DWK Motor

Hier können Sie nach Motordaten Fragen wenn der Typ und Hersteller bekannt ist

Moderatoren: MotorenMatze, meisteradam, Junkersonkel

Harrieholl
Beiträge: 11
Registriert: Sa 29. Feb 2020, 13:48
Meine Motoren: DWK

DWK Motor

Beitrag von Harrieholl »

Hallo

Ich habe einen DWK-Motor.
Ich hätte gerne weitere Informationen zu diesem Motor.
Ich würde gerne wissen:
-Welcher Typ
-Das Baujahr
-PS

Ich würde auch gerne wissen, ob jemand ein Handbuch hat oder jemand, der mehr Informationen über diesen Motor hat.

Ich würde gerne mehr wissen über:
-Einstelldaten der Kraftstoffpumpe
Dateianhänge
IMG-20200222-WA0010.jpg
IMG-20200222-WA0004.jpg
IMG-20200222-WA0003.jpg
IMG-20200222-WA0002.jpg
wolfgangmarek
Beiträge: 666
Registriert: So 2. Okt 2011, 10:35
Meine Motoren: Grüss Gott, ich denke 35 verschiedene sind genug

Re: DWK Motor

Beitrag von wolfgangmarek »

Grüss Gott. das würde ich auch gerne wissen!!!!!!neu hier aber du weist doch alles , warum fragst Du uns ????? brauchen ohne Vorstellung Dich nicht.... Gruss Wolfgang
Benutzeravatar
motorenbau
Spezialist für Motorenbau / Motorenhersteller
Beiträge: 1513
Registriert: Di 2. Feb 2010, 22:12
Meine Motoren: Junkers 2HK65
Sendling SG
Sendling MS II
Sendling WS308 (2 Stück)
Sendling D12
Ebbs & Radinger G
Renauer RAX R
HMG Glühkopf 6PS
CL Conord C.11
Pineau&Ragot Type A
Deutz MAH711 Pumpenaggregat
Farymann ER
Holder Piccolo mit Sachs Stamo 6
Sachs Stamo 160
und diverse Landmaschinen und Traktoren
Wohnort: Wolfegg
Kontaktdaten:

Re: DWK Motor

Beitrag von motorenbau »

Lieber Wolfgang

Ich weiß, das gehört nicht hierher, aber das muss ich einfach mal loswerden:

Findest Du es gut, in diesem Ton Leute anzuschreiben, die zum ersten Mal in diesem Forum sind? Ich weiss, manche Leute hier legen sehr viel Wert auf diese Vorstellungen (ich übrigens nicht). Es ist für mich ja auch OK, jemanden freundlich darauf hinzuweisen, dass man sich eine Vorstellung wünschen würde. Aber wenn ich in einem Forum auf diese Weise angeschrieben werde, wie Du das getan hast, dann denke ich mir "Leckt mich am A..." und verlasse das Forum wieder. Der TON macht die Musik!

Hintergrund ist folgender:
Der Besitzer des Motor hat mich mit denselben angeschrieben. Weil ich ihm nicht weiterhelfen konnte, habe ich ihm empfohlen, sein Anliegen hier im Forum vorzutragen. Was er jetzt über dieses Forum und meinen Tipp denkt, überlasse ich Dir....

Christian

PS: Ich bin seit 10 Jahren hier im Forum und habe mich immer noch nicht vorgestellt :lol:
http://www.motorenbau.eu
Mitglied M033 in der Interessengemeinschaft historische Motoren Deutschland (IG-HM)
Benutzeravatar
kopfgesteuert
Beiträge: 446
Registriert: Fr 6. Aug 2010, 16:19
Meine Motoren: -)
Benz & Cie.
Borussia
Deutz
EEC
Güldner
Japy
Lorenz
Reform
Wohnort: Thüringen
Kontaktdaten:

Re: DWK Motor

Beitrag von kopfgesteuert »

Hallo Harrie,

sorry, aber das Niveau mancher User hier im Forum lässt leider zu wünschen übrig - nimm es dir nicht zu Herzen.

