Farymann 3PS

Hier können Sie nach Motordaten Fragen wenn der Typ und Hersteller bekannt ist

Moderatoren: MotorenMatze, meisteradam, Junkersonkel

Benutzeravatar
tomkiss
Beiträge: 8
Registriert: So 23. Dez 2012, 14:20
Meine Motoren: Farymann LG20
Farymann 3PS Bj.53

Farymann 3PS

Beitragvon tomkiss » Mo 9. Okt 2017, 13:23

Hilfe,
ich habe es schon wieder getan.
Jetzt steht schon der zweite Farymann Motor bei mir im Haus.
Habe mir diesen 3PS verdampfer gegönnt , leider steht nur 7C641 3PS bei 1500U/min auf dem Typschild.
Ich vermute ja einen sehr frühen Typ E .Baujahr wäre schön wenn das jemand genau weiß?
Bedienungsanleitung und ET-Katalog wäre auch toll wenn das noch jemand hätte .
Habe dafür als Gegenleistung die Unterlagen in gutem .pdf scan von meinem LG20 anzubieten.
Mal sehen wenn er wieder den ersten Schnaufer tut.

Gruß
Tom






3PS02.jpg
3PS02.jpg (67.33 KiB) 440 mal betrachtet
3PS01.jpg
3PS01.jpg (79.62 KiB) 440 mal betrachtet

Bahner2
Beiträge: 5
Registriert: Do 28. Apr 2016, 21:42
Meine Motoren: Keine eigenen Motore

Re: Farymann 3PS

Beitragvon Bahner2 » Mo 9. Okt 2017, 13:58

.

Die 7 steht für das Baujahr 1953.

Man muss 1946 plus die Zahl rechnen und kommt dann auf das Baujahr.

Quelle:
http://forum.standmotor.de/post35701.html#p35701


Einen schönen Tag
wünscht
Bahner2

.

Benutzeravatar
Standuhr
Beiträge: 211
Registriert: Mo 18. Jan 2016, 21:08
Meine Motoren: Sendling WS 308 runder Zylinderkopf
Sendling WS 308 eckiger Zylinderkopf
Güldner GK 5,5 PS
Farymann Typ D
Farymann Typ E
Farymann LE
IHC 1,5 HP Typ M
Farymann 22LR
Briggs & Stratton/Wisconsin?

Re: Farymann 3PS

Beitragvon Standuhr » Mo 9. Okt 2017, 14:01

Hallo Tom,
Veterama läßt grüßen!!!! :D :D
Gründungsjahr von Farymann(1946) + die erste Zahl der Motorenbezeichnung also 1946 + 7= 1953

Gruß Klaus

Benutzeravatar
tomkiss
Beiträge: 8
Registriert: So 23. Dez 2012, 14:20
Meine Motoren: Farymann LG20
Farymann 3PS Bj.53

Re: Farymann 3PS

Beitragvon tomkiss » Mo 9. Okt 2017, 14:59

...ja scheiss Veterama.
Hab fast mein ganzes eingenommene Geld wieder reinvestiert(Motor)
Denke aber dennoch gut angelegt.
Warst du auch dort?

Gruß
Tom

Benutzeravatar
motorenbau
Spezialist für Motorenbau / Motorenhersteller
Beiträge: 1111
Registriert: Di 2. Feb 2010, 22:12
Meine Motoren: Junkers 2HK65
Sendling SG
Sendling MS II
Sendling WS308 (2 Stück)
HMG Glühkopf 6PS
CL Conord C.11
Pineau&Ragot Type A
Deutz MAH711 Pumpenaggregat
Farymann ER
Holder Piccolo mit Sachs Stamo 6
Sachs Stamo 160
Ilo E250 (?)
und diverse Landmaschinen und Traktoren
Wohnort: Wolfegg
Kontaktdaten:

Re: Farymann 3PS

Beitragvon motorenbau » Di 10. Okt 2017, 11:27

Hallo

Kann sein, dass Du da was eher seltenes an Land gezogen hast. Es könnte der Typ "EL" sein, das Vorgängermodell vom sehr verbreiteten Modell "E". Der "E" kam aber erst 1954 heraus. Um sicher zu sein, müsstest Du mal den Kolbenhub messen. Der "EL" hat nur 80 mm, der E 100 mm bei gleicher Bohrung (75 mm). Das kann man auch vom hinteren Deckel aus aufs Pleuel messen.

Gruß
Christian

PS: Unterlagen zum EL habe ich nicht..
http://www.motorenbau.eu
Mitglied M033 in der Interessengemeinschaft historische Motoren Deutschland (IG-HM)

Benutzeravatar
tomkiss
Beiträge: 8
Registriert: So 23. Dez 2012, 14:20
Meine Motoren: Farymann LG20
Farymann 3PS Bj.53

Re: Farymann 3PS

Beitragvon tomkiss » Di 10. Okt 2017, 14:36

Hallo an alle und Danke für eure Antworten.
Habe gestern mal etwas mit der Neuerrungenschaft gespielt und erstmal die Nüsse und Sonnenblumenkerne mit dem Staubsauger aus dem Wassermantel entfernt...so gut es ging, und den Wasserhahn demontiert gereinigt und wieder gangbar gemacht.
Dabei fiel mir auf das ich garkeine Möglichkeit habe ihn anzukurbeln!
Bei meinem LG ist auf der Steuerseite ein angeschraubter Hals für die Handkurbel und der dazugehörige Eingriff.
Bei meinem Neuzugang ist dort eine doppelte Riemenscheibe. Diese ist zentral mit einer Schraube gesichert.
Ist diese Scharube rechts oder eventuell sogar linksgewinde? Da ich ja beim Ankurbeln nach links drehen muss?
Falls sich darunter kein Kurbelmitnehmer befindet wie bekomme ich ihn dann an?

