Sachs Diesel 500ccm 9ps

Hier kommen Technische Fragen rein

Moderatoren: MotorenMatze, meisteradam, Junkersonkel

Antworten
Quiesel
Beiträge: 281
Registriert: So 27. Nov 2016, 18:14
Meine Motoren: Deutz MAH611
Deutz MAH714
Deutz MAH914
Deutz MA608

Cunewald 1H65 auf Eigenbauschlepper

Sachs Diesel 500ccm 9ps

Beitrag von Quiesel »

Hallo zusammen,
Habe evtl eine selbstfahrende Bandsäge an der Hand die mit oben genannten Motor betrieben wird.
Die Säge steht mindestens schon 30 Jahre ungenutzt laut Besitzer.
Wie sieht’s mit der Ersatzteilversorgung bei dem Motor aus?
Worauf sollte man dringend achten?
Wo liegt der Motor in nicht funktionsfähigem Zustand preislich? Das spielt deutlich in den Gesamtpreis mit ein.

Motornummer:2044250

Gruß und danke
Matze

Christoph
Beiträge: 386
Registriert: Do 12. Jul 2012, 21:14
Meine Motoren: Deutz MAH 711
Deutz MA 711
2xDeutz MAH914
Hatz 786
Deutz MAH 714
lister d
sendling ws304

Re: Sachs Diesel 500ccm 9ps

Beitrag von Christoph »

Hallo.
Der motor wurde in sehr vielen einachsern und traktoren von holder verbaut.
Deshalb sollte die teileversorgung mit neu und gebrauchtteilen eigentlich kein problem darstellen.
Der letzte funktionsfähige motor den ich im kopf habe sollte 400 euronen kosten. Ob das reell ist, kann ich aber nicht sagen.
Kannst du mal bilder von der säge einstellen?
Würde mich interesieren wie groß das teil mit dem motörchen ist :shock:
Gruß Christoph

Benutzeravatar
bastian
Spezialist für Sachs Motoren
Beiträge: 448
Registriert: So 7. Feb 2010, 12:04
Meine Motoren: -
F&S Stamo 120 ccm liegend
F&S Stamo 4
F&S Stamo 21
F&S ST 50 2x
F&S ST 51
F&S ST 75 RM
F&S ST 76 RM
F&S ST 96 L
F&S ST 100 2x
F&S ST 126
F&S SB 77
F&S SB 93
F&S SB 130L
F&S SB 151
Kontaktdaten:

Re: Sachs Diesel 500ccm 9ps

Beitrag von bastian »

Hallo Matze,

z.B. bei myholder.de findest du jede Menge zu den Motoren oder auch auf einachser.org.
Wie Christoph schrieb, der Motor ist recht verbreitet, eine ET-Versorgung ist gesichert, wenn auch nicht immer günstig, wie Kühler uns ESP.
Wichtig ist vor allem die Ölversorgung, also alle Leitungen ausbauen, die Pumpe am besten überpüfen lassen. Kolben vor inbetriebnahme schmieren und Dieselfilter erneueren. Öl im Reglergehäuse wechseln und Regler bewegen, falls fest.
Der Motor dreht beim start sehr hoch, daher sollte man, vor allem nach der Zeit, alles gut durchschauen, nicht, wenn er mittendrin frisst.
Zum Preis kann ich nichts sagen, wird aber im 3-stelligen Bereich liegen. Funktionsfähig natürlich.

Gruß,
Bastian

ackerschiene
Beiträge: 522
Registriert: Do 18. Jun 2009, 05:48
Meine Motoren: Farymann LG 11 und 14 PS,
Stromaggregat mit BMW 404b
Stromaggregat mit Deutz A3L514
Stromaggregat russisch AB-4-T/400-M1
Wohnort: NRW, Siegerland

Re: Sachs Diesel 500ccm 9ps

Beitrag von ackerschiene »

"also alle Leitungen ausbauen"

...kann man machen, man muss aber dann unbedingt darauf achten, dass sie beim Einbau wieder ausreichend ölgefüllt sind. Da die Ölpumpe keine sehr große Leistung hat, schafft sie es sonst nicht, rechtzeitig wieder Öl bis zum Ende zu fördern.

Gruß, Uwe
Wenn man einen Deutschen mit ein paar Konservendosen in den Urwald jagt, kommt er mit einer Lokomotive wieder heraus...
Ephraim Kishon

Quiesel
Beiträge: 281
Registriert: So 27. Nov 2016, 18:14
Meine Motoren: Deutz MAH611
Deutz MAH714
Deutz MAH914
Deutz MA608

Cunewald 1H65 auf Eigenbauschlepper

Re: Sachs Diesel 500ccm 9ps

Beitrag von Quiesel »

Hallo,
Alles klar dann weiß ich Bescheid. Bilder von der Säge hab ich keine gemacht. Falls ich sie kaufe reiche ich diese nach :)

Danke schonmal!

Gruß

Antworten