Diesel verdampfer Motor

Hier können Sie nach Motortyp und Hersteller fragen

Moderatoren: MotorenMatze, meisteradam, Junkersonkel

Antworten
amigo551
Beiträge: 23
Registriert: Mi 28. Mär 2018, 07:52
Meine Motoren: Güldner GW14

Diesel verdampfer Motor

Beitrag von amigo551 »

Hallo,
kann mir jemand sagen was das für ein Motor ist?
Leider kein Typenschild vorhanden.
IMG_20200213_144643.jpg
IMG_20200213_144630.jpg
IMG_20200213_144626.jpg
IMG_20200213_144618.jpg
IMG_20200213_144610.jpg
gruß
Markus
Benutzeravatar
Celler17
Beiträge: 191
Registriert: Do 14. Sep 2017, 21:16
Meine Motoren: Ich besitze einen Deutz MA 608, einen Güldner GW 8 mit 8 PS und nur einem Schwungrad, einen Güldner GK mit 4 PS, einen Farymann LE, eine Quelle Pumpe mit einem Sachs Stamo 30, einen Deutz MAH 916, einen Deutz MAH 711, einen Farymann K, einen Farymann KS, einen zweiten GW 8, einen Güldner GL 8, einen dritten GW 8 und einen Güldner GL 10.
Wohnort: 64832 Babenhausen

Re: Diesel verdampfer Motor

Beitrag von Celler17 »

Hallo Markus, :P

es handelt sich um einen Sendling denke ich mal ;)

Welcher Typ das genau ist kann ich dir leider nicht sagen :?

Mfg
Marcel S. :P
Hier geht es zu meinem YouTube Kanal:https://www.youtube.com/channel/UCpjycZ ... mi5WkVxB_w
Benutzeravatar
motorenbau
Spezialist für Motorenbau / Motorenhersteller
Beiträge: 1460
Registriert: Di 2. Feb 2010, 22:12
Meine Motoren: Junkers 2HK65
Sendling SG
Sendling MS II
Sendling WS308 (2 Stück)
Sendling D12
Ebbs & Radinger G
Renauer RAX R
HMG Glühkopf 6PS
CL Conord C.11
Pineau&Ragot Type A
Deutz MAH711 Pumpenaggregat
Farymann ER
Holder Piccolo mit Sachs Stamo 6
Sachs Stamo 160
und diverse Landmaschinen und Traktoren
Wohnort: Wolfegg
Kontaktdaten:

Re: Diesel verdampfer Motor

Beitrag von motorenbau »

Hallo

Das müsste der Nummer nach ein Sendling D7 sein, Baujahr ca. 1943/44. Wenn Du mir die Maße der Schwungräder nennst, kann ichs Dir vermutlich genauer sagen.

Gruß
Christian
http://www.motorenbau.eu
Mitglied M033 in der Interessengemeinschaft historische Motoren Deutschland (IG-HM)
amigo551
Beiträge: 23
Registriert: Mi 28. Mär 2018, 07:52
Meine Motoren: Güldner GW14

Re: Diesel verdampfer Motor

Beitrag von amigo551 »

hi

danke für die Antwort.
ja das könnte er sein.
hab folgendes gefunden:
viewtopic.php?f=11&t=1626

kann man anhand der seriennr 79574 nichts erfahren?

gruß
Markus
wolfgangmarek
Beiträge: 666
Registriert: So 2. Okt 2011, 10:35
Meine Motoren: Grüss Gott, ich denke 35 verschiedene sind genug

Re: Diesel verdampfer Motor

Beitrag von wolfgangmarek »

Grüss Gott, DM7 ? also ich habe einen DM7 Baujahr 1932, alles top, bei Deinem Motor, was mich stutzich macht ist der Sitz der ESD.? bei meinem ist von vorne gesehn ESD rechts und links die Verschraubung für die Lunte...schaube doch mal bei YouTube Wolfgang Marek Motoren vorbei, Gruss Wolfgang
wolfgangmarek
Beiträge: 666
Registriert: So 2. Okt 2011, 10:35
Meine Motoren: Grüss Gott, ich denke 35 verschiedene sind genug

Re: Diesel verdampfer Motor

Beitrag von wolfgangmarek »

Grüss Gott, D7 nicht DM7 ...Entschuldigung
Benutzeravatar
motorenbau
Spezialist für Motorenbau / Motorenhersteller
Beiträge: 1460
Registriert: Di 2. Feb 2010, 22:12
Meine Motoren: Junkers 2HK65
Sendling SG
Sendling MS II
Sendling WS308 (2 Stück)
Sendling D12
Ebbs & Radinger G
Renauer RAX R
HMG Glühkopf 6PS
CL Conord C.11
Pineau&Ragot Type A
Deutz MAH711 Pumpenaggregat
Farymann ER
Holder Piccolo mit Sachs Stamo 6
Sachs Stamo 160
und diverse Landmaschinen und Traktoren
Wohnort: Wolfegg
Kontaktdaten:

Re: Diesel verdampfer Motor

Beitrag von motorenbau »

Hallo
amigo551 hat geschrieben: Fr 14. Feb 2020, 09:21kann man anhand der seriennr 79574 nichts erfahren?
Habe ich doch weiter oben bereits geschrieben. Leider ist meine Nummernliste etwas lückenhaft, so dass ich mit den Maßen der Schwungräder genauere Infos geben könnte.

Vom Sendling D7 gabe es verschiedene Ausführungen, das hier ist die letzte ab ca. 1941. Der Acro-Luftspeicher liegt im Zylinderkopf. Frühere Ausführungen hatten den Luftspeicher im Kolben (sog. Innenspeicher) und die Einspritzdüse lag schräg im Zylinderkopf.

Gruß
Christian
http://www.motorenbau.eu
Mitglied M033 in der Interessengemeinschaft historische Motoren Deutschland (IG-HM)
Benutzeravatar
motorenbau
Spezialist für Motorenbau / Motorenhersteller
Beiträge: 1460
Registriert: Di 2. Feb 2010, 22:12
Meine Motoren: Junkers 2HK65
Sendling SG
Sendling MS II
Sendling WS308 (2 Stück)
Sendling D12
Ebbs & Radinger G
Renauer RAX R
HMG Glühkopf 6PS
CL Conord C.11
Pineau&Ragot Type A
Deutz MAH711 Pumpenaggregat
Farymann ER
Holder Piccolo mit Sachs Stamo 6
Sachs Stamo 160
und diverse Landmaschinen und Traktoren
Wohnort: Wolfegg
Kontaktdaten:

Re: Diesel verdampfer Motor

Beitrag von motorenbau »

Hallo

Ich habe die Maße der Schwungräder per PN bekommen: 490 mm Durchmesser sollte ein D7 sein.

Gruß
Christian
http://www.motorenbau.eu
Mitglied M033 in der Interessengemeinschaft historische Motoren Deutschland (IG-HM)
amigo551
Beiträge: 23
Registriert: Mi 28. Mär 2018, 07:52
Meine Motoren: Güldner GW14

Re: Diesel verdampfer Motor

Beitrag von amigo551 »

ok vielen dank für die Antwort.

gruß
Markus
Antworten