Güldner GW 8 Gegengewichte an der KW

Hier kommen Technische Fragen rein

Moderatoren: MotorenMatze, meisteradam, Junkersonkel

abn-andi
Beiträge: 18
Registriert: So 5. Jun 2011, 13:21
Meine Motoren: Motoren: Güldner gw8 8 PS bj. 1958
Schlepper: Güldner ABN 10, 25 PS bj. 1955 mit Motor 2BN
Moped: Rex Typ 504

Re: Güldner GW 8 Gegengewichte an der KW

Beitrag von abn-andi » Fr 30. Aug 2019, 16:08

Danke für die Antwort, so muß das sein.
Mir reicht es wenn er im Sommer anspringt, ich baue dann einfach eine Attrappe und fertig.
Toll das es noch Leute gibt die normale Antworten geben können😀

abn-andi
Beiträge: 18
Registriert: So 5. Jun 2011, 13:21
Meine Motoren: Motoren: Güldner gw8 8 PS bj. 1958
Schlepper: Güldner ABN 10, 25 PS bj. 1955 mit Motor 2BN
Moped: Rex Typ 504

Re: Güldner GW 8 Gegengewichte an der KW

Beitrag von abn-andi » Do 12. Sep 2019, 19:21

Besorg mir jetzt doch Zündfix, die ersten Startversuche waren nix, er raucht nur :evil:

Benutzeravatar
Celler17
Beiträge: 133
Registriert: Do 14. Sep 2017, 21:16
Meine Motoren: Ich besitze einen Deutz MA 608, einen Güldner GW 8 mit 8 PS und nur einem Schwungrad, einen Güldner GK mit 4 PS, einen Farymann LE, eine Quelle Pumpe mit einem Sachs Stamo 30, einen Deutz MAH 916, einen Deutz MAH 711, einen Farymann K, einen Farymann KS und einen zweiten GW 8.
Wohnort: 64832 Babenhausen

Re: Güldner GW 8 Gegengewichte an der KW

Beitrag von Celler17 » Do 12. Sep 2019, 20:53

Hallo abn-andi,

probier es doch einfach mal mit warmen Wasser im Wasserkasten ;)
Dann müsste er auch ohne Probleme an gehen :!:
Mit meinem GW habe ich bis jetzt nur gute Erfahrungen gemacht, was das starten angeht im vergleich zu anderen Motoren :!:
Du kannst uns gerne auch einmal ein Video machen ;) Videos sind immer top :D

Mfg
Marcel S. :P
Hier geht es zu meinem YouTube Kanal:https://www.youtube.com/channel/UCpjycZ ... mi5WkVxB_w

abn-andi
Beiträge: 18
Registriert: So 5. Jun 2011, 13:21
Meine Motoren: Motoren: Güldner gw8 8 PS bj. 1958
Schlepper: Güldner ABN 10, 25 PS bj. 1955 mit Motor 2BN
Moped: Rex Typ 504

Re: Güldner GW 8 Gegengewichte an der KW

Beitrag von abn-andi » Do 12. Sep 2019, 21:36

Muss das B auf der Rändelschraube an der EP nach oben zeigen? Beim Start oder immer?

Benutzeravatar
Celler17
Beiträge: 133
Registriert: Do 14. Sep 2017, 21:16
Meine Motoren: Ich besitze einen Deutz MA 608, einen Güldner GW 8 mit 8 PS und nur einem Schwungrad, einen Güldner GK mit 4 PS, einen Farymann LE, eine Quelle Pumpe mit einem Sachs Stamo 30, einen Deutz MAH 916, einen Deutz MAH 711, einen Farymann K, einen Farymann KS und einen zweiten GW 8.
Wohnort: 64832 Babenhausen

Re: Güldner GW 8 Gegengewichte an der KW

Beitrag von Celler17 » Do 12. Sep 2019, 22:26

Das B muss so stehen, dass die Pumpe Druck aufbaut und die Düse einspritzt.
Du bewegst die Schraube lediglich zum abstellen :!:
Wenn ich das richtig im Kopf habe steht das B oben, wenn es in der Betriebsstellung ist :idea:

Mfg
Marcel S. :P
Hier geht es zu meinem YouTube Kanal:https://www.youtube.com/channel/UCpjycZ ... mi5WkVxB_w

abn-andi
Beiträge: 18
Registriert: So 5. Jun 2011, 13:21
Meine Motoren: Motoren: Güldner gw8 8 PS bj. 1958
Schlepper: Güldner ABN 10, 25 PS bj. 1955 mit Motor 2BN
Moped: Rex Typ 504

Re: Güldner GW 8 Gegengewichte an der KW

Beitrag von abn-andi » Do 19. Sep 2019, 12:13

Motor läuft jetzt endlich, dank warmen Wasser, aber abstellen an der Schraube werde ich ihn nicht mehr. Der Pumpenhebel hat Wiederstand aber die Düse knarzt nicht mehr, da muss ich erst schauen warum.

