Jastram Firmengeschichte

Alles was wo anders nicht reinpasst

Moderatoren: MotorenMatze, meisteradam, Junkersonkel

Antworten
Benutzeravatar
motorenbau
Spezialist für Motorenbau / Motorenhersteller
Beiträge: 1355
Registriert: Di 2. Feb 2010, 22:12
Meine Motoren: Junkers 2HK65
Sendling SG
Sendling MS II
Sendling WS308 (2 Stück)
Sendling D12
Ebbs & Radinger G
Renauer RAX R
HMG Glühkopf 6PS
CL Conord C.11
Pineau&Ragot Type A
Deutz MAH711 Pumpenaggregat
Farymann ER
Holder Piccolo mit Sachs Stamo 6
Sachs Stamo 160
und diverse Landmaschinen und Traktoren
Wohnort: Wolfegg
Kontaktdaten:

Jastram Firmengeschichte

Beitrag von motorenbau » Mo 4. Feb 2019, 08:38

Hallo

Ich habe mal wieder in bisschen Arbeit in meine Homepage gesteckt. Jetzt ist die Seite über Jastram-Motoren drangekommen.

Gruß
Christian
http://www.motorenbau.eu
Mitglied M033 in der Interessengemeinschaft historische Motoren Deutschland (IG-HM)

Benutzeravatar
Standuhr
Beiträge: 340
Registriert: Mo 18. Jan 2016, 21:08
Meine Motoren: Sendling WS 304
Sendling WS 308 runder Zylinderkopf
Sendling WS 308 eckiger Zylinderkopf
Güldner GK 5,5 PS
Farymann Typ D
Farymann Typ E
Farymann LE
IHC 1,5 HP Typ M
Farymann 22LR
Briggs & Stratton/Wisconsin?

Re: Jastram Firmengeschichte

Beitrag von Standuhr » Mo 4. Feb 2019, 18:09

Hallo Christian,
konnte den Jastram Flugzeugmotor von 1909 auf dem Motorentreffen in Speyer 2009 bestaunen. Ist sicher eine der ungewöhnlichsten Konstruktionen im Flugzeugbau. Hier kann man wenigstens noch alles sehen wie es funktioniert und zur Not während dem Betrieb reparieren!! :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:



Gruß Klaus

Benutzeravatar
motorenbau
Spezialist für Motorenbau / Motorenhersteller
Beiträge: 1355
Registriert: Di 2. Feb 2010, 22:12
Meine Motoren: Junkers 2HK65
Sendling SG
Sendling MS II
Sendling WS308 (2 Stück)
Sendling D12
Ebbs & Radinger G
Renauer RAX R
HMG Glühkopf 6PS
CL Conord C.11
Pineau&Ragot Type A
Deutz MAH711 Pumpenaggregat
Farymann ER
Holder Piccolo mit Sachs Stamo 6
Sachs Stamo 160
und diverse Landmaschinen und Traktoren
Wohnort: Wolfegg
Kontaktdaten:

Re: Jastram Firmengeschichte

Beitrag von motorenbau » Mo 4. Feb 2019, 18:21

Hallo

Toll, dass sich dieses Einzelstück erhalten hat. Nur leider ist es wie bei den anderen Flugmotoren, die man auf den Treffen sieht: Ohne Last laufen die Dinger ziemlich Sch...

Gruß
Christian
http://www.motorenbau.eu
Mitglied M033 in der Interessengemeinschaft historische Motoren Deutschland (IG-HM)

Antworten