NZD9/12 2HK65-Nachbau Druckplättchen fest

Hier kommen die Probleme mit den Motoren rein

Moderatoren: MotorenMatze, meisteradam, Junkersonkel

moxx
Beiträge: 4
Registriert: Do 5. Jul 2018, 15:18
Meine Motoren: NZD 9/12 Bauart Junkers 2HK65

NZD9/12 2HK65-Nachbau Druckplättchen fest

Beitragvon moxx » Do 5. Jul 2018, 16:18

Hallo zusammen,

ich habe kleinere Probleme mit meinem 2HK65-Nachbau (Vorstellung siehe http://forum.standmotor.de/probleme-mit-dem-motor/1-ndz-hk-65-pumpenbetatigung-t4249.html?hilit=hk65).

Generell fiel mir auf, dass der Regler etwas nachhing und ein Auspuff (nach vorgegebener Prüfprozedur) nicht so warm wurde wie der andere. Erste Maßnahme war die komplette Zerlegung und Reinigung des Reglers, da war einiges an Schmodder drin und der Rollenarm ließ sich fast nicht bewegen. Die Regelung ist jetzt erste Sahne, nur das Auspuffproblem besteht weiterhin. Habe schon Düsen und Rückschlagventile quergetauscht, keine Änderung. Bleibt nur Kompression und Förderbeginn. Zweiteren konnte ich ohne größeren Aufwand prüfen und stellte fest: Zylinder 1 ca. 4° zu früh, Zylinder 2 ca. 3° zu spät. Genauere Werte muss ich mal direkt an den Markierungen ablesen.

Die Betriebsanleitung sieht nun vor, dass man das Druckplättchen anhebt und die Unterlagen darunter entfernt, bzw. dazugibt. Leider habe ich kein spezielles Hebewerkzeug für das Druckplättchen. Könnte mir da vielleicht jemand ein Foto oder eine Zeichnung von schicken?

Voller Neid lese ich, dass dich die Druckplatte bei Kollege Reform ohne Weiteres entfernen lässt (http://forum.standmotor.de/probleme-mit-dem-motor/1-ndz-hk-65-pumpenbetatigung-t4249.html?hilit=hk65). Mit allen provisorischen Werkzeugen kriege ich die Druckplättchen keinen Zehntel bewegt. Jetzt muss ich wohl mit dem Brenner ran, obwohl alles nicht so ganz zugänglich ist. Links sitzt der Zylinder, rechts der Kühler. Weiß jemand von euch, wie man die Rollenhebel ausbaut und ob da mit großem Aufwand verbunden ist?

Danke schonmal vorab und viele Grüße,
Max

moxx
Beiträge: 4
Registriert: Do 5. Jul 2018, 15:18
Meine Motoren: NZD 9/12 Bauart Junkers 2HK65

Re: NZD9/12 2HK65-Nachbau Druckplättchen fest

Beitragvon moxx » Do 5. Jul 2018, 16:20

Kleine Korrektur: Hier der richtige Link für die Vorstellung: http://forum.standmotor.de/vorstellungen/hallo-aus-dem-filstal-t7824.html