Dieselkraftstoff heute

Hier kommen Technische Fragen rein

Moderatoren: MotorenMatze, meisteradam, Junkersonkel

arffm
Beiträge: 27
Registriert: So 29. Jul 2018, 21:33
Meine Motoren: Hatz E671
Lanz-TWN LT85D
Lutz M58
Sachs KM3
Sachs KM48
Sachs KM914
Sachs Stamo30
Sachs Stamo120
Yanmar Diesel A3

Dieselkraftstoff heute

Beitragvon arffm » Do 3. Jan 2019, 18:13

Ich habs ja schon erlebt, aber jetzt ein Dokument vom BSI bekommen:

https://www.bsi.bund.de/SharedDocs/Downloads/DE/BSI/Sicherheitsberatung/Lagerfaehigkeit_Brennstoff_NEA/Lagerfaehigkeit_Brennstoff_NEA.pdf?__blob=publicationFile

Sind nur 12 Seiten, aber die Zusammenfassung reicht schon...nicht nur Ottokraftstoff ist gefährlich für unsere Motoren, wenn er länger liegt, Diesel seit 2006 auch.

Also Heizöl EL schwefelarm ist angesagt.

Gruß arffm

Benutzeravatar
meisteradam
Moderator / Lektor
Beiträge: 1445
Registriert: Fr 28. Mai 2010, 05:25
Meine Motoren: Diverse stationäre Motoren

Re: Dieselkraftstoff heute

Beitragvon meisteradam » Fr 4. Jan 2019, 04:34

Hallo arffm :P

Vielen Dank für diesen augenöffnenden Link.
Ich werde jetzt umrüsten.

MfG ;)
:mrgreen: VÖLLIG UNNÖTIG - ABER GEIL! :mrgreen:

;) LIEBER HABEN UND NICHT BRAUCHEN --- ALS BRAUCHEN UND NICHT HABEN ! ;)

IGHM

:!: Mein YouTube Kanal :!:

Herforder Motoren
Beiträge: 46
Registriert: So 23. Jan 2011, 13:53
Meine Motoren: Deutz, Hatz, Herford

Re: Dieselkraftstoff heute

Beitragvon Herforder Motoren » Fr 4. Jan 2019, 13:23

Servus beisammen,
Hab jetzt schon mehrmals Diesel B0 (also ohne den Bioschei...!) für unsere Betriebstankstelle von meinem Diesellieferanten geordert. Gibts nur nach expliziter Nachfrage und muss halt ganzer Tankzug zusammen kommen.
Preis ca. 1,5 bis 2 Cent mehr der Liter, is es mir aber wert.
Gruß Manfred
...denn Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, außer durch noch mehr Hubraum...


 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag