Seite 13 von 14

Re: mah 322 allgemein technische fragen

Verfasst: Do 22. Jun 2017, 06:44
von FranzK.
Hallo,
ein Bekannter von mir hatte auch das Problem, dass ihm der Kompressionsdruck abfiel.
Immer wenn der das Auslassventil festschraubte, entwich der Druck durch einen Riss im Auslassventilgehäuse, der nicht zu sehen war. Vielleicht hast du ein ähnliches Problem.

Gruß Franz

Re: mah 322 allgemein technische fragen

Verfasst: Do 22. Jun 2017, 06:50
von walchi
Dann mach ich heute mal ne rot weiß prüfung zum schaun . :)

Re: mah 322 allgemein technische fragen

Verfasst: Fr 23. Jun 2017, 22:03
von walchi
leute ich glaub ich spinne, gehäuse eingeschliffen und kupferring geglüht und alles dicht, die härte: der ventilsitz der vorher dicht war ist es jetzt plötzlich nicht mehr und ich weiß nicht warum oder wie das sein kann :evil: . jdf ist er eindeutig an einer stelle undicht und auch intensives einschleifen hat nichts gebracht. also ab damit zum instandsetzer zum fräsen und dann hat das hoffentlich ein ende weil langsam krieg ich mit dem teil echt einen frust :lol:

Re: mah 322 allgemein technische fragen

Verfasst: Mi 28. Jun 2017, 23:18
von walchi
Heute war es endlich soweit. ein deutz ist wieder zum leben erwacht :D (mein vater hat gefilmt und kommentiert und das datum falsch gesagt :lol: )
Hab den Fehler gefunden und ich sags euch ...der war echt besch...... zum finden :evil: es lag am ventil und nicht wie gedacht am kupferring ,der is absolut dicht. wenn wer genau wissen will warum schick ich ihm gerne eine pn aber sonst wird das ein roman :lol:
ein paar feinarbeiten sind noch von nöten wie das Einlassventil engültig dicht zu schleifen, jetz bläst er noch zuvie raus aber für die ersten zündungen hats mal gereicht. und die pumpe verliert irgendwo druck,beim handpumpen spritzt wunder schön ab, aber druch die nockenbetätigung nur bei hoher drehzahl(haben mit emotor gestartet) sonst nicht, whs irgend ein ventil aber nicht weiter schlimm. das lässt sich finden.

jdf bin ich sehr froh dass mal der erste große schritt getan :D wenn er sauber läuft kommt natürlich dann noch ein video
und Vielen dank nochmals an alle für eure Hilfe infos und ideen bei meinen Problemen :D

1. start https://youtu.be/BrhMPK2qC_w
2. start https://youtu.be/gah5oG3DcXY

Re: mah 322 allgemein technische fragen

Verfasst: Mi 12. Jul 2017, 12:21
von walchi
Update:
Der motor läuft jetzt sauber und auch di pumpe ist dicht aber ich muss si dennoch nach einem langem gespräch zu herrn braun schicken da das problem an einem zu kleinen pumpenelement liegt. Dieses muss nachgefertigt werden mit größerem durchmesser :evil:
Mein motor muss anscheinend schon einiges erlebt haben so verpfuscht wi der ist. :roll:

Re: mah 322 allgemein technische fragen

Verfasst: Mi 12. Jul 2017, 18:53
von wolfgangmarek
Grüss Gott, meine sportliche Anerkennung, wieder ein Motor der läuft!!!!!!! mach weiter so!!! ... Gruss Wolfgang

Re: mah 322 allgemein technische fragen

Verfasst: Mi 12. Jul 2017, 22:56
von atedeutzMA116
ja bei dir ist es so weit

dein motor lauft [haben hier noch immer schwerigkeiten und dann noch nicht weiter gekommen :(

gr ate hans

Re: mah 322 allgemein technische fragen

Verfasst: Mi 12. Jul 2017, 23:23
von walchi
Das wird schon noch :D
Hier jetz ein video vom letztn mal
Wenn dass mit der pumpe klappt bau ich in der zwischenzeit noch ne kurbel ..mit emotor is ziemlich umständlich :D

https://youtu.be/7NoN7AOCgms

Re: mah 322 allgemein technische fragen

Verfasst: So 7. Okt 2018, 14:07
von walchi
hallo zusammen :mrgreen:
nach einer gefühlten ewigkeit bin ich doch noch mit ein paar neuigkeitn und infos wieder hier^^
pumpe ist seit geraumer zeit wieder von herrn braun zurück und hällt den drück seit bereits 1w ..das hat sich ausgezahlt.
dennoch ist er seit dem nie mehr gelaufen weil er nicht wollte also ist nun noch di ölpumpe zur instandsetzung(war auch im anderern thread) aber es sind di 400 euro geworden :cry: hilft leider nichts. dafür mommt si als plug and play und vergrößertem volumenstrom zurück. die lager werden es danken.
nun aber das wichtigste: seit dem er das erste mal gelaufen ist war ich der meinung dass die steuerzeiten nicht passten.
schwer genug informationen zu finden da für das modell fast 0 vorhanden ist und in sämtlichen aufzeichnungen dafür ein großes loch klafft. einzig und allein die markierungen müssen fluchten laut bal und fertig.das war bei mir der fall auch meine eigenen di ich vor dem zerlegn anbrachte
1. hinweis von hr. braun: 18grad vOT einspritzbeginn.
2. hinweis im internet bei otto schinke onlineshop: 14 - 16 grad vOT. ich schreib rein woher ich di werte habe und mir nicht aus der nase ziehe :lol:
ums kurz zu machn: meiner kam auf 43° ...wtf
dass das ding überhaupt gelaufn is und auf den videos gar nicht mal so schlecht für di werte im nachhinein.
also weiter gemessen: ev öffnet 30° ...ohne worte.
also nockenwelle raus und von null auf eingestellt.
nach ein wenig probiern musste die nw nur einen zahn weitergestellt werden...markierungen passen keine mehr aber einspritzbeginn ist bei 16° und ev öffnet bei 2 grad vOT.
das hört sich schon lehrbuchmäßig an :D
jetz muss ich nur noch auf di ölpumpe warten und dann kommt noch mal ein video rein wi er läuft...wenn er läuft :roll: ^^
mfg

Re: mah 322 allgemein technische fragen

Verfasst: Fr 29. Mär 2019, 19:17
von walchi
so nach einigen mühen und noch ein paar vorhandenen kompressionsproblemen und ölverlusten am hauptlager hier nun auch für die die es noch nicht gesehen haben :)
der erste 1stündige lauf am stück.

https://www.youtube.com/watch?v=Sx4uE1qeVzA&t=5s

mfg