Das gewünschte Video gibt's auch, kann es aber nicht anhängen :(

Benutzeravatar
Celler17
Beiträge: 133
Registriert: Do 14. Sep 2017, 21:16
Meine Motoren: Ich besitze einen Deutz MA 608, einen Güldner GW 8 mit 8 PS und nur einem Schwungrad, einen Güldner GK mit 4 PS, einen Farymann LE, eine Quelle Pumpe mit einem Sachs Stamo 30, einen Deutz MAH 916, einen Deutz MAH 711, einen Farymann K, einen Farymann KS und einen zweiten GW 8.
Wohnort: 64832 Babenhausen

Re: Güldner GW 8 Gegengewichte an der KW

Beitrag von Celler17 » Do 19. Sep 2019, 19:05

Hallo abn-andi,

ich gehe davon aus,dass die Düse erst nachdem er gelaufen ist und du ihn abgestellt hast nicht mehr geht.
Dies kann daran liegen, dass der hebel unten an der ESP nicht weit genug zurück gegangen ist. Das hat dann auch nichts mit der Schraube zu tun :!:
Drück einfach mal unten an der ESP das Teil zum Block hin und dann sollte es theoretisch wiedergehen ;)

Falls nicht kann ich dir auch noch weiter helfen :)

Mfg
Marcel S. :P

PS: Das Video müsstest du am besten auf YouTube hochladen, sonst ist es wahrscheinlich zu groß :idea:
Hier geht es zu meinem YouTube Kanal:https://www.youtube.com/channel/UCpjycZ ... mi5WkVxB_w

abn-andi
Beiträge: 18
Registriert: So 5. Jun 2011, 13:21
Meine Motoren: Motoren: Güldner gw8 8 PS bj. 1958
Schlepper: Güldner ABN 10, 25 PS bj. 1955 mit Motor 2BN
Moped: Rex Typ 504

Re: Güldner GW 8 Gegengewichte an der KW

Beitrag von abn-andi » Do 19. Sep 2019, 20:12

Hallo,
Ich hab heute Nachmittag schon rumm probiert, an dem Gestänge hab ich dann auch mal gespielt und da tat sich manchmal was und dann nicht mehr, Fördern tut die Pumpe immer aber anscheinend nicht immer mit Druck.
Ich muss da nochmal dran aber erst muss ich meinen Tank dicht bringen da gibt's immer riesige Sauerei :evil:

Benutzeravatar
Celler17
Beiträge: 133
Registriert: Do 14. Sep 2017, 21:16
Meine Motoren: Ich besitze einen Deutz MA 608, einen Güldner GW 8 mit 8 PS und nur einem Schwungrad, einen Güldner GK mit 4 PS, einen Farymann LE, eine Quelle Pumpe mit einem Sachs Stamo 30, einen Deutz MAH 916, einen Deutz MAH 711, einen Farymann K, einen Farymann KS und einen zweiten GW 8.
Wohnort: 64832 Babenhausen

Re: Güldner GW 8 Gegengewichte an der KW

Beitrag von Celler17 » Do 19. Sep 2019, 21:02

Hallo abn-andi,

schau mal, wenn sie nicht fördert, ob hinter der Pumpe, an der unterseite durch ein kleines Loch Diesel austritt :!:
Wenn ja hält deine Pumpe hinten nicht mehr dicht, das würde erklären, warum sie Fördert, jedoch nicht genug Druck aufbaut.
Prüf das am besten noch ein mal.

Mfg
Marcel S. :P
Hier geht es zu meinem YouTube Kanal:https://www.youtube.com/channel/UCpjycZ ... mi5WkVxB_w

Benutzeravatar
Celler17
Beiträge: 133
Registriert: Do 14. Sep 2017, 21:16
Meine Motoren: Ich besitze einen Deutz MA 608, einen Güldner GW 8 mit 8 PS und nur einem Schwungrad, einen Güldner GK mit 4 PS, einen Farymann LE, eine Quelle Pumpe mit einem Sachs Stamo 30, einen Deutz MAH 916, einen Deutz MAH 711, einen Farymann K, einen Farymann KS und einen zweiten GW 8.
Wohnort: 64832 Babenhausen

Re: Güldner GW 8 Gegengewichte an der KW

Beitrag von Celler17 » Do 19. Sep 2019, 21:03

Das Loch ist übrigens im Block hinter der Pumpe... ;)
Hier geht es zu meinem YouTube Kanal:https://www.youtube.com/channel/UCpjycZ ... mi5WkVxB_w

Antworten