03 KiB) 671 mal betrachtet
IMG-20200101-WA0009.jpg
IMG-20200101-WA0009.jpg (79.88 KiB) 671 mal betrachtet
IMG-20200101-WA0008.jpg


MfG ;)
:mrgreen: VÖLLIG UNNÖTIG - ABER GEIL! :mrgreen:

;) LIEBER HABEN UND NICHT BRAUCHEN --- ALS BRAUCHEN UND NICHT HABEN ! ;)

IGHM

:!: Mein YouTube Kanal :!:

SwissEngines
Beiträge: 162
Registriert: Fr 3. Feb 2017, 18:51
Meine Motoren: - R.Bossard, Genf, Petrolmotor mit Glührohrzündung, ca. 2 PS, Serienummer 2 und Baujahr 1895 (System Capitain)
- A. Schmid, Zürich, Wassermotor, Baujahr zwischen 1870 und 1875
- Müller & Vogel Typ R, 4-5 PS, St. Aubin (Schweiz), Baujahr 1912
- Müller & Vogel, Typ unbekannt, Baujahr 1909
- Heissluftmotor Raab, Typ ?, Serienummer 826 Baujahr ?
International Nonpareil 3PS, Baujahr 1912

Re: Australiens Feuer vernichten Motorenscheune mit Motoren

Beitrag von SwissEngines »

Hallo,
Schade.. da hat der Besitzer viel Arbeit um die Motoren wieder herzurichten.
Wollen wir hoffen das wenigstens keine Personen zu Schaden kamen?

MfG. Daniel
Suche Motoren aus Schweizer Produktion und Motoren aus anderen Ländern welche vor 1920 hergestellt wurden, bevorzugt werden jedoch Motoren mit Baujahr 1900 oder früher.

Benutzeravatar
motorenbau
Spezialist für Motorenbau / Motorenhersteller
Beiträge: 1449
Registriert: Di 2. Feb 2010, 22:12
Meine Motoren: Junkers 2HK65
Sendling SG
Sendling MS II
Sendling WS308 (2 Stück)
Sendling D12
Ebbs & Radinger G
Renauer RAX R
HMG Glühkopf 6PS
CL Conord C.11
Pineau&Ragot Type A
Deutz MAH711 Pumpenaggregat
Farymann ER
Holder Piccolo mit Sachs Stamo 6
Sachs Stamo 160
und diverse Landmaschinen und Traktoren
Wohnort: Wolfegg
Kontaktdaten:

Re: Australiens Feuer vernichten Motorenscheune mit Motoren

Beitrag von motorenbau »

Hallo

Ich bin auf Smokstak auf dieselben Bilder gestoßen. Es war wohl die Sammlung von einem Verein:
https://matama.weebly.com/moos.html

"Moruya Antique Tractor & Machinery Association" in New South Wales, Australien

Gruß
Christian
http://www.motorenbau.eu
Mitglied M033 in der Interessengemeinschaft historische Motoren Deutschland (IG-HM)

Benutzeravatar
Benny-Boxer
Beiträge: 905
Registriert: Di 26. Jun 2012, 12:04
Meine Motoren: GT124 mit 4KDV-Motor
1H65
Sendling WS 304
Deutz MA308
Deutz MA 608 mit Diamant D525 Kornmühle
Deutz MA 311
Deutz MA 216, 416,
Deutz MAH 711 mit Generator
Lister D mit original Lister Wasserpumpe
Reform mit Naeher´s Pumpe Cemnitz
SICAM (BJ 1920)
Wohnort: Großenhain
Kontaktdaten:

Re: Australiens Feuer vernichten Motorenscheune mit Motoren

Beitrag von Benny-Boxer »

Auch ich habe Bilder bei Facebook gesehen ,es ist schon traurig wie ein Feuer so viel Arbeit zunichte macht.
Entsinne mich was von einer alten Schmiede in Form eines Dreiseitenhofs gelesen zu haben.
FB_IMG_1577108721154.jpg
FB_IMG_1577108721154.jpg (62.61 KiB) 455 mal betrachtet
FB_IMG_1577108728971.jpg
FB_IMG_1577108728971.jpg (86.39 KiB) 455 mal betrachtet
FB_IMG_1577108733194.jpg
MfG B-B
Ein Schlag auf den Kopf, erhöht das Denkvermögen
aber löst auch so manche Schraube.


Die Pflege von technischen Kulturgut ist nicht das Aufbewahren der Asche, sondern das Weitertragen der Flamme

Antworten