Motortyp

Hier können Sie nach Motortyp und Hersteller fragen

Moderatoren: MotorenMatze, meisteradam, Junkersonkel

Muehlenwerner
Beiträge: 6
Registriert: Mi 12. Dez 2018, 21:38
Meine Motoren: Körting, Deutz, Reform-Motorenfabrik Böhlitz-Ehrenberg, Cunewalde, und unbekannter Motor

Motortyp

Beitrag von Muehlenwerner » Mi 12. Dez 2018, 21:59

Ich besitze einen Motor Scharrer & Gross . Möchte gern wissen welcher Motorentyp und Baujahr, da leider kein Typenschild mehr vorhanden ist. Wer kann mir helfen ????
Dateianhänge
_20181123_180622_001.jpg
_20181123_180622_001.jpg (83.03 KiB) 1730 mal betrachtet
20180815_184321.jpg
20180815_184321.jpg (84.67 KiB) 1730 mal betrachtet

Benutzeravatar
meisteradam
Moderator / Lektor
Beiträge: 1479
Registriert: Fr 28. Mai 2010, 05:25
Meine Motoren: Diverse stationäre Motoren

Re: Motortyp

Beitrag von meisteradam » Do 13. Dez 2018, 02:26

Hallo Muehlenwerner :P

Herlich willkommen hier im Forum.
Das ist ein schöner alter Motor.
Woher hast du den Hersteller Scharrer&Gross ohne Typenschild?
Mit den zwei großen Schwungrädern ist er wohl schon immer als mobiler Motor in der Landwirtschaft eingesetzt worden.
Ein paar Bilder mehr , z.B. von vorne vom Zylinderkopf mit Vergaser etc. wären hilfreich.

MfG ;)
:mrgreen: VÖLLIG UNNÖTIG - ABER GEIL! :mrgreen:

;) LIEBER HABEN UND NICHT BRAUCHEN --- ALS BRAUCHEN UND NICHT HABEN ! ;)

IGHM

:!: Mein YouTube Kanal :!:

öllappen
Beiträge: 271
Registriert: Fr 18. Jan 2013, 10:24
Meine Motoren: sebdling dm 5, lister d, ilo 4-takter, bernard moteurs, barkas el 65, sachs 5o, barkas el 150 ,amanco hirad ,wolseley-gas, schroth -kornmühle ,briggs u. stratton ,farymann ld , farymann lgs diesel ,grosser schleifstein ,gr.elektromotor mit transmission
Wohnort: sylt

Re: Motortyp

Beitrag von öllappen » Do 13. Dez 2018, 10:42

moin , willkommen im forum .ich freue mich das du zu uns gestossen bist . du hast einen wirklich schönen motor . viele grüsse von der nordseeinsel sylt , öllappen
mitglied m 197 im ig-hm . wer arbeitet macht fehler . wer viel arbeitet macht viele fehler . wer garnichts tut , macht nie fehler .

Benutzeravatar
Aerodriver
Beiträge: 189
Registriert: Fr 6. Jul 2012, 18:20
Meine Motoren: 2x MWM KD 15E
1x MWM KD 15Z
Wohnort: Regensburg

Re: Motortyp

Beitrag von Aerodriver » Do 13. Dez 2018, 20:24

Hallo Mühlenwerner aus Regensburg.
Ich wünsche Dir einige interessante Stunden
beim Durchstöbern des Forums und lesen der
älteren und neueren Beiträge.

Der Motor ist ein wirklich schönes Stück alter Technik.

Aerodriver
Selbst Zerfall kann zur Ruine werden. Bild

Muehlenwerner
Beiträge: 6
Registriert: Mi 12. Dez 2018, 21:38
Meine Motoren: Körting, Deutz, Reform-Motorenfabrik Böhlitz-Ehrenberg, Cunewalde, und unbekannter Motor

Re: Motortyp

Beitrag von Muehlenwerner » So 16. Dez 2018, 14:13

Hallo
Scharrer & Gross steht im Buch" Deutsche Stationärmotoren" Band I auf Seite 138
Die anordnung Zylinder+Wasserkasten ist identisch. Vielleicht hat jemand den selben Motor.Suche Baujahr und den Typ
Einen schönen 3. Advent

motorenlange
Beiträge: 116
Registriert: Di 20. Nov 2012, 19:40

Re: Motortyp

Beitrag von motorenlange » So 23. Dez 2018, 12:53

Hallo
Ich denke das es eher ein Motor aus der Kyffhäuserhütte Artern ist.
Der Aufgeschraubte Zylinder und die Form der Schwungräder sind sehr Ähnlich.
Auch ist Artern nicht alzu weit von Nordhausen weg. Das würde auch passen.
Verbrennungsmotoren sollen ab 1905 dort gebaut worden sein.Ich denke es ist ein vorgängertyp von diesem Motor Typ Eros
mfg thomas
kyf 2.jpg
kyf 2.jpg (82.19 KiB) 1281 mal betrachtet

Muehlenwerner
Beiträge: 6
Registriert: Mi 12. Dez 2018, 21:38
Meine Motoren: Körting, Deutz, Reform-Motorenfabrik Böhlitz-Ehrenberg, Cunewalde, und unbekannter Motor

Re: Motortyp

Beitrag von Muehlenwerner » So 30. Dez 2018, 00:12

Hallo ich bin der" Muehlenwerner"
Ich habe mal eine Frage an den Motorenlange. Bist du der Thomas Lange Tornau v.d.Heide?
Ich bitte nochmal um deine Telefon-Nummer, habe ein neues Handy und die Daten sind weg.
Meine Tel.Nr. 01520383427
Habe noch fragen zu dem Motor " Kyffhäuserhütte - Artern".....Bitte melde dich telefonisch bei mir
LG Werner Tölle

stamoron59
Beiträge: 278
Registriert: So 29. Apr 2012, 11:51
Meine Motoren: Güldner GL11
2x Junkers 1 HK65
Modaag H19
versch. Deutz
MA 216
MA 511
MA 608
MA711
MAH 611
MAH 711

MAH 514
FMAH 714.

El 308
MAN 2F1 Bj.58
EMW R35 Bj.53
MZ ES 250/2 Bj.68
Trabant 601 Uni.Bj.78
MZ RT 125/2 Bj.59

Re: Motortyp

Beitrag von stamoron59 » So 30. Dez 2018, 11:18

FF8515F4-21E6-4847-9660-D11074DEDB20.jpeg
FF8515F4-21E6-4847-9660-D11074DEDB20.jpeg (91.34 KiB) 1117 mal betrachtet
D85F2D00-552F-41B9-9D9F-E360EF421BD7.jpeg
D85F2D00-552F-41B9-9D9F-E360EF421BD7.jpeg (93.29 KiB) 1117 mal betrachtet
D572CC7D-AA85-483E-8630-89F9ACD76EC6.jpeg
D572CC7D-AA85-483E-8630-89F9ACD76EC6.jpeg (93.2 KiB) 1117 mal betrachtet
D98B60A8-E729-4C34-99F0-C4BE9E63F0CF.jpeg
D98B60A8-E729-4C34-99F0-C4BE9E63F0CF.jpeg (112.8 KiB) 1117 mal betrachtet
Hallo Werner!
Hier noch ein paar Bilder von Akra-Motoren der Kyffhäuserhütte Artern.
Lebe deine Träume und träume nicht dein Leben!

Muehlenwerner
Beiträge: 6
Registriert: Mi 12. Dez 2018, 21:38
Meine Motoren: Körting, Deutz, Reform-Motorenfabrik Böhlitz-Ehrenberg, Cunewalde, und unbekannter Motor

Re: Motortyp

Beitrag von Muehlenwerner » So 30. Dez 2018, 15:40

Hallo stamoron59
Erst mal vielen Dank für die Info. Könntest du mich bitte mal anrufen.015202383427
Die Motoren haben alle einen Präzisionsregler, aber mein Motor hat einen Pendelregler.Deshalb nicht identisch....?

LG und einen guten Rutsch Muehlenwerner

Benutzeravatar
motorenbau
Spezialist für Motorenbau / Motorenhersteller
Beiträge: 1369
Registriert: Di 2. Feb 2010, 22:12
Meine Motoren: Junkers 2HK65
Sendling SG
Sendling MS II
Sendling WS308 (2 Stück)
Sendling D12
Ebbs & Radinger G
Renauer RAX R
HMG Glühkopf 6PS
CL Conord C.11
Pineau&Ragot Type A
Deutz MAH711 Pumpenaggregat
Farymann ER
Holder Piccolo mit Sachs Stamo 6
Sachs Stamo 160
und diverse Landmaschinen und Traktoren
Wohnort: Wolfegg
Kontaktdaten:

Re: Motortyp

Beitrag von motorenbau » Di 1. Jan 2019, 12:45

Hallo

Ich sehe bei dem Motor weder große Ähnlichkeit zu dem Scharrer & Groß im Bauer Band1, noch zu den Akra-Motoren der Kyffhäuserhütte. Man muss sich mal vor Augen halten, wieviele Hersteller vor dem 1. Weltkrieg alleine in Deutschland solche Motoren gebaut haben. Nur weil der Motor 2 Speichenschwungräder, eine seitliche Steuerwelle und Abreißzündung hat, kann man daran den Hersteller kaum festmachen.

Gruß
Christian

PS: Ich bin auch am suchen und habe den Ehrgeiz, den Hersteller herauszufinden. Aber solange ich nichts passendes gefunden habe, sage ich normalerweise lieber nichts.
http://www.motorenbau.eu
Mitglied M033 in der Interessengemeinschaft historische Motoren Deutschland (IG-HM)

Antworten