Dieselpumpe fördert nicht

Hier kommen Technische Fragen rein

Moderatoren: MotorenMatze, meisteradam, Junkersonkel

Motoerchen
Beiträge: 11
Registriert: Mo 2. Apr 2018, 10:23
Meine Motoren: Hatz E671

Dieselpumpe fördert nicht

Beitragvon Motoerchen » Mi 13. Jun 2018, 20:53

Nabend zusammen.
Nachdem die Nockenwelle vom Hatz E671 wieder ausgerichtet war, ist uns leider aufgefallen, dass die Dieselpumpe keinen Diesel fördert. Die Leitungen waren vom Tank bis zur Pumpe frei und der Zylinder von der Antriebsnocke zur Pumpe bewegt sich beim Durchdrehen des Motors auch und die Antriebskerbe bewegt sich beim verstellen des Hebels von Stopp zu Start auch, genauso wie das Gegenstück an der Pumpe (Beide wurden passgenau zusammen gesetzt).
Woran könnte es noch liegen? Vielen Dank schon mal im Vorraus,
Paul.

volker123
Beiträge: 57
Registriert: Sa 15. Sep 2012, 14:52
Meine Motoren: Wirbelkammerdiesel, Vorkammerdiesel, 2Takter Benzin + Diesel, und Benzin-Vergaser

Re: Dieselpumpe fördert nicht

Beitragvon volker123 » Sa 16. Jun 2018, 11:04

Hast Du Alles ausreichend entlüftet?

Also erst das Druckventil 1-2 Umdrehungen lösen und entlüften und dann wenn möglich während dem Starten festziehen.

Dann muß er, wenn man weiter startet, aus dem Druckventil fördern. Erst dann die Hochdruckleitung anschrauben und zur Düse hin entlüften.

Gruß
Volker

Motoerchen
Beiträge: 11
Registriert: Mo 2. Apr 2018, 10:23
Meine Motoren: Hatz E671

Re: Dieselpumpe fördert nicht

Beitragvon Motoerchen » Sa 16. Jun 2018, 21:34

Nein, ich glaube entlüften habe ich vergessen.
Ist dass das Druckventil?
P1070516V2.jpg
P1070516V2.jpg (57.31 KiB) 524 mal betrachtet


VG

volker123
Beiträge: 57
Registriert: Sa 15. Sep 2012, 14:52
Meine Motoren: Wirbelkammerdiesel, Vorkammerdiesel, 2Takter Benzin + Diesel, und Benzin-Vergaser

Re: Dieselpumpe fördert nicht

Beitragvon volker123 » So 17. Jun 2018, 10:43

Erstmal nen Eimer oder ne Schüssel drunterstellen, da kommt bisschen Sprit.

Das im roten Kreis ist das Zulaufventil. Das musst Du am großen Sechskant (und eventuell am kleinen Sechskant auch) ca 1 Umdehung öffnen und dann warten bis der Sprit blasenfrei austritt. Dauert ca 5-10 Sekunden.
Dann wieder zuschrauben.

Danach ist direkt darunter das Druckventil. Das ca 1-2 Umdrehungen zu öffnen zum Entlüften. Kann auch ca 5-10 Sekunden dauern, aber da hab ich schon bis zu 30Sekunden gebraucht bis der Sprit endlich blasenfrei rauskam. Danach auch wieder zuschrauben.

Dann den Motor drehen und aus dem Druckventil muß dann im Takt Diesel rausspritzen.

Wenn das der Fall ist, die Hochdruckeitung an der Pumpe anschrauben und festziehen. An der Einspritzdüse nur von Hand festdrehen und dann wieder 1 Umdrehung lösen.

Den Motor so lange durchdrehen, bis der Sprit an der Mutter der Einspritzdüse ein paarmal rausgetropft ist.

Mutter an der Einspritzdüse anziehen und starten. Dann müsste er schon rauchen bzw dann auch gleich Starten.

Gruß
Volker

Motoerchen
Beiträge: 11
Registriert: Mo 2. Apr 2018, 10:23
Meine Motoren: Hatz E671

Re: Dieselpumpe fördert nicht

Beitragvon Motoerchen » So 17. Jun 2018, 21:12

Vielen Dank für die Tipps,
die Dieselpumpe geht jetzt und der Diesel kommt auch am oberen Ende der Steigleitung zur Einspritzdüse an. Allerdings habe ich es nicht geschaft, den Motor anzuwerfen. Ich habe den Hebel zur Regelung der Pumpe auf Start gestellt und den Knopf gezogen, der bewirkt, dass mehr Diesel gefördert wird. Danach habe ich mit dem Kompressionshebel so gestellt, dass man ohne Kompression schnell andrehen konnte und wenn ich genug Schwung hatte habe ich den Hebel umgelegt. Dann blieb der Motor jedoch wegen der Kompression abrupt vor dem Totpunkt stehen und ließ sich nur noch mit hohem Kraftaufwand weiter drehen.
Hast du noch irgendwelche Tipps zum Starten?
Viele Grüße,
Paul.

volker123
Beiträge: 57
Registriert: Sa 15. Sep 2012, 14:52
Meine Motoren: Wirbelkammerdiesel, Vorkammerdiesel, 2Takter Benzin + Diesel, und Benzin-Vergaser

Re: Dieselpumpe fördert nicht

Beitragvon volker123 » So 17. Jun 2018, 21:42

Entweder hast Du den Motor nicht schnell genug gedreht, und er bleibt deshalb vor dem OT stehen, sobald Du die Deko rausnimmst.

Oder durch das Entlüften ist jetzt zu viel Sprit im Brennraum und die Kompression ist deshalb sehr hoch, weil der Diesel die Kolbenringe zusätzlich abdichtet.

Dann hilft eigentlich nur kräftig Starten und ohne Kaltstartanreicherung.

Gruß
Volker

Motoerchen
Beiträge: 11
Registriert: Mo 2. Apr 2018, 10:23
Meine Motoren: Hatz E671

Re: Dieselpumpe fördert nicht

Beitragvon Motoerchen » Di 19. Jun 2018, 21:39

Also ich habe jetzt mal ohne Kaltstartanreicherung gedreht und bin nach dem Umlegen des Hebels mit eigener Kraft noch über den OT gekommen, bin dann allerdings beim 2.OT stehen geblieben. Ich habe auch noch mal die Funktion der Einspritzdüse kontrolliert, funktioniert. Dennoch hat man beim Andrehen nach dem Umlegen des Hebels nicht das Gefühl, dass eine Zündung stattfinden würde. Mein nächster Schritt wäre, die Kompression mit einem Kompressionsprüfer zu testen oder mit Hilfe von Startspray, dass man in den Luftfilter sprüht, den Motor versuchen zu starten und eventuell mal neuen Diesel einfüllen (der jetztige ist ca.20 Jahre alt).
Hääten sie noch andere Ideen?
VG, Paul.

volker123
Beiträge: 57
Registriert: Sa 15. Sep 2012, 14:52
Meine Motoren: Wirbelkammerdiesel, Vorkammerdiesel, 2Takter Benzin + Diesel, und Benzin-Vergaser

Re: Dieselpumpe fördert nicht

Beitragvon volker123 » Di 19. Jun 2018, 22:00

Woher bist Du, bzw wo steht der Motor? Vielleicht ist jemand aus dem Forum in der Nähe um sich das mal anzuschauen?

Gruß
Volker

Benutzeravatar
schmierlappe
Beiträge: 19
Registriert: Do 31. Mär 2016, 09:40
Meine Motoren: Sendling DM5
Deutz MAH611
Deutz MAH514
Mercedes OM 636 im Unimog 411
Deutz F3L912 im Schaeff Radlader SKL 501
Deutz F1L411D im Stromaggregat
Hatz ES 75 im Gutbrod Einachsschlepper Trabant D
Wohnort: Weilburg

Re: Dieselpumpe fördert nicht

Beitragvon schmierlappe » Do 28. Jun 2018, 10:02

Bei den kleinen Hatz gibt es verschiedene Anwurfsysteme, und auch den Motor gibt es in zwei Drehrichtungen, kontrolliert mal in welcher Richtung ihr Kurbelt und in welcher Richtung der Motor laufen soll. E673 LHK läuft normal Linksrum, RHK wäre rechtsrum.
Die Einspritzdüse muss einwandfrei schnarrend abspritzen, ein müdes Pfut reicht hier nicht weil "Direkteinspritzer"
Und dann die Blechscheiben unter der Einspritzpumpe, damit wird der Einspritzbeginn(ende) festgelegt, die werden auch gerne irgendwann weggelassen...
Wenn die Motore schon etwas verschlissen sind, funktioniert der Kurbelstart kaum noch, man bekommt nicht genug schwung drauf, mit der Schnurrolle und umwickeldem Seil geht das besser. Zum Starten etwas Caramba (und nur das) in den Startbehälter, dann sollte er gehen.

walchi
Beiträge: 177
Registriert: Mi 23. Okt 2013, 12:30
Meine Motoren: Warchalowski c110
warchalowski typ d
sendling ws 356
Coventry Victor wd2
Deutz mah 322

Re: Dieselpumpe fördert nicht

Beitragvon walchi » So 1. Jul 2018, 23:33

aufpassen mit starterspray :!:
diesel +starterspray+kurbelstart=gebrochene hand wennst pech hast
die kurbel hat mir auch mal das handgelenk gebrochen :?


 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag