Farymann 24ba fliehkraftregler

Hier kommen Technische Fragen rein

Moderatoren: MotorenMatze, meisteradam, Junkersonkel

Mansi
Beiträge: 17
Registriert: Do 6. Jun 2019, 19:38
Meine Motoren: farymann B 522

Re: Farymann 24ba fliehkraftregler

Beitrag von Mansi » Sa 29. Jun 2019, 23:00

Hallo Artur,
arturwernz hat geschrieben:siehst du da war ein Monteur dran der keine Ahnung hat wenn das Schwungrad agezogen wäre könnte sowas nicht
passieren.
Weiß ich, kann auch andere Gründe haben, steht auch gar nicht zur Debatte.
arturwernz hat geschrieben:was denkst du wieviele Motoren ich in
diesem zustand ich schon instandgesetzt habe.
Ich denke genug und respektiere das, aber das interessiert auch den wenigsten.
arturwernz hat geschrieben:was du vorhast kostet sehr viel Geld
Woher willst du das wissen? Es kostet für mich 2 mal "Freundschaftliche Hilfe".
arturwernz hat geschrieben:und das ganze ist zusammengmurkst
Ich gebe zu, Neu oder Zu/aufschweißen und weiterbearbeiten ist die bessere Lösung, die Feder auf die gegenüberliegende Seite zu setzen, halte ich für mich ein guten Kompromiss und würde ich nicht unbedingt als Murks bezeichnen.
arturwernz hat geschrieben:ich biete dir eine neue Kurbelwelle und ein neues Schwungrad
in fast neuem zustand für 450.- euro an.
Nein Danke, ich habe keine Teile-Suchanfrage gestellt, sowas kommt außerdem in Rubrik "Suchen/Bieten".

So ein Forum lebt von theoretischen Hilfen und nicht von ständigen Teile und Dienstleistungen-Verkauf. Und hör auf den Leuten zu sagen, was die nicht können, Du kennst die nicht.

Hier gibt leider so viele interessante Beiträge, die unvollständig sind, weil die in PN weitergeführt wird, schade eigentlich.
Gruss Johannes

arturwernz
Beiträge: 152
Registriert: So 8. Jul 2012, 14:14
Meine Motoren: farymann-s10 ,25ps n=2500 farymann g10,14ps n=1750
farymann-g20 14ps n=1750 farymann le-6psn=2000
farymann-k5--4,5psn=3ooo farymann lcs 19ps n=19oo
hatz e 108 10 ps n=1500

Re: Farymann 24ba fliehkraftregler

Beitrag von arturwernz » So 30. Jun 2019, 10:14

du bist ein ahnungsloser schwaller

BUMI
Beiträge: 975
Registriert: Mi 8. Apr 2009, 09:49
Meine Motoren: Stationär Glühkopf Neufeldt&Kuhnke Kiel
Bootsmotor Solo G3 ca 1938
Bootsmotor Gray S 1908
Stationär MAK ME 15 Kiel 1948

Re: Farymann 24ba fliehkraftregler

Beitrag von BUMI » So 30. Jun 2019, 10:45

Moin, bleibt mal bei der Sache! Mich würde auch die einfache Lösung interessieren. Wenn das auf einem Schiff mit 1000 Meilen Wasser nach jeder Seite wäre müsste auch eine einfache Lösung her. Ich habe da sehr lang lebende Provisorien gesehen die ursprünglich nur den Zweck hatten den nächsten Hafen zu erreichen.
Im vorliegenden Fall ist wohl die wichtigste Frage wie man den Konus wieder so eingeschliffen bekommt dass er tragfähig ist.
Gruß, Burgfried
Kultur ist die Zügelung der Gier.
Dicke Eier sind nicht immer ein Zeichen für Potenz - es könnte Krebs sein
Achte auf Deine Träume - der Narr hat schönere als der Weise

