Ablagerungen vom modernen Diesel entfernen.

Hier kommen Technische Fragen rein

Moderatoren: MotorenMatze, meisteradam, Junkersonkel

Antworten
Benutzeravatar
meisteradam
Moderator / Lektor
Beiträge: 1494
Registriert: Fr 28. Mai 2010, 05:25
Meine Motoren: Diverse stationäre Motoren

Ablagerungen vom modernen Diesel entfernen.

Beitrag von meisteradam » So 28. Jul 2019, 07:34

Hallo :P

Hat von euch schon jemand Erfahrungen mit den braunen und äußerst zähen Ablagerungen durch den modernen Biodiesel?
Bei meinem Deutz Schlepper ist in der Einspritzpumpe alles klebrig und nicht mehr leichtgängig.
Bremsenreiniger bringt keine Wirkung!

Da ich die Pumpe nur ungerne demontieren und zerlegen möchte, suche ich hier nach einem guten Tipp. :idea:

Was habt ihr an Erfahrungen?

MfG ;)
:mrgreen: VÖLLIG UNNÖTIG - ABER GEIL! :mrgreen:

;) LIEBER HABEN UND NICHT BRAUCHEN --- ALS BRAUCHEN UND NICHT HABEN ! ;)

IGHM

:!: Mein YouTube Kanal :!:

Hist. Fahrzeuge
Beiträge: 251
Registriert: Sa 25. Dez 2010, 12:53
Meine Motoren: Verschiedene Motoren und Traktoren von 1912 an

Re: Ablagerungen vom modernen Diesel entfernen.

Beitrag von Hist. Fahrzeuge » So 28. Jul 2019, 18:12

Hallo Thomas,
wir verwenden Bactofin von Wagner.
Gruß
Werner

jaki
Beiträge: 767
Registriert: Di 31. Aug 2010, 13:48
Meine Motoren: 8x Deutz, 5x Warchalowski,
3x Lang & Reichl, 3x Sendling, 2x Renauer,
2x Lister, 2x Ig. Lorenz, Liesinger,
Simmeringer, Bauer & Ebner, Exinger
Gebr. Steininger, Jähne, Fairbanks Morse
Schlüter, Deering, Ebbs & Radinger,
Lang & Reichl, HSCS
Kontaktdaten:

Re: Ablagerungen vom modernen Diesel entfernen.

Beitrag von jaki » Mi 31. Jul 2019, 12:27

Hallo,

Aber das Bactofin soll doch ausdrücklich nur für Benzin gedacht sein??

Oder nimmst du zum reinigen Bactofin??

Gruß, jakob
:mrgreen:

walchi
Beiträge: 201
Registriert: Mi 23. Okt 2013, 12:30
Meine Motoren: Warchalowski c110
warchalowski typ d
sendling ws 356
Coventry Victor wd2
Deutz mah 322

Re: Ablagerungen vom modernen Diesel entfernen.

Beitrag von walchi » Do 1. Aug 2019, 22:07

ich benutze zur intensivreinigung (ohne werbung machen zu wollen) liqui moly dieselspülung
und fur den normalbetrieb Lm super diesel additiv.
hat beides gute reinigung und hällt sauber.

lg

Benutzeravatar
MotorenMatze
Administrator
Beiträge: 1046
Registriert: So 30. Nov 2008, 19:24
Meine Motoren: ...
Baumann Gasmotor
Baumann stehender Benzinmotor
Benz P II
Deutz MA 113
Deutz MA 116
Deutz MA 216
Deutz MA 308
Deutz MA 608
Deutz MA 311
Deutz MA 511
Deutz MA 711
Deutz MAH 611
Deutz MAH 711
Deutz MAH 914
Güldner GK 6
Jaehne LP
Jaehne LM
Lauzanne SB Bj. 1885
Reform BO
Slavia (4-5PS Benzin/Petroleum)
usw.
und ich Kämpfe weiter ;-)
Wohnort: jetzt Erfurt / früher Neuenstein
Kontaktdaten:

Re: Ablagerungen vom modernen Diesel entfernen.

Beitrag von MotorenMatze » Sa 3. Aug 2019, 14:15

Hallo,
Als erstes solltest du den Bio Dreck raus lassen aus dem Tank. Dann vernünftigen Diesel ohne Bio rein.
Ich bring dir ne Flasche Diesel Reiniger von CAT mit nach Werneuchen den nutzen wir an der Arbeit auch.