Ein paar Wort zu deiner Person wären natürlich trotzdem nicht schlecht ;)

Grüsse, Markus
Suche original Literatur für Benz & Cie Typ P, Deutz E 12/D, Deutz CM 112 + CM 114, Deutz MA 1 + MA 2 + MA 3, Japy 11 E + 12 E + 13 E + 13 ES, Reform B0, Lorenz Motoren wie Prospekte Kataloge Anleitungen Teilelisten usw.
Benutzeravatar
kopfgesteuert
Beiträge: 446
Registriert: Fr 6. Aug 2010, 16:19
Meine Motoren: -)
Benz & Cie.
Borussia
Deutz
EEC
Güldner
Japy
Lorenz
Reform
Wohnort: Thüringen
Kontaktdaten:

Re: DWK Motor

Beitrag von kopfgesteuert »

Aha der christian ist mir zuvor gekommen :)
Suche original Literatur für Benz & Cie Typ P, Deutz E 12/D, Deutz CM 112 + CM 114, Deutz MA 1 + MA 2 + MA 3, Japy 11 E + 12 E + 13 E + 13 ES, Reform B0, Lorenz Motoren wie Prospekte Kataloge Anleitungen Teilelisten usw.
Harrieholl
Beiträge: 11
Registriert: Sa 29. Feb 2020, 13:48
Meine Motoren: DWK

Re: DWK Motor

Beitrag von Harrieholl »

Hallo

Ich entschuldige mich.
Leider spreche ich Deutsch, deshalb benutzen wir einen Übersetzer.

Wenn meine Nachricht im Forum nicht erlaubt ist, werden wir sie löschen.

Da ich Probleme mit diesem Motor habe, suche ich nach weiteren Informationen.

Die Vorstellung war mir nicht bekannt.

Harrie
Christoph
Beiträge: 490
Registriert: Do 12. Jul 2012, 21:14
Meine Motoren: Deutz MAH 711
Deutz MA 711
2xDeutz MAH914
Hatz 786
Deutz MAH 714
Deutz MAH716
Farymann E
lister d
sendling ws304
Sendling ws308
Sendling SVO SB

Re: DWK Motor

Beitrag von Christoph »

Hallo.
Ich versuchs jetzt mal ohne Vorstellung ;)
Ich würde mal sagen das ist kein DKW Motor sondern ein Diesel der “Deutschen Werke Kiel“
Gruß Christoph
PaSt
Beiträge: 72
Registriert: So 30. Okt 2011, 09:16
Meine Motoren: Deutz, Hatz und weitere Deutsche Motoren

IG-HM Mitglied Nr. 220

Re: DWK Motor

Beitrag von PaSt »

Hall Harrie,

der Motor stammt von Deutsche Werke Kiel.
Schöner, seltener Zweitakt Diesel. Gratulation.

Da er schon recht "modern" wirkt schätze ich auf Baujahr ca. 1930-35.

Typ oder Modell konnte ich bei mir nichts finden.

Gruß PaSt
IG-HM Mitglied Nr. 220
Benutzeravatar
Motorenspezi
Technische Hilfe
Beiträge: 574
Registriert: Mi 26. Jan 2011, 08:56
Meine Motoren: Felix, Hein Randers/Dänemark, Hatz H 5, Aer Motor, Bohn & Kähler, Deutz CM, Hornsby 1906, Junkers, diverse Boxermotoren und noch viele mehr
Wohnort: Braak b. Eutin

Re: DWK Motor

Beitrag von Motorenspezi »

Hallo Harryholl,
schönes Motörchen,
was gibt es für ein Problem mit der Einspritzpumpe? Fördert sie nicht oder regelt nicht? Im Primärkasten wird sie ja über einen Schräknocken angesteuert oder?
Gebe mal mehr Informationen zu deinem konkreten Problem. Sollte wohl lösbar sein.

Grüße aus dem Norden Motorenspezi
Die Materie muß leben
Harrieholl
Beiträge: 11
Registriert: Sa 29. Feb 2020, 13:48
Meine Motoren: DWK

Re: DWK Motor

Beitrag von Harrieholl »

Hallo Motorspec
-Die Motordrehzahl ist zu hoch.
- Die Motordrehzahl kann nicht über den Regler oder über den Pumpenkolben durch Erhöhen oder Verringern des Hubs eingestellt werden.
- Wie stelle ich die Motordrehzahl ein?
- Oder fehlt ein wichtiger Teil des Motors?

Groeten Harrie
Antworten