Instandsetzung Sendling SVO

Restaurationstagebücher der Mitglieder

Moderatoren: MotorenMatze, Junkersonkel

Benutzeravatar
atomino
Beiträge: 155
Registriert: Di 19. Jun 2012, 22:00
Meine Motoren: 1H65
ASTER B5D
ILO L26
Backteman H1
Lister D-Type
Sendling SVO SH 8PS
Stamo30

Re: Instandsetzung Sendling SVO

Beitrag von atomino »

Moin Cristoph, danke für den schönen Bericht und natürlich Glückwunsch zum Ergebnis.... :D

VG, Jenspeter
Benutzeravatar
Standuhr
Beiträge: 557
Registriert: Mo 18. Jan 2016, 21:08
Meine Motoren: Sendling WS 304
Sendling WS 356
Sendling WS 308 runder Zylinderkopf
Sendling WS 308 eckiger Zylinderkopf
Sendling WS310
Sendling SG 6 PS
Güldner GK 5,5 PS
Farymann Typ D
Farymann Typ E
Farymann LE
IHC 1,5 HP Typ M
Farymann 22LR
Briggs & Stratton/Wisconsin?

Re: Instandsetzung Sendling SVO

Beitrag von Standuhr »

Hallo Christoph,
super das alles gepaßt hat!! 8-) 8-)
Wenn die Kurbelwelle an den Lagerstellen eingelaufen ist gibt es mehrere Möglichkeiten zur Reparatur:
- Lagerstellen aufspritzen und überarbeiten
-Kurbelwelle komplett abdrehen wäre zu aufwendig da der Fliegkraftregler (nicht so einfach da sehr dünnwandig)und das Nockenwellenzahnrad ausgebüchst werden müßte.
-Kurbelwelle an den Lagerstellen überarbeiten und geteilte Hauptlager anfertigen

Gruß Klaus
Christoph
Beiträge: 499
Registriert: Do 12. Jul 2012, 21:14
Meine Motoren: Deutz MAH 711
Deutz MA 711
2xDeutz MAH914
Hatz 786
Deutz MAH 714
Deutz MAH716
Farymann E
sendling ws304
Sendling ws308
Sendling SVO SB

Re: Instandsetzung Sendling SVO

Beitrag von Christoph »

Hallo.
Ich freue mich sehr über die positive Resonanz :D
Das mit den geteilten Lagerschalen wäre der letzte Ausweg gewesen.
Zum Glück war die Welle ja genau 0,05mm eingelaufen :lol:
Auch die Laufflächen waren glatt und wie geschliffen :!:
Gruß Christoph
Antworten