Tankreparatur?

Hier kommen Technische Fragen rein

Moderatoren: MotorenMatze, meisteradam, Junkersonkel

Antworten
holm
Beiträge: 57
Registriert: So 6. Aug 2017, 13:10
Meine Motoren: EL308

Tankreparatur?

Beitrag von holm » Sa 2. Sep 2017, 11:40

Moin,

ich habe letztens ein GAB 0,5 mit EL65 bekommen, fehlenden Schwimmer besorgt (aus dem Ramsch eines Kumpels) Vergaser, Lufi, usw. gereinigt, mit Benzinhahn gekämpft und gewonnen, Ding funzt gut soweit..aber...der Tank hat wohl mehrere Rostlöcher, auch oben.
An verschiedenen Stellen hebt sich der Lack und bildet Blasen, mittlerweile ist der Betonboden unter dem Ding auch durch auslaufenden Sprit dunkel gefärbt (waren nur wenige Mililiter drin).

Wie bekomme ich den Tank wieder dicht? Gibts einen anderen Weg als strahlen und jedes Loch einzeln zulöten? Hat evtl. Jemand noch einen passenden Tank auf Halde und will den loswerden?

Gruß,

Holm

Benutzeravatar
caver
Beiträge: 70
Registriert: Di 18. Nov 2014, 10:39
Meine Motoren: Andoria S320
Steyr T180

Re: Tankreparatur?

Beitrag von caver » Mo 4. Sep 2017, 06:46

Servus Holm!

Mit einer Versiegelung bekommst Du den Tank wieder dicht. Frag mal das Internet nach "Kreem Tankversiegelung".
Hat bei meinem Tank gut funktioniert.

Hoffe es hilft
Thomas

Antworten