Restaurierung Jastram KRCD 3-Zylinder Diesel

Restaurationstagebücher der Mitglieder

Moderatoren: MotorenMatze, Junkersonkel

Benutzeravatar
motorenbau
Spezialist für Motorenbau / Motorenhersteller
Beiträge: 1480
Registriert: Di 2. Feb 2010, 22:12
Meine Motoren: Junkers 2HK65
Sendling SG
Sendling MS II
Sendling WS308 (2 Stück)
Sendling D12
Ebbs & Radinger G
Renauer RAX R
HMG Glühkopf 6PS
CL Conord C.11
Pineau&Ragot Type A
Deutz MAH711 Pumpenaggregat
Farymann ER
Holder Piccolo mit Sachs Stamo 6
Sachs Stamo 160
und diverse Landmaschinen und Traktoren
Wohnort: Wolfegg
Kontaktdaten:

Re: Restaurierung Jastram KRCD 3-Zylinder Diesel

Beitrag von motorenbau »

Hallo

Bei der Entschlüsselung des Einspritzpumpentyps hilft Dir vielleicht aus diese Aufstellung:

Beispiel: PE 3 B 100 E 300

So bedeutet dies folgendes:
  • PE = Pumpe mit Eigenantrieb
  • 3 = Anzahl der Zylinder bzw. Pumpenelemente
  • B = Größenbezeichnung (B Pumpe für Pumpenkolben von 5 – 10mm Durchmesser)
  • 100 = Kolbendurchmesser in Zehntel mm (10 mm)
  • E = Änderungsbuchstabe (A = erste Ausführung, B = zweite Ausführung, ...)
300 = Zusammenbauzahl und zwar:
  • Hundertziffer = Lage der Strichmarke die sich auf der Stirnseite der Nockenwelle
    befindet
    1 = Strichmarke links für Pumpen ohne Kraftstoffpumpe
    2 = Strichmarke rechts für Pumpen ohne Kraftstoffpumpe
    3 = Strichmarke links für Pumpen mit eingebauter Kraftstoffpumpe
    4 = Strichmarke rechts für Pumpen mit eingebauter Kraftstoffpumpe
  • Zehnerziffer = Lage des Reglers
    0 = ohne Regler
    1 = Regler links
    2 = Regler rechts
  • Einerziffer = Lage des Spritzverstellers
    0 = ohne Spritzversteller
    1 = Spritzversteller links
    2 = Spritzversteller rechts
Gruß
Christian
http://www.motorenbau.eu
Mitglied M033 in der Interessengemeinschaft historische Motoren Deutschland (IG-HM)
Benutzeravatar
BFuenf
Beiträge: 11
Registriert: Do 18. Jun 2020, 18:25
Meine Motoren: Jastram KRCD

Re: Restaurierung Jastram KRCD 3-Zylinder Diesel

Beitrag von BFuenf »

Moin zusammen!

Da habe ich dann ja etwas Lektüre für's Wochenende. Vielen Dank!

Gruß B5
Benutzeravatar
BFuenf
Beiträge: 11
Registriert: Do 18. Jun 2020, 18:25
Meine Motoren: Jastram KRCD

Re: Restaurierung Jastram KRCD 3-Zylinder Diesel

Beitrag von BFuenf »

Moin zusammen,

habe mir mal den alten Lehrfilm von Bosch zu der Einspritzanlage angesehen.

https://www.youtube.com/watch?v=PEtA_H64loE

Da finden ja Synapsen wieder zueinander, die sich seit 30 Jahren aus dem Weg gingen.

Ich hatte mir in der Lehrzeit mal von einem MB/8 (ich glaube vom 200D) eine Einspritzpumpe in Trittau gekauft, um daran rumzuschrauben. Ich glaube, dass das Teil noch irgendwo in einer Kiste bei Vattern im Keller liegt.....

Laut der Zusammenbauzahl handelt es sich dann ja um eine Pumpe ohne Regler und ohne Spritzversteller. Ohne Spritzversteller verstehe ich ja noch bei bescheidenen 1.000 U/min, aber ohne Regler? Da müssen meine Synapsen noch etwas dichter zusammenrücken.

Gruß B5
BUMI
Beiträge: 1034
Registriert: Mi 8. Apr 2009, 09:49
Meine Motoren: Stationär Glühkopf Neufeldt&Kuhnke Kiel
Bootsmotor Solo G3 ca 1938
Bootsmotor Gray S 1908
Stationär MAK ME 15 Kiel 1948

Re: Restaurierung Jastram KRCD 3-Zylinder Diesel

Beitrag von BUMI »

Moin, der Jastram ist ja keine neue Konstruktion. Wenn ich mich recht entsinne hatte ein bei mir vor langer Zeit stehender 2 Zylinder 2 Einzelpumpen - da müsste der Regler im Räderkasten gewesen sein.
Wenn bei deiner Pumpe kein regler integriert ist könnte der am Motor sitzen. Ein schiffsmotor muss bei fester Koppelung der welle nicht unbedingt einen regler haben weil der Propeller bei steigender Drehzahl immer schwergängiger wird. Du hast aber ein Wendegetriebe dran - da wäre eine regelung schon sinnvoll.
Gruß, Burgfried
Kultur ist die Zügelung der Gier.
Dicke Eier sind nicht immer ein Zeichen für Potenz - es könnte Krebs sein
Achte auf Deine Träume - der Narr hat schönere als der Weise
Antworten