Unbek. Motor, Event. Sendling

Hier können Sie nach Motortyp und Hersteller fragen

Moderatoren: MotorenMatze, meisteradam, Junkersonkel

leomark
Beiträge: 26
Registriert: Mi 26. Okt 2011, 14:48
Meine Motoren: MAH 914
Lister D
Sendling

Unbek. Motor, Event. Sendling

Beitragvon leomark » Di 15. Aug 2017, 13:23

Hallo zusammen
Von einem Bekannten habe ich einen Verdampfer bekommen. Ich denke es könnte ein Sendling sein. Frage in die Expertenrunde:
Wenn ja welcher Typ und Jg. ?
Was hat die Firma "Rubag" damit zutun?

Schwungraddurchmesser 50cm
Danke für alle Infos
IMG_0203.JPG
IMG_0203.JPG (74.42 KiB) 779 mal betrachtet
Dateianhänge
IMG_0204.JPG
IMG_0204.JPG (68.9 KiB) 779 mal betrachtet
IMG_0202.JPG
IMG_0202.JPG (65.33 KiB) 779 mal betrachtet
IMG_0201.JPG
IMG_0201.JPG (79.06 KiB) 779 mal betrachtet
IMG_0200.JPG
IMG_0200.JPG (57.82 KiB) 779 mal betrachtet

Benutzeravatar
motorenbau
Spezialist für Motorenbau / Motorenhersteller
Beiträge: 1097
Registriert: Di 2. Feb 2010, 22:12
Meine Motoren: Junkers 2HK65
Sendling SG
Sendling MS II
Sendling WS308 (2 Stück)
HMG Glühkopf 6PS
CL Conord C.11
Pineau&Ragot Type A
Deutz MAH711 Pumpenaggregat
Farymann ER
Holder Piccolo mit Sachs Stamo 6
Sachs Stamo 160
Ilo E250 (?)
und diverse Landmaschinen und Traktoren
Wohnort: Wolfegg
Kontaktdaten:

Re: Unbek. Motor, Event. Sendling

Beitragvon motorenbau » Di 15. Aug 2017, 14:00

Hallo

Die sieht sehr nach Sendling aus. Hast Du irgendwo eine Motornummer gefunden? Dann könnte man sagen, ob die Nummer zu den Sendling-Motoren dieser Bauart gehört, müsste dann so zwischen 10000 und 26000 liegen. Es gab ja auch andere Motorenhersteller, die sehr ähnliche Motoren hergestellt haben. Zu den Schwungraddurchmessern habe ich leider keine Angaben. Kannst Du Länge (möglichst mit und ohne Vergaser, ich weiss nicht was dort genau angegeben ist), Breite und Höhe angeben? Oder alternativ das Gewicht?

Gruß
Christian
http://www.motorenbau.eu
Mitglied M033 in der Interessengemeinschaft historische Motoren Deutschland (IG-HM)

Benutzeravatar
motorenbau
Spezialist für Motorenbau / Motorenhersteller
Beiträge: 1097
Registriert: Di 2. Feb 2010, 22:12
Meine Motoren: Junkers 2HK65
Sendling SG
Sendling MS II
Sendling WS308 (2 Stück)
HMG Glühkopf 6PS
CL Conord C.11
Pineau&Ragot Type A
Deutz MAH711 Pumpenaggregat
Farymann ER
Holder Piccolo mit Sachs Stamo 6
Sachs Stamo 160
Ilo E250 (?)
und diverse Landmaschinen und Traktoren
Wohnort: Wolfegg
Kontaktdaten:

Re: Unbek. Motor, Event. Sendling

Beitragvon motorenbau » Di 15. Aug 2017, 14:03

Hallo

Achso, habe ich ganz vergessen: Rubag ist ein Baumaschinenhändler. Der Motor war vermutlich in eine Maschine eigebaut, die Rubag hergestellt oder verkauft hat. Das kennt man ja schon, wie z.B. die Deutz-Motoren mit "Jos. Vögele"-Typenschild.

Gruß
Christian
http://www.motorenbau.eu
Mitglied M033 in der Interessengemeinschaft historische Motoren Deutschland (IG-HM)

leomark
Beiträge: 26
Registriert: Mi 26. Okt 2011, 14:48
Meine Motoren: MAH 914
Lister D
Sendling

Re: Unbek. Motor, Event. Sendling

Beitragvon leomark » Mi 16. Aug 2017, 07:27

Hallo Christian

Leider ist weder eine Nummer noch eine Jahreszahl oder sonstwas zu sehen.
Eventuell in einem Gehäusedeckel innen? Werde nächstens anfangen das Weihnachtspaket zu öffnen... :D
Länge: 88cm ohne Schraube plus Vergaser 11 cm
Breite: 56,5 cm über die Schwungräder plus 17,5 Riemenscheibe
Höhe: 53 cm
Es ist ein runder, zweiteiliger Tank dabei
Dateianhänge
IMG_0207.JPG
IMG_0207.JPG (69.44 KiB) 691 mal betrachtet
IMG_0205.JPG
IMG_0205.JPG (78.65 KiB) 691 mal betrachtet
IMG_0203.JPG
IMG_0203.JPG (74.39 KiB) 691 mal betrachtet

leomark
Beiträge: 26
Registriert: Mi 26. Okt 2011, 14:48
Meine Motoren: MAH 914
Lister D
Sendling

