Einspritzdüse Hatz L1

Suchanzeigen für Teile oder Motoren bitte hier rein

Moderatoren: MotorenMatze, meisteradam, Junkersonkel

warchalfan
Beiträge: 46
Registriert: Mi 11. Jun 2014, 18:29
Meine Motoren: Felix Renauer Typ Rax R
Felix Renauer Typ SS
Warchalowski V Motoren
Warchalowski 4-6ps
Warchalowski L90
Warchalowski 16-24 Ps.
Warchalowski 8-14 Ps
Hatz Diesel L1
Ebbs und Radinger Type G
Sendling
Lang und Reichl,,Primus LB"
Mawas 4zylinder
Wohnort: kindberg

Einspritzdüse Hatz L1

Beitragvon warchalfan » Do 26. Jan 2017, 12:31

Hallo

Ich suche für meine Einspritzdüse vom Hatz L1 einen Neuen Düseneinsatz.
Weil meine düse tropf .
Wo bekomme ich so einen Düseneinsatz?
Kann mir da jemand von euch helfen..

Gruß Georg

Benutzeravatar
Benny-Boxer
Beiträge: 767
Registriert: Di 26. Jun 2012, 12:04
Meine Motoren: GT124 mit 4KDV-Motor
1H65
Sendling WS 304
Deutz MA308
Deutz MA 608 mit Diamant D525 Kornmühle
Deutz MA 216, 416,
Deutz MAH 711 mit Generator
Lister D mit original Lister Wasserpumpe
Reform
SICAM (BJ 1920)
Wohnort: Großenhain
Kontaktdaten:

Re: Einspritzdüse Hatz L1

Beitragvon Benny-Boxer » Do 26. Jan 2017, 14:34

wenn du uns sagen könntest was verbaut ist
könnte man in der Kiste suchen ;)
MFG B-B
Ein Schlag auf den Kopf, erhöht das Denkvermögen
aber löst auch so manche Schraube.


Die Pflege von technischen Kulturgut ist nicht das Aufbewahren der Asche, sondern das Weitertragen der Flamme

warchalfan
Beiträge: 46
Registriert: Mi 11. Jun 2014, 18:29
Meine Motoren: Felix Renauer Typ Rax R
Felix Renauer Typ SS
Warchalowski V Motoren
Warchalowski 4-6ps
Warchalowski L90
Warchalowski 16-24 Ps.
Warchalowski 8-14 Ps
Hatz Diesel L1
Ebbs und Radinger Type G
Sendling
Lang und Reichl,,Primus LB"
Mawas 4zylinder
Wohnort: kindberg

Re: Einspritzdüse Hatz L1

Beitragvon warchalfan » Do 26. Jan 2017, 15:45

Hallo

Es steht Hatz drauf.Hat Hatz selber ESD gebaut ?
Auf dem düseneinsatz steht:
DO-HRO G-85
No 66 241
Was auf dem düsenhalter steht kann ich leider nicht mehr lesen ...

Gruß Georg
Dateianhänge
20170124_140340.jpg
20170124_140340.jpg (52.13 KiB) 435 mal betrachtet
20170124_140406.jpg
20170124_140406.jpg (62.39 KiB) 435 mal betrachtet

Benutzeravatar
Benny-Boxer
Beiträge: 767
Registriert: Di 26. Jun 2012, 12:04
Meine Motoren: GT124 mit 4KDV-Motor
1H65
Sendling WS 304
Deutz MA308
Deutz MA 608 mit Diamant D525 Kornmühle
Deutz MA 216, 416,
Deutz MAH 711 mit Generator
Lister D mit original Lister Wasserpumpe
Reform
SICAM (BJ 1920)
Wohnort: Großenhain
Kontaktdaten:

Re: Einspritzdüse Hatz L1

Beitragvon Benny-Boxer » Do 26. Jan 2017, 17:55

Versuche es mal hier Anfrage/ Mail senden

gebe denen deine Daten von der Düse und frage ob sie einen Alternative haben ;)
Hersteller, Modell, Typ, alter ....usw. was du eben hast
drücke dir die Daumen
MfG B-B
Ein Schlag auf den Kopf, erhöht das Denkvermögen
aber löst auch so manche Schraube.


Die Pflege von technischen Kulturgut ist nicht das Aufbewahren der Asche, sondern das Weitertragen der Flamme

PaSt
Beiträge: 34
Registriert: So 30. Okt 2011, 09:16
Meine Motoren: Deutz MA 113, Bj. 1923
Deutz MA 608, Bj. 1939
Deutz MAH 914, Bj. 1955
International Harvester LAA Kerosene 1,5-2,5 HP, Bj. 1937
International Harvester Typ M, 3 HP Kerosene, Bj. 1926
New Way 5 HP, Bj. ca. 1930
Hatz H4, Bj. 1927
Hatz L1, Bj. 1937
Hatz A2, Bj. 1950
Slavia 3HP, Bj. ca. 1930
Stover (Pilter), 3HP Kerosene, Bj. 1924
Witte headless 4 HP, Bj. 1914
diverse Schleifringläufer und Elektromotoren

IG-HM Mitglied Nr. 220
Wohnort: Neuwied

Re: Einspritzdüse Hatz L1

Beitragvon PaSt » Do 26. Jan 2017, 20:02

Hallo Georg,
die Einspritzdüse ist ein Patent von Hatz. Die Einspritzpumpe ist von der Fa. Deckel.
Bei der Suche nach dem Düseneinsatz mußt Du etwas Geduld haben. Ist nicht einfach einen zu finden.
Gruß PaSt

Allgaierla
Beiträge: 10
Registriert: So 2. Jul 2017, 09:22
Meine Motoren: Hatz T13
Allgaier H22
Hatz L1
Deutz MA 608
Deutz MAH 516

Re: Einspritzdüse Hatz L1

Beitragvon Allgaierla » Do 10. Aug 2017, 10:07

Hallo Warchalfan
Ich bin noch nicht so lange hier im Forum, hoffe dass die Antwort an den richtigen Fan geht.
So,nun zum Problem, habe ebenfalls einen Hatz L1 mit ESD Problemen, sie tropft und kein Strahl. Habe das Ding zerlegt und festgestellt dass daran rumgemacht wurde.Feder abgeschliffen, und Kupferring beigelegt.
Fakt, die Düse tropft, wer kann mir da weiterhelfen mit Informationen wie lange die Feder sein soll und so weiter. Hänge noch einige Bilder dran.
Gibt es jemanden der sowas überholen kann?
Mit freundlichen Grüßen
Alois
IMG_4020.JPG
IMG_4020.JPG (81.73 KiB) 91 mal betrachtet
IMG_4018.JPG
IMG_4018.JPG (79.71 KiB) 91 mal betrachtet
IMG_4017.JPG
IMG_4017.JPG (105.62 KiB) 91 mal betrachtet
Dateianhänge
IMG_4019.JPG
IMG_4019.JPG (61.08 KiB) 91 mal betrachtet

warchalfan
Beiträge: 46
Registriert: Mi 11. Jun 2014, 18:29
Meine Motoren: Felix Renauer Typ Rax R
Felix Renauer Typ SS
Warchalowski V Motoren
Warchalowski 4-6ps
Warchalowski L90
Warchalowski 16-24 Ps.
Warchalowski 8-14 Ps
Hatz Diesel L1
Ebbs und Radinger Type G
Sendling
Lang und Reichl,,Primus LB"
Mawas 4zylinder
Wohnort: kindberg

Re: Einspritzdüse Hatz L1

Beitragvon warchalfan » Fr 11. Aug 2017, 07:15

Hallo.

Ich habe die Firma Hatz Angeschrieben ,und die haben mir weiter geholfen...
Kontakt bekommst über PN.

Gruß Georg.


 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag