sachsmotor

Hier kommen die Probleme mit den Motoren rein

Moderatoren: MotorenMatze, meisteradam, Junkersonkel

Antworten
wolfgangmarek
Beiträge: 659
Registriert: So 2. Okt 2011, 10:35
Meine Motoren: Grüss Gott, ich denke 35 verschiedene sind genug

sachsmotor

Beitrag von wolfgangmarek » Mo 7. Nov 2016, 18:41

Grüss Gott, an die Sachs-Fraktion..ich habe aus Langeweile,mir meine Sachs vorgenommen---Motor läuft-- aber jetzt kommt das wo ich nicht mehr klar komme-- nach Pfeilrichtung angedreht- läuft-- dann habe ich noch rumgespielt-und der Motor ist wie beim Lanz angependelt und hat in eine andere Richtung gedreht( Wellengetriebe lief linkes rum)so war es??? ich wollte nur Wissen--kann das sein???? Gruss Wolfgang

Benutzeravatar
bastian
Spezialist für Sachs Motoren
Beiträge: 440
Registriert: So 7. Feb 2010, 12:04
Meine Motoren: -
F&S Stamo 120 ccm liegend
F&S Stamo 4
F&S Stamo 21
F&S ST 50 2x
F&S ST 51
F&S ST 75 RM
F&S ST 76 RM
F&S ST 96 L
F&S ST 100 2x
F&S ST 126
F&S SB 77
F&S SB 93
F&S SB 130L
F&S SB 151
Kontaktdaten:

Re: sachsmotor

Beitrag von bastian » Mo 7. Nov 2016, 22:29

Hallo Wolfgang,

nicht nur Diesel, auch Benziner können zurückschlagen. In deinem Fall auch rückwärts laufen. Generell ist das möglich, er sollte dann aber schlechter laufen, da der Funke zu einem falschen Zeitpunkt kommt.
In den Anleitungen heißt es ja "x mm vor OT", der Funke soll ja überspringen, wenn der Kolben knapp nach Ot läuft. Dreht er zu langsam, kann er vor OT kommen und zünden. Macht sich meißt eher durch zurückschlagen am Starter bemerkbar. Besonders wenn man zu zögerlich starter oder die Zündung auf zu früh verstellt ist.

Gruß,
Bastian

Antworten