Re: Unbek. Motor, Event. Sendling

Beitragvon leomark » Mi 16. Aug 2017, 07:34

Zweiteiliger Tank
Dateianhänge
image.jpg
image.jpg (61.07 KiB) 691 mal betrachtet

Benutzeravatar
motorenbau
Spezialist für Motorenbau / Motorenhersteller
Beiträge: 1097
Registriert: Di 2. Feb 2010, 22:12
Meine Motoren: Junkers 2HK65
Sendling SG
Sendling MS II
Sendling WS308 (2 Stück)
HMG Glühkopf 6PS
CL Conord C.11
Pineau&Ragot Type A
Deutz MAH711 Pumpenaggregat
Farymann ER
Holder Piccolo mit Sachs Stamo 6
Sachs Stamo 160
Ilo E250 (?)
und diverse Landmaschinen und Traktoren
Wohnort: Wolfegg
Kontaktdaten:

Re: Unbek. Motor, Event. Sendling

Beitragvon motorenbau » Mi 16. Aug 2017, 08:05

Hallo

Vermutlich ist es ein "SF", oder die drehzahlreduzierte Variante "SD", aber guck selber.

"A-Klasse" (drehzahlreduziert für Dauerbetrieb):
Bild

"B-Klasse" (Normalbetrieb):
Bild

Leider ist es nicht so ganz eindeutig. Sendling hat siese Motoren fast 10 Jahre lang hergestellt und immer mal wieder was verändert. Da kann es schon sein, dass es mal eine breitere Riemenscheibe gab.

Gruß
Christian
http://www.motorenbau.eu
Mitglied M033 in der Interessengemeinschaft historische Motoren Deutschland (IG-HM)

leomark
Beiträge: 26
Registriert: Mi 26. Okt 2011, 14:48
Meine Motoren: MAH 914
Lister D
Sendling

Re: Unbek. Motor, Event. Sendling

Beitragvon leomark » Do 17. Aug 2017, 07:38

Hallo Christian
Vielen Dank für deine Infos.
Irgendwie passt aber kein Mass so richtig für eine eindeutige Identifikation.
Was denkst du vom Jahrgang her...?

Gruss Markus

Benutzeravatar
motorenbau
Spezialist für Motorenbau / Motorenhersteller
Beiträge: 1097
Registriert: Di 2. Feb 2010, 22:12
Meine Motoren: Junkers 2HK65
Sendling SG
Sendling MS II
Sendling WS308 (2 Stück)
HMG Glühkopf 6PS
CL Conord C.11
Pineau&Ragot Type A
Deutz MAH711 Pumpenaggregat
Farymann ER
Holder Piccolo mit Sachs Stamo 6
Sachs Stamo 160
Ilo E250 (?)
und diverse Landmaschinen und Traktoren
Wohnort: Wolfegg
Kontaktdaten:

Re: Unbek. Motor, Event. Sendling

Beitragvon motorenbau » Fr 18. Aug 2017, 08:09

Hallo

Wie gesagt hat Sendling immer mal wieder was an den Motoren geändert. Dadurch haben sich auch die Maße vermutlich immer mal wieder geändert. Da kann ich mir schon vorstellen, dass die Breite sich wegen der Riemenscheibe ändert. Außerdem gab es ja auch Wunsch auch andere Riemenscheiben-Breiten und Durchmesser.

Baujahr würde ich auf Ende 20er Jahre schätzen. Mit Motornummer könnte ich vielleicht mehr sagen.

Gruß
Christian
http://www.motorenbau.eu
Mitglied M033 in der Interessengemeinschaft historische Motoren Deutschland (IG-HM)

leomark
Beiträge: 26
Registriert: Mi 26. Okt 2011, 14:48
Meine Motoren: MAH 914
Lister D
Sendling

Re: Unbek. Motor, Event. Sendling

Beitragvon leomark » So 20. Aug 2017, 07:02

Hallo Christian
Herzlichen Dank für deine Bemühungen.
Ich werde diesen Motor also nun als "Sendling" in meine Sammlung aufnehmen. :D
Melde mich dann sicher später nochmals für Daten etc. :roll:

Dank und Gruss

Markus

leomark
Beiträge: 26
Registriert: Mi 26. Okt 2011, 14:48
Meine Motoren: MAH 914
Lister D
Sendling

Re: Unbek. Motor, Event. Sendling

Beitragvon leomark » Di 12. Sep 2017, 18:01

Ja da habe ich unter dem Rost doch tatsächlich noch ein Nümmerchen, eingeschlagen auf der Kurbelwelle links gefunden: 16807


 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag