in einem Steinbruch gesichtet! welcher Typ ?

Hier können Sie nach Motortyp und Hersteller fragen

Moderatoren: MotorenMatze, meisteradam, Junkersonkel

Benutzeravatar
Benny-Boxer
Beiträge: 843
Registriert: Di 26. Jun 2012, 12:04
Meine Motoren: GT124 mit 4KDV-Motor
1H65
Sendling WS 304
Deutz MA308
Deutz MA 608 mit Diamant D525 Kornmühle
Deutz MA 216, 416,
Deutz MAH 711 mit Generator
Lister D mit original Lister Wasserpumpe
Reform mit Naeher´s Pumpe Cemnitz
SICAM (BJ 1920)
Wohnort: Großenhain
Kontaktdaten:

in einem Steinbruch gesichtet! welcher Typ ?

Beitragvon Benny-Boxer » Mi 9. Mär 2016, 23:59

DSC_4280.JPG

DSC_4279.JPG


bin bei Interesse an Vermittlung behilflich
steht in PLZ Gebiet 01640
schätze mal 2Tonnen und leider unvollständig
MfG B-B
Ein Schlag auf den Kopf, erhöht das Denkvermögen
aber löst auch so manche Schraube.


Die Pflege von technischen Kulturgut ist nicht das Aufbewahren der Asche, sondern das Weitertragen der Flamme

Benutzeravatar
motorenbau
Spezialist für Motorenbau / Motorenhersteller
Beiträge: 1284
Registriert: Di 2. Feb 2010, 22:12
Meine Motoren: Junkers 2HK65
Sendling SG
Sendling MS II
Sendling WS308 (2 Stück)
Sendling D12
Ebbs & Radinger G
Renauer RAX R
HMG Glühkopf 6PS
CL Conord C.11
Pineau&Ragot Type A
Deutz MAH711 Pumpenaggregat
Farymann ER
Holder Piccolo mit Sachs Stamo 6
Sachs Stamo 160
und diverse Landmaschinen und Traktoren
Wohnort: Wolfegg
Kontaktdaten:

Re: in einem Steinbruch gesichtet! welcher Typ ?

Beitragvon motorenbau » Do 10. Mär 2016, 09:00

Hallo

Ich hätte jetzt mal auf MODAAG RB getippt, aber den kann man am ehesten am Schiebergebläse erkennen, das vorne auf der Kurbelwelle sitzt. Wenn es dort mal war, dann fehlt es jetzt...

Gruß
Christian
http://www.motorenbau.eu
Mitglied M033 in der Interessengemeinschaft historische Motoren Deutschland (IG-HM)


 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag