1HK65

Hier können Sie nach Motortyp und Hersteller fragen

Moderatoren: MotorenMatze, meisteradam, Junkersonkel

Antworten
ftheka60
Beiträge: 44
Registriert: Di 25. Jan 2011, 20:23

1HK65

Beitrag von ftheka60 » So 15. Nov 2015, 11:18

Hallo
Ich habe ein paar Fragen zu meinem HK65.
Welches Baujahr ist er ungefähr? Warum hat er diese schmale Schwungscheibe?
Mfg Franz

DSC_0300.JPG

stamoron59
Beiträge: 278
Registriert: So 29. Apr 2012, 11:51
Meine Motoren: Güldner GL11
2x Junkers 1 HK65
Modaag H19
versch. Deutz
MA 216
MA 511
MA 608
MA711
MAH 611
MAH 711

MAH 514
FMAH 714.

El 308
MAN 2F1 Bj.58
EMW R35 Bj.53
MZ ES 250/2 Bj.68
Trabant 601 Uni.Bj.78
MZ RT 125/2 Bj.59

Re: 1HK65

Beitrag von stamoron59 » So 15. Nov 2015, 16:23

Hallo Franz!
Der Motor ist definitiv ein nach 1945 in der DDR gebauter 1HK65.
Baujahr kann ich dir leider nicht sagen.
MfG.Ronald
Lebe deine Träume und träume nicht dein Leben!

Reform
Beiträge: 232
Registriert: Mi 29. Jun 2011, 19:38
Meine Motoren: Bernard WO
2 weitere Bernard
1HK65
2NZD 15kVA
Reform 2 Zylinder
Deutz div
Dieselameise
M22
Aktivist
Pionier
Ursus C45

Re: 1HK65

Beitrag von Reform » So 15. Nov 2015, 17:18

Das ist ein NZD, da hat stamoron völlig recht.

Je nach Anwendungszweck kam die große(schwere-Generatorbetrieb) oder kleine Schwungmasse dran.
Merkwürdig ist, daß deiner stark nach Aggregatebetrieb aussieht (Steigrohr zum Kühler, 2 Riemenscheiben für Wapu und Lüfter)

Du kannst ja mal das Kurbelgehäuse öffnen und ein Bild der Nummern auf der KW posten.

PaulIllge
Beiträge: 7
Registriert: Fr 18. Nov 2016, 18:07
Meine Motoren: 2x2 HK 65

Re: 1HK65

Beitrag von PaulIllge » Sa 19. Nov 2016, 20:38

Moin
Meinem 2 HK 65 fehlt das Typenschild, deshalb die Frage, ist an den Maschinchen noch irgendwo anders die Seriennummer zu finden, und was sagen die Nummern auf den unteren Zugpleuellagern aus.
Danke für euere Hilfe, Paul

Antworten