Gruß
Tom
3PS04.jpg
3PS04.jpg (65.84 KiB) 343 mal betrachtet

Benutzeravatar
Standuhr
Beiträge: 211
Registriert: Mo 18. Jan 2016, 21:08
Meine Motoren: Sendling WS 308 runder Zylinderkopf
Sendling WS 308 eckiger Zylinderkopf
Güldner GK 5,5 PS
Farymann Typ D
Farymann Typ E
Farymann LE
IHC 1,5 HP Typ M
Farymann 22LR
Briggs & Stratton/Wisconsin?

Re: Farymann 3PS

Beitragvon Standuhr » Di 10. Okt 2017, 21:16

Hallo Tom,
ja klar Veterama Mannheim ist Pflicht ;) .Ich hatte mich aber mit der Kaufwut im Griff!! :mrgreen:
Mach mal ein paar Fotos von der Steuerseite,mit Andrehklaue und Kurbel kann dir Lothar(DerFarymann ) sicher weiter helfen!!
Auf deinem Wagen ist ja ein Anlasser mit Riemenspanner montiert,wenn der Motor sauber läuft brauchst du den aber nicht!!!


Gruß Klaus

Benutzeravatar
tomkiss
Beiträge: 8
Registriert: So 23. Dez 2012, 14:20
Meine Motoren: Farymann LG20
Farymann 3PS Bj.53

Re: Farymann 3PS

Beitragvon tomkiss » Mi 11. Okt 2017, 09:51

Hallo Klaus ,
danke für deine Antwort.
So, ...der Motor mit dieser häßlichen Anlasserkonstrukion ist erstmal vom Wagen demontiert.
Die Riemenscheibe auf der Steuerseite war Linksgewinde! Instinkgemäß gleich richtig getippt.
Ließ sich auch problemlos aufschrauben , das Flansch war verstiftet.
Eine Anlaßklaue wäre jetzt von Nöten....
Riemen01.jpg
Riemen01.jpg (75.41 KiB) 271 mal betrachtet
Riemen02.jpg
Riemen02.jpg (77.69 KiB) 271 mal betrachtet
Riemen03.jpg
Riemen03.jpg (55.89 KiB) 271 mal betrachtet

Hier auch Bilder dazu.


Vielleicht hast du noch eine Antwort parat zum Spritfilter , der ist bei mir aus einer Art Filz.
Reicht es den auszuwaschen oder ist das ein Tauschfilterelement...sieht sehr schmutzig aus!?

Gruß
Tom

Benutzeravatar
deutz93
Beiträge: 221
Registriert: Fr 29. Mai 2015, 22:24
Meine Motoren: changfa R 170 A
Maier Mechanic Modell Gasmotor
Modell Stationärmotor Hans
2 Eigenbau Modelldampfmaschinen
Breuer 2 Zylinder Boxermotor
2 BUB Bootsmotoren
Jap js34 mit 12 Volt Generator
DKW EL 462
DKW EL 150
DKW KL 32
Tragbares Benzin-Elektro-Aggregat GAB 1,6
Farymann Typ E
Farymann Typ LE
Ebbs und Radinger LBN 4
Leek Engine Gasmotor
Lister D
Sachs Stamo 4
Wohnort: Höhn

Re: Farymann 3PS

Beitragvon deutz93 » Mi 11. Okt 2017, 12:47

Hallo
Den Filz Filter kann man auswaschen.
Mfg.Max
Altes kaputtes zeug ist viel besser als neues Funktionierendes.
http://www.youtube.com/channel/UCFZ00fHTjuyckUimS_fRkug

Benutzeravatar
DerFarymann
Beiträge: 83
Registriert: So 8. Dez 2013, 12:52
Meine Motoren: Farymann:
Typ: 15D430
K54 mit Generator
E 4,5 PS , EK 4,5 PS
LD 8 und 10 , LDK 10 PS
LG 14 PS , LGS 12 PS ,
G 12 PS , GK 12 PS
LE 6PS
LES 5PS
LCS 18PS , LC 20 PS
B 10PS
BA 11 PS
BV 10 PS
R 16 PS
P 22 PS , S 25 PS
LG 14 PS
LGS 12PS
KS 1,5 PS
L 7 PS
K 5 PS
KL 7 PS,
Dexheimer AL 222, Farymann Motor 22PS
Schanzlin Kultimot, Farymann Motor 10 PS
Schanzlin Kultimot, Farymann Motor 11 PS
Leiber Lastendreirad, Farymann Motor 7PS
Vögele Lastendreirad, Farymann LD2 10 PS
Farmann LD1 6PS
Farmann LD2 10 PS
und viel mehr

Re: Farymann 3PS

Beitragvon DerFarymann » Mi 11. Okt 2017, 13:32

Hallo
Mit einer Anlassklaue könnte ich dienen.
Gruß Lothar
Oder frag doch Mal Artur!


 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag