Unterbrecher(filz) Öl...

Hier kommen Technische Fragen rein

Moderatoren: MotorenMatze, meisteradam, Junkersonkel

Antworten
holm
Beiträge: 57
Registriert: So 6. Aug 2017, 13:10
Meine Motoren: EL308

Unterbrecher(filz) Öl...

Beitrag von holm » So 21. Okt 2018, 10:11

Ich habe mich mal bei Ebay nach Unterbrecher Öl umgesehen, das Zeug wird ja gehandelt wie Druckertinte, die spinnen die Römer.
Bei Kleinanzeigen habe ich noch eine kleine DDR Tube aufgetan, mal sehen.

Ich kann mich erinnern das das Zeug ziemlich zähes Öl war und das es als Hypoid Öl beschrieben wurde. Damit werden
ja nur mit ein paar Tropfen die Schmierfilze getränkt. Bei Ebay gibts aber auch einen ganzen Liter Hypiod Getreibeöl für den selben Preis wie eine kleine 100ml Flasche Unterbrecheröl...

Was ist überhaupt Hypoid Öl? Was macht es so speziell das es für Hypoidantriebe geeignet ist und woanders Probleme macht?
Ich habe etwas gegoogelt und was von Unverträglichkeiten von Lagerbronze und diesem Öl gelesen,
kann sich da mal Jemand drüber auslassen? Es soll wohl Öl für hoch belastbare Getriebe sein das sich nicht "wegdrücken" läßt.
In Ermanglung solchen Öls habe ich bisher die Unterbrecherfilze mit gewöhnlichem Motorenöl geschmiert, bisher gab keine Probleme. Das Hauptproblem sollte da wohl sein das es nicht verharzt oder eintrocknet. Sollte ich also mal kontrollieren..

Gruß,
Holm

Benutzeravatar
Bar-Bie
Beiträge: 44
Registriert: Mo 10. Jun 2013, 21:48
Meine Motoren: Faryman
Wohnort: Bielefeld - Brackwede

Re: Unterbrecher(filz) Öl...

Beitrag von Bar-Bie » Sa 27. Okt 2018, 01:25

Uiiiii,

Ich bin reich, ich bin reich.. !!!!! :oops: :o :lol:
Unterbrecheröl.JPG
Unterbrecheröl.JPG (53.46 KiB) 617 mal betrachtet
Nicht ganz ernst zu nehmende Grüße aus Bielefeld

holm
Beiträge: 57
Registriert: So 6. Aug 2017, 13:10
Meine Motoren: EL308

Re: Unterbrecher(filz) Öl...

Beitrag von holm » Sa 27. Okt 2018, 12:00

Jo! Es wird Zeit hier eine neue Neidkultur auszurufen..

Gruß,

Hom

arffm
Beiträge: 43
Registriert: So 29. Jul 2018, 21:33
Meine Motoren: Hatz E671
Lanz-TWN LT85D
Lutz M58
Sachs KM3
Sachs KM48
Sachs KM914A
Sachs Stamo30
Sachs Stamo120
Yanmar Diesel A3

Re: Unterbrecher(filz) Öl...

Beitrag von arffm » Do 1. Nov 2018, 22:43

Ich kenne das mit Fett, Bosch FT1v4, damit wird der Filz eingerieben und ein wenig kommt unter das Unterbrechergleitstück. Meine 1979 für teuere 3,50 DM erworbene Tube ist noch zu 90% gefüllt, habe gerade die Filze vom Sachs Stamo und vom Lutz M58 damit behandelt. Bei der Bundeswehr gabs das auch, G-354.
Gibts angeblich wieder, Bosch-Nr. 5700002005, ist letztlich ein Heißlagerfett.
Das mit dem Öl kannte ich nicht - bei den MZs und Simsons haben wir auch dieses Fett benutzt.

Gruß Arthur

Antworten