MAWAS 4 Zylinder von 1935

Hier könnt ihr euren Motor oder euer Fahrzeug vorstellen. Egal ob restauriert oder nicht!

Moderatoren: MotorenMatze, meisteradam, Junkersonkel

warchalfan
Beiträge: 53
Registriert: Mi 11. Jun 2014, 18:29
Meine Motoren: Felix Renauer Typ Rax R
Felix Renauer Typ SS
Warchalowski V Motoren
Warchalowski 4-6ps
Warchalowski L90
Warchalowski 16-24 Ps.
Warchalowski 8-14 Ps
Hatz Diesel L1
Ebbs und Radinger Type G
Sendling
Lang und Reichl,,Primus LB"
Mawas 4zylinder
Wohnort: kindberg

MAWAS 4 Zylinder von 1935

Beitrag von warchalfan » Sa 9. Jan 2016, 13:19

Hallo

Bei uns in er umgebung gibt es diesen 4 Zylinder Diesel Motor von der Maschinen und Waggon Fabrik Siemmering zu kaufen !
Was haltet ihr von so einen Motor ?
Wurde 20 Jahre zum Betrieb eines Sägewerkes verwendet .
steht jetzt aber schon die letzten 5 jahre !
Was ist so ein Motor ungefär wert ?
Sind noch am überlegen ob wir ihn kaufen sollen :?:

Hier ein paar Bilder.
Dateianhänge
P1060549.jpg
P1060548.jpg
P1060545.jpg
P1060546.jpg

warchalfan
Beiträge: 53
Registriert: Mi 11. Jun 2014, 18:29
Meine Motoren: Felix Renauer Typ Rax R
Felix Renauer Typ SS
Warchalowski V Motoren
Warchalowski 4-6ps
Warchalowski L90
Warchalowski 16-24 Ps.
Warchalowski 8-14 Ps
Hatz Diesel L1
Ebbs und Radinger Type G
Sendling
Lang und Reichl,,Primus LB"
Mawas 4zylinder
Wohnort: kindberg

Re: MAWAS 4 Zylinder von 1935

Beitrag von warchalfan » Sa 9. Jan 2016, 13:21

Halo noch ein Bild

Gruß Georg
Dateianhänge
P1060544.jpg

ackerschiene
Beiträge: 502
Registriert: Do 18. Jun 2009, 05:48
Meine Motoren: Farymann LG 11 und 14 PS, BMW 404 Boxer-Stromaggregat
Stromaggregat mit Deutz A3L514
Wohnort: NRW, Siegerland

Re: MAWAS 4 Zylinder von 1935

Beitrag von ackerschiene » Sa 9. Jan 2016, 16:29

Was gibt es da viel zu überlegen ?
Fünf Jahre Standzeit sind diesem Motor mit Sicherheit völlig egal, wenn das Kühlwasser da geblieben ist, wo es hingehört und nicht mal gefroren ist. Er sieht prima aus.
Preis ? Nun, einen Listenpreis wirst Du kaum ermitteln könen, auch keinen Durchschnittspreis aller angebotenen Motoren :P .
Aber bei Deinem schon vorhandenen Motoren-Portfolio ist Dir das doch alles nicht neu, oder ?

Gruß, Uwe
Wenn man einen Deutschen mit ein paar Konservendosen in den Urwald jagt, kommt er mit einer Lokomotive wieder heraus...
Ephraim Kishon

warchalfan
Beiträge: 53
Registriert: Mi 11. Jun 2014, 18:29
Meine Motoren: Felix Renauer Typ Rax R
Felix Renauer Typ SS
Warchalowski V Motoren
Warchalowski 4-6ps
Warchalowski L90
Warchalowski 16-24 Ps.
Warchalowski 8-14 Ps
Hatz Diesel L1
Ebbs und Radinger Type G
Sendling
Lang und Reichl,,Primus LB"
Mawas 4zylinder
Wohnort: kindberg

Re: MAWAS 4 Zylinder von 1935

Beitrag von warchalfan » Sa 9. Jan 2016, 16:43

Hallo

Nein neu ist das natürlich nicht ,aber der Motor ist doch eine Nummer größer als meine anderen .ca 2 tonnen
Er hat einen Reparierten Frostschaden am 4 Zylinder ,sieht man wenn man genau schaut auf den Fotos das da ein neueres Blech am Zylinder ist.
Dürfte aber normal kein Problem sein.

Gruß Georg

ackerschiene
Beiträge: 502
Registriert: Do 18. Jun 2009, 05:48
Meine Motoren: Farymann LG 11 und 14 PS, BMW 404 Boxer-Stromaggregat
Stromaggregat mit Deutz A3L514
Wohnort: NRW, Siegerland

Re: MAWAS 4 Zylinder von 1935

Beitrag von ackerschiene » Sa 9. Jan 2016, 17:14

Das ist natürlich ein übler, äußerst preismindernder Mangel, so ein Frostschaden ;).

Wenn ich etwas Geld in der Tasche hätte und jemand in meiner Nähe böte mir sowas an, würde ich vermutlich nicht lange fackeln, wenn so ein Vierzylinder auch ein wenig zu unspektakulär läuft.

Viel Erfolg

Gruß, Uwe
Wenn man einen Deutschen mit ein paar Konservendosen in den Urwald jagt, kommt er mit einer Lokomotive wieder heraus...
Ephraim Kishon

jaki
Beiträge: 757
Registriert: Di 31. Aug 2010, 13:48
Meine Motoren: 8x Deutz, 5x Warchalowski,
3x Lang & Reichl, 3x Sendling, 2x Renauer,
2x Lister, 2x Ig. Lorenz, Liesinger,
Simmeringer, Bauer & Ebner, Exinger
Gebr. Steininger, Jähne, Fairbanks Morse
Schlüter, Deering, Ebbs & Radinger,
Lang & Reichl, HSCS
Kontaktdaten:

Re: MAWAS 4 Zylinder von 1935

Beitrag von jaki » Sa 9. Jan 2016, 18:59

Hallo,

Ein 3 Zylinder MAWAS läuft so: https://www.youtube.com/watch?v=S1-EwLo99QQ ;)

Der Motor ist auf alle Fälle erhaltenswert. Was hier für den Wert meiner Meinung nach ausschlaggebend ist, ist welche Möglichkeiten zur Demontage angewendet werden dürfen. Kann man in einem Stück bergen mit Kran/Teleskoplader?

Gruß Jakob
:mrgreen:

warchalfan
Beiträge: 53
Registriert: Mi 11. Jun 2014, 18:29
Meine Motoren: Felix Renauer Typ Rax R
Felix Renauer Typ SS
Warchalowski V Motoren
Warchalowski 4-6ps
Warchalowski L90
Warchalowski 16-24 Ps.
Warchalowski 8-14 Ps
Hatz Diesel L1
Ebbs und Radinger Type G
Sendling
Lang und Reichl,,Primus LB"
Mawas 4zylinder
Wohnort: kindberg

Re: MAWAS 4 Zylinder von 1935

Beitrag von warchalfan » Sa 9. Jan 2016, 19:34

Hallo

Also Motor ist gekauft :D :D
Das ist ja das nächste Problem!
Wir hoffen das wir ihn wenn die Schwungmasse mit Riemenscheibe abgebaut ist ,aus dem Maschinenhaus, wo er im Moment steht raus bekommen!
Sonnst müssen wir ihn zerlegen Kopf,Zylinder,Kolben und pleul raus !
Will ich aber eigentlich nicht wenns nicht sein muss

Gruß Georg

ackerschiene
Beiträge: 502
Registriert: Do 18. Jun 2009, 05:48
Meine Motoren: Farymann LG 11 und 14 PS, BMW 404 Boxer-Stromaggregat
Stromaggregat mit Deutz A3L514
Wohnort: NRW, Siegerland

Re: MAWAS 4 Zylinder von 1935

Beitrag von ackerschiene » Sa 9. Jan 2016, 19:50

So isses recht ! ;)

Man kann nicht mehr nachvollziehen, wie er an seinen Aufstellungsort gelangt ist - evtl. kann man ihn doch ohne Demontage laden ?

Gruß, Uwe
Wenn man einen Deutschen mit ein paar Konservendosen in den Urwald jagt, kommt er mit einer Lokomotive wieder heraus...
Ephraim Kishon

warchalfan
Beiträge: 53
Registriert: Mi 11. Jun 2014, 18:29
Meine Motoren: Felix Renauer Typ Rax R
Felix Renauer Typ SS
Warchalowski V Motoren
Warchalowski 4-6ps
Warchalowski L90
Warchalowski 16-24 Ps.
Warchalowski 8-14 Ps
Hatz Diesel L1
Ebbs und Radinger Type G
Sendling
Lang und Reichl,,Primus LB"
Mawas 4zylinder
Wohnort: kindberg

Re: MAWAS 4 Zylinder von 1935

Beitrag von warchalfan » Sa 9. Jan 2016, 20:05

Hallo

Schwungmasse muss sicher runter.
Das dürfte aber nicht das größte Problem sein!

Muss noch mal mit dem Herrn reden der ihn da aufgestellt hat .
Weil er steht erst ungefähr 30 Jahre wo er jetzt ist.

Gruß Georg

Benutzeravatar
gft
Beiträge: 472
Registriert: So 29. Jul 2012, 11:00
Meine Motoren: Herforder DNS, Herforder DSN, Herforder DS, Deutz MAH914, Dampfmaschine Maier 30/25, Argus 410A, PZL 3 SR, DB M127
Wohnort: Südlohn

Re: MAWAS 4 Zylinder von 1935

Beitrag von gft » Sa 9. Jan 2016, 20:26

Wow, Glückwunsch zu dem Motor!!!!!
Von der Art her hat der sehr viel Ähnlichkeit mit der stehenden Baureihe der Herforder Motoren, wobei die Größe viel kleiner sein dürfte, wenn ich auf dem Typenschild die 70 Ps richtig lesen kann,....???

Schwungrad runter, macht Sinn,...
Rest möglichst komplett, falls möglich?
Wenn nicht möglich, Köpfe und ggv Zylinder mit Kolben runter, Stehbolzen raus drehen, fertig,...
Weiteres zerlegen wird nicht notwendig sein,....

Gruß,
Dieter

Antworten