standgas 1h65

Hier kommen Technische Fragen rein

Moderatoren: MotorenMatze, meisteradam, Junkersonkel

Christoph
Beiträge: 320
Registriert: Do 12. Jul 2012, 21:14
Meine Motoren: Deutz MAH 711
Deutz MA 711
2xDeutz MAH914
Hatz 786
Deutz MAH 714
lister d
sendling ws304

standgas 1h65

Beitragvon Christoph » Mo 15. Jan 2018, 21:16

Hallo zusammen.
wende mich jetzt mal an die cunewalder-spezies ;)
hab jetzt mal meinen 1h65 zum laufen gebracht. allerdings kommt mir das standgas,im vergleich zu anderen 1h65 im netz, etwas zu hoch vor. kann ich das standgas irgendwie einstellen. zb.am schwinghebel der vom regler zur es. pumpe führt :?: dort ist hinter der kunstoffkappe eine gekonterte einstellschraube. jedoch ist deren funktion weder in der ba. noch in der rep.anleitung aufgeführt :o
vielleicht weiss jemand was darüber.
gruss christoph

Quiesel
Beiträge: 236
Registriert: So 27. Nov 2016, 18:14
Meine Motoren: Deutz MAH611
Deutz MAH714
Deutz MAH914
Deutz MA608

Cunewald 1H65 auf Eigenbauschlepper

Re: standgas 1h65

Beitragvon Quiesel » Mo 15. Jan 2018, 21:32

Hallo Christoph,
Hier ein Video von meinem im Standgas.
Gern kann ich die Drehzahl mal messen und mitteilen ;)

https://youtu.be/dFL29fXpaUQ

Gruß
Matze

Christoph
Beiträge: 320
Registriert: Do 12. Jul 2012, 21:14
Meine Motoren: Deutz MAH 711
Deutz MA 711
2xDeutz MAH914
Hatz 786
Deutz MAH 714
lister d
sendling ws304

Re: standgas 1h65

Beitragvon Christoph » Di 16. Jan 2018, 21:55

Hallo,
das video hab ich glaube schon mal gefunden ;)
das problem ist, was muss ich verstellen, um die drehzahl runter zu bekommen :?:
muss ja nicht so langsam laufen wie im clip. da hätte ich angst wegen genügender schmierung.
gruss christoph

Borstel
Technische Hilfe
Beiträge: 481
Registriert: Di 6. Jan 2009, 18:06
Meine Motoren: .
Conord C.L. BR4
Robot
Lorenz EA
Lister A
Lister D
Cunewalder MWK H65
Cunewalder 2H65
Cunewalder H65
Cunewalder 1H65
Cunewalder LD120
Cunewalder LD130
Deutz MA508
Deutz MA608
Deutz MA311
Deutz MA611
Deutz MA711
Deutz MA216
Deutz MAH711
EL65
EL308 mit Generator
Tümmler SB75
Wohnort: 02730 Ebersbach/SA.

Re: standgas 1h65

Beitragvon Borstel » Sa 20. Jan 2018, 18:40

Hallo!
Die Leerlaufdrehzahl beim 1H65 geht nur über die Feder an der E.-Pumpe zu beeinflussen.
Je schwächer die Feder ist desto geringer ist die Drehzahl.
Bis bald!

Christoph
Beiträge: 320
Registriert: Do 12. Jul 2012, 21:14
Meine Motoren: Deutz MAH 711
Deutz MA 711
2xDeutz MAH914
Hatz 786
Deutz MAH 714
lister d
sendling ws304

Re: standgas 1h65

Beitragvon Christoph » So 21. Jan 2018, 21:31

Hallo,
danke. das wars was ich wissen wollte ;)
hab sowas vermutet. haben dann alle 1h65 die man auf y-tube so sehen kann, andere federn an der e pumpe verbaut :?:
und rein aus interesse, für was ist die einstellschraube, die auf der steuerseite hinter einem kunstoffdeckel sitzt. (am oberen ende des hebels vom regler zur regelstange e-pumpe)? diese schraube ist nirgends beschrieben :o
gruss christoph

Borstel
Technische Hilfe
Beiträge: 481
Registriert: Di 6. Jan 2009, 18:06
Meine Motoren: .
Conord C.L. BR4
Robot
Lorenz EA
Lister A
Lister D
Cunewalder MWK H65
Cunewalder 2H65
Cunewalder H65
Cunewalder 1H65
Cunewalder LD120
Cunewalder LD130
Deutz MA508
Deutz MA608
Deutz MA311
Deutz MA611
Deutz MA711
Deutz MA216
Deutz MAH711
EL65
EL308 mit Generator
Tümmler SB75
Wohnort: 02730 Ebersbach/SA.

Re: standgas 1h65

Beitragvon Borstel » Do 25. Jan 2018, 21:18

Hallo!
Die Einstellschraube hinter dem Gummideckel ist zur Grundeinstellung der Regelung.
Das der Stift zur Staranhebung auch den Ring vom Vollastanschlag trifft.
Der 1H65 sollte ,zur Aufrechterhaltung der Schmierung, im Leerlauf nicht ganz so langsam drehen.
700 U/min sollten es mindestens sein.
Bis bald!