Benutzeravatar
DerFarymann
Beiträge: 139
Registriert: So 8. Dez 2013, 12:52
Meine Motoren: Farymann:
Typ: 15D430
K54 mit Generator
E 4,5 PS , EK 4,5 PS
LD 8 und 10 , LDK 10 PS
LG 14 PS , LGS 12 PS ,
G 12 PS , GK 12 PS
LE 6PS
LES 5PS
LCS 18PS , LC 20 PS
B 10PS
BA 11 PS
BV 10 PS
R 16 PS
P 22 PS , S 25 PS
LG 14 PS
LGS 12PS
KS 1,5 PS
L 7 PS
K 5 PS
KL 7 PS,
Dexheimer AL 222, Farymann Motor 22PS
Schanzlin Kultimot, Farymann Motor 10 PS
Schanzlin Kultimot, Farymann Motor 11 PS
Leiber Lastendreirad, Farymann Motor 7PS
Vögele Lastendreirad, Farymann LD2 10 PS
Farmann LD1 6PS
Farmann LD2 10 PS
und viel mehr

Re: Farymann 24ba fliehkraftregler

Beitrag von DerFarymann » So 30. Jun 2019, 11:24

Hallo Johannes
Ich freue mich wenn sich jemand die Arbeit macht und noch einen schon sehr beschädigten Motor wieder in Stand setzt.
Bitte halte uns mit Bildern deiner Reperatur auf dem laufenden.
Es wird in naher Zukunft keine Ersatzteile mehr für die Farymann geben, dann sind es nur noch solche Instandsetzungen die solche Motore am Laufen halten.
Ich bin schon gespannt auf das Ergebnis!
Gruß Lothar

DonLorenzo
Beiträge: 11
Registriert: Fr 7. Sep 2018, 14:07
Meine Motoren: Farymann BA, A12, K12, LE... und da kommen bestimmt noch welche dazu ;-)

Re: Farymann 24ba fliehkraftregler

Beitrag von DonLorenzo » Mo 1. Jul 2019, 11:00

Muß dem Lothar zustimmen... Teile tauschen ist längst nicht so anspruchsvoll wie das instandsetzen von vorhandenem Material. Und ich persönlich finde es befriedigender wenn ich sagen kann "dieses oder jenes Bauteil hab ich selbst repariert" statt "ich hab da mal was neues 'reingeschraubt".
Und jemandem ohne ihn zu kennen von vornherein gleich Inkompetenz zu unterstellen halte ich für kein gutes Zeichen... aber das ist jetzt meine persönliche unmaßgebliche Meinung :roll:
In diesem Sinne: zurück zum Thema...

Benutzeravatar
motorenbau
Spezialist für Motorenbau / Motorenhersteller
Beiträge: 1385
Registriert: Di 2. Feb 2010, 22:12
Meine Motoren: Junkers 2HK65
Sendling SG
Sendling MS II
Sendling WS308 (2 Stück)
Sendling D12
Ebbs & Radinger G
Renauer RAX R
HMG Glühkopf 6PS
CL Conord C.11
Pineau&Ragot Type A
Deutz MAH711 Pumpenaggregat
Farymann ER
Holder Piccolo mit Sachs Stamo 6
Sachs Stamo 160
und diverse Landmaschinen und Traktoren
Wohnort: Wolfegg
Kontaktdaten:

Re: Farymann 24ba fliehkraftregler

Beitrag von motorenbau » Mo 1. Jul 2019, 13:12

Trolle bitte nicht füttern!
http://www.motorenbau.eu
Mitglied M033 in der Interessengemeinschaft historische Motoren Deutschland (IG-HM)

arturwernz
Beiträge: 152
Registriert: So 8. Jul 2012, 14:14
Meine Motoren: farymann-s10 ,25ps n=2500 farymann g10,14ps n=1750
farymann-g20 14ps n=1750 farymann le-6psn=2000
farymann-k5--4,5psn=3ooo farymann lcs 19ps n=19oo
hatz e 108 10 ps n=1500

Re: Farymann 24ba fliehkraftregler

Beitrag von arturwernz » Mo 1. Jul 2019, 18:19

hallo ihr geht alle von einer geschmiedeten oder gegossenen Kurbelwelle aus. die welle bei farymann ist geschrumpft.wenn die Kurbelwelle auf einer
Drehbank eingespannt wird und auf der anderen seite kommt der rollkörner dran ist die Kurbelwelle schon verschränkt beim konus drehen wird sie seitlich
verschränkt damit ist die Kurbelwelle beschädikt. wenn sie das einem dreher zeigen der etwas von seinem beruf versteht wird er dies ablhnen.
die Kurbelwelle und das Schwungrad habe ich nur angeboten weil ich weiß das ist mit sehr viel arbeit wenn überhaupt instandzusetzen.
der mann kann froh sein daß der Motor ein starter hat sonst hätte er sich wie viele andere leute wenns schlimm kommt den arm gebrochen.
jetzt macht was ihr wollt artur

sondie
Beiträge: 31
Registriert: Do 14. Apr 2016, 21:00
Meine Motoren: Farymann E, G, L, LD mit Generator, LKS, L, DS Bootsmotor mit Wendegetriebe, HIRTH 45M6
MWM RHS 235/335, Deutz A6M617; M.A.N W6V15/18A.

IGHM M191

Re: Farymann 24ba fliehkraftregler

Beitrag von sondie » Mo 1. Jul 2019, 19:35

Der erfahrene Dreher wird die gebaute Kurbelwelle auf der Reglerseite am Spindelstock aufnehmen und die Schwungradseite mittels einer feststehenden Lünette zentrieren und lagern. Mit dieser Vorgehensweise ist eine
Bearbeitung ohne die Gefahr des Tordierens bzw.der Desaxierung der beiden Hauptlagerstummel möglich.

Benutzeravatar
DerFarymann
Beiträge: 139
Registriert: So 8. Dez 2013, 12:52
Meine Motoren: Farymann:
Typ: 15D430
K54 mit Generator
E 4,5 PS , EK 4,5 PS
LD 8 und 10 , LDK 10 PS
LG 14 PS , LGS 12 PS ,
G 12 PS , GK 12 PS
LE 6PS
LES 5PS
LCS 18PS , LC 20 PS
B 10PS
BA 11 PS
BV 10 PS
R 16 PS
P 22 PS , S 25 PS
LG 14 PS
LGS 12PS
KS 1,5 PS
L 7 PS
K 5 PS
KL 7 PS,
Dexheimer AL 222, Farymann Motor 22PS
Schanzlin Kultimot, Farymann Motor 10 PS
Schanzlin Kultimot, Farymann Motor 11 PS
Leiber Lastendreirad, Farymann Motor 7PS
Vögele Lastendreirad, Farymann LD2 10 PS
Farmann LD1 6PS
Farmann LD2 10 PS
und viel mehr

Re: Farymann 24ba fliehkraftregler

Beitrag von DerFarymann » Fr 5. Jul 2019, 17:06

Hi
Ich bin schon ganz gespannt wie es weiter geht und hoffe es gibt einige Bilder!
Gruß
Und schönes Wochenende
Lothar

Mansi
Beiträge: 17
Registriert: Do 6. Jun 2019, 19:38
Meine Motoren: farymann B 522

Re: Farymann 24ba fliehkraftregler

Beitrag von Mansi » Fr 12. Jul 2019, 23:07

Sooo Leute, Kurbelwelle und Schwungrad sind fertig, aber ich habe es noch nicht bei mir, Fotos und Infos folgen.

Der Wellendichtring wird noch erneuert, rein kommt:
65x100x10 Typ C
IMG_20190709_064001~2.jpg
IMG_20190709_064001~2.jpg (125.05 KiB) 562 mal betrachtet
Screenshot_20190712-224528~2.png
Das Teil 23 "Ring" sieht bei mir anders aus, Änderung oder vielleicht abgedreht worden? Weiß einer was? Für was ist die Nut? Und wo kommt dieser O-Ring CD18 hin, war bei mir nicht verbaut.
IMG_20190712_220256~2.jpg
IMG_20190712_220256~2.jpg (48.99 KiB) 562 mal betrachtet
Das linke erster Ring gehört zum Rollenlager.
Screenshot_20190712-225138~2.png
Danke schonmal für eure Mithilfe.
Gruss Johannes

Antworten