3HK65 bekommt wieder eine Aufgabe

Restaurationstagebücher der Mitglieder

Moderatoren: MotorenMatze, Junkersonkel

Fimag
Beiträge: 75
Registriert: Di 11. Dez 2012, 17:55
Meine Motoren: 3 x 1HK 65
1 x 3HK 65
Deutz MAH 914
Wohnort: Gruhno

Re: 3HK65 bekommt wieder eine Aufgabe

Beitragvon Fimag » Sa 15. Dez 2018, 09:03

@ Standuhr : Das Video ist eines ,der ersten Probeläufe … die Starterbatterie war ziemlich leer :roll:
NEA

Layesp
Beiträge: 48
Registriert: Mo 19. Feb 2018, 20:19
Meine Motoren: Lanz 2416
Hanomag Granit 501
Heinkel 101A0
Alfa Romeo Spider BJ88
NSU SuperLux
1HK65

Re: 3HK65 bekommt wieder eine Aufgabe

Beitragvon Layesp » So 16. Dez 2018, 20:37

Hallo,
wie hast du Elektrischen Teil aufgebaut,hast du einen Schaltschrank dazu ?

Bin bei meinem 1HK65 gerade dabei die Dieselleitung zu erneuern,der Orginale Absperrhahn ist leider undicht,habe versucht mit Ventilschleifpaste den Konus auszuschleifen,damit habe ich dem Hahn den Rest gegeben. :roll:

Und bei mir gibt es immer noch Probleme mit dem Rückschlag-Ventil,es dückt sich Diesel zurück in den Tank,auch hier habe ich mit Ventilschleifpaste das Ventil bearbeitet(sieht auch ganz gut aus)nur getestet hab ich`s noch nicht.


Gruß
Richard

Fimag
Beiträge: 75
Registriert: Di 11. Dez 2012, 17:55
Meine Motoren: 3 x 1HK 65
1 x 3HK 65
Deutz MAH 914
Wohnort: Gruhno

Re: 3HK65 bekommt wieder eine Aufgabe

Beitragvon Fimag » Di 18. Dez 2018, 17:03

Hallo Richard,

mein elektrischer Teil hält sich bis jetzt noch in Grenzen. Er besteht nur aus einem kleinen Kasten.
Der schwarze , wo die 3 Thermometer drin sitzen. Es gibt es einen Motorschutz und eine Überlastsicherung für den Generator.

Geplant ist aber ein kleiner Schaltschrank mit Netz-Generatorumschaltung und den nötigsten Überwachungen für das Aggregat. Vielleicht mache ich das kommenden Winter.So wenig wie möglich.

Hattest du nicht mehrere Rückschlagventile mit zu deinem Aggregat bekommen?

Einfach mal tauschen? Von dem defekten Hahn könntest du mal ein Foto machen.
Das war der Messinghahn mit 1/2 Zoll innen und aussen-Gewinde?

Schöne Grüße ,Micha
NEA

Layesp
Beiträge: 48
Registriert: Mo 19. Feb 2018, 20:19
Meine Motoren: Lanz 2416
Hanomag Granit 501
Heinkel 101A0
Alfa Romeo Spider BJ88
NSU SuperLux
1HK65

Re: 3HK65 bekommt wieder eine Aufgabe

Beitragvon Layesp » Di 18. Dez 2018, 17:21

Hallo Michael,

alle meine Reserve-Ventile sind leider auch stark verrostet,hatte sie mal über Wochen in Petrolium eingelegt,brachte aber nix :(

Wenn mein Tank Lackiert ist versuch ich`s noch mal.

Für meinen defekten Absperrhahn habe ich bereits Ersatz.

Grüße
Richard

Fimag
Beiträge: 75
Registriert: Di 11. Dez 2012, 17:55
Meine Motoren: 3 x 1HK 65
1 x 3HK 65
Deutz MAH 914
Wohnort: Gruhno

Re: 3HK65 bekommt wieder eine Aufgabe

Beitragvon Fimag » Di 18. Dez 2018, 18:10

Ok. Dann meld dich , wenn du irgendwie nicht weiterkommst. Ein Ventil habe ich bestimmt noch hier.
Vielleicht liegt es nicht an der Aussenhülle ,sondern ist innen verschmutz. Druckluft und WD40 könnte helfen. Demontieren sollte man die Dinger nicht.

Grüße ,micha
NEA