Wenn du Pech hast muss die Pumpe auseinander.

Gruß Mathias
Meine YouTube Video´s

Ein guter Freund besucht einen im Knast, wenn man Mist gebaut hat.
Ein echter Freund sitzt im Knast neben einem und sagt, "War aber trotzdem 'ne klasse Aktion."

stamoron59
Beiträge: 284
Registriert: So 29. Apr 2012, 11:51
Meine Motoren: Güldner GL11
2x Junkers 1 HK65
Modaag H19
versch. Deutz
MA 216
MA 511
MA 608
MA711
MAH 611
MAH 711

MAH 514
FMAH 714.

El 308
MAN 2F1 Bj.58
EMW R35 Bj.53
MZ ES 250/2 Bj.68
Trabant 601 Uni.Bj.78
MZ RT 125/2 Bj.59

Re: Ablagerungen vom modernen Diesel entfernen.

Beitrag von stamoron59 » Sa 3. Aug 2019, 18:18

Mathias wo gibt es noch Diesel ohne Bioanteil?
Gruß Ronald
Lebe deine Träume und träume nicht dein Leben!

Benutzeravatar
MotorenMatze
Administrator
Beiträge: 1046
Registriert: So 30. Nov 2008, 19:24
Meine Motoren: ...
Baumann Gasmotor
Baumann stehender Benzinmotor
Benz P II
Deutz MA 113
Deutz MA 116
Deutz MA 216
Deutz MA 308
Deutz MA 608
Deutz MA 311
Deutz MA 511
Deutz MA 711
Deutz MAH 611
Deutz MAH 711
Deutz MAH 914
Güldner GK 6
Jaehne LP
Jaehne LM
Lauzanne SB Bj. 1885
Reform BO
Slavia (4-5PS Benzin/Petroleum)
usw.
und ich Kämpfe weiter ;-)
Wohnort: jetzt Erfurt / früher Neuenstein
Kontaktdaten:

Re: Ablagerungen vom modernen Diesel entfernen.

Beitrag von MotorenMatze » Sa 3. Aug 2019, 18:41

Hallo,

Ich Tanke in alle meine Motoren und Schlepper die wenig benutzt werden Benzin bzw Diesel ohne Bio. Bei Shell z. B. V-Power. Gibt's bei jeder Tanke. Seit dem kein Problem mehr mit verklebter E-Pumpe oder Rost im Tank.

Der Diesel ist zwar teurer aber das zahlt sich bei wenig benutzten Geräten aus.

Gruß Mathias
Meine YouTube Video´s

Ein guter Freund besucht einen im Knast, wenn man Mist gebaut hat.
Ein echter Freund sitzt im Knast neben einem und sagt, "War aber trotzdem 'ne klasse Aktion."

wolfgangmarek
Beiträge: 659
Registriert: So 2. Okt 2011, 10:35
Meine Motoren: Grüss Gott, ich denke 35 verschiedene sind genug

Re: Ablagerungen vom modernen Diesel entfernen.

Beitrag von wolfgangmarek » So 4. Aug 2019, 02:31

Grüss Gott, also in meinen Diesel Standmotoren, habe ich nur Heizöl drinnen--- es gab mal vor einiger Zeit, ein Bericht, dass man das machen darf-- nur für Standmotoren------für meine Schlepper, schütte ich 2 taktöl rein, weil die abgemagerte Suppe nicht mal mehr die Elemente der Einspritzpumpe vernünftig schmiert!!!.... Gruss Wolfgang

Benutzeravatar
Arno
Beiträge: 66
Registriert: Fr 31. Mär 2017, 11:27
Meine Motoren: Deutz MAH 711
Deutz MA. 608
Lister D
Lister Junior A
Wolsely WD 8
Waterloo Boy Bj. 1914 ca.
Junkers NZD 9/12
Lorenz Motor 4 HP
Deutz MA 511
Deutz MAH 322

Re: Ablagerungen vom modernen Diesel entfernen.

Beitrag von Arno » Mo 5. Aug 2019, 20:34

Moin Thomas
Also Du wirst nicht drum herum kommen die Anlage
(Tank /Filter/Leitung/Pumpe ) zu zerlegen.
Das Alte Zeug muss raus und die ESP muss wahrscheinlich auch zerlegt werden.
Scheiss Bio.
Agrafis und Hoya bieten auch seit einigen Monaten Diesel ohne Bio an mal sehen wie alles wird
Gruß Arno

Antworten