sachs welcher typ

Hier können Sie nach Motortyp und Hersteller fragen

Moderatoren: MotorenMatze, meisteradam, Junkersonkel

Christoph
Beiträge: 261
Registriert: Do 12. Jul 2012, 21:14
Meine Motoren: Deutz MAH 711
Deutz MA 711
2xDeutz MAH914
Hatz 786
Deutz MAH 714
lister d
sendling ws304

sachs welcher typ

Beitragvon Christoph » Fr 16. Okt 2015, 22:15

wenn ich schon dabei bin ;)
mit welchen merkmalen kann ich einen sachs motor erkennen :?:
sprich hubraum, ps und ungefähres baujahr :?:
habe letztens bilder eingestellt worauf der motor zu erkennen war. ist in eine seilwinde eingebaut mit untersetzungsgetriebe und regler.
habe bisher auch noch kein typenschild finden können :!:
wer kann weiterhelfen :?:
danke christoph

Benutzeravatar
motorenbau
Spezialist für Motorenbau / Motorenhersteller
Beiträge: 1009
Registriert: Di 2. Feb 2010, 22:12
Meine Motoren: Junkers 2HK65
Sendling SG
Sendling MS II
Sendling WS308 (2 Stück)
HMG Glühkopf 6PS
CL Conord C.11
Pineau&Ragot Type A
Deutz MAH711 Pumpenaggregat
Farymann ER
Holder Piccolo mit Sachs Stamo 6
Sachs Stamo 160
Ilo E250 (?)
und diverse Landmaschinen und Traktoren
Wohnort: Wolfegg
Kontaktdaten:

Re: sachs welcher typ

Beitragvon motorenbau » Sa 17. Okt 2015, 17:39

Hallo

Was hältst Du davon, diese Bilder hier mal zu zeigen? Dann hilft Dir sicher jemand.

Christian
http://www.motorenbau.eu
Mitglied M033 in der Interessengemeinschaft historische Motoren Deutschland (IG-HM)

Christoph
Beiträge: 261
Registriert: Do 12. Jul 2012, 21:14
Meine Motoren: Deutz MAH 711
Deutz MA 711
2xDeutz MAH914
Hatz 786
Deutz MAH 714
lister d
sendling ws304

Re: sachs welcher typ

Beitragvon Christoph » Sa 17. Okt 2015, 17:55

im schau raum unter "erfolgreiches entrümpeln" sind die bilder vorhanden :!:
weiss leider nicht wie ich das hier verlinken :?: soll :?

Benutzeravatar
bastian
Spezialist für Sachs Motoren
Beiträge: 354
Registriert: So 7. Feb 2010, 12:04
Meine Motoren: -
F&S Stamo 120 ccm liegend
F&S Stamo 4
F&S Stamo 21
F&S ST 50 2x
F&S ST 51
F&S ST 75 RM
F&S ST 76 RM
F&S ST 96 L
F&S ST 100 2x
F&S ST 126
F&S SB 77
F&S SB 93
F&S SB 130L
F&S SB 151
Kontaktdaten:

Re: sachs welcher typ

Beitragvon bastian » Sa 17. Okt 2015, 19:49

mit welchen merkmalen kann ich einen sachs motor erkennen :?:
sprich hubraum, ps und ungefähres baujahr :?:

Wie Christian schon schrieb, Bilder sind (erst mal) besser als Daten, da es tausende von Modellen und Typen gibt.
die meißten Sachs Motoren haben ein großes "S" als Plakette gegosssen oder gestanzt dran oder es steht "SACHS" drauf ;) Zumindest bei den allermeißten.

Generell haben aber alle das "Problem", dass die von außen, je nach Baureihe, gleich aussehen und direkt nur über das Typenschild identifizierbar sind. Dieses versteckt sich gerne mal unter dem Auspuff und ist mit Ölschmodder bedeckt, wie bei deinem mögicherweise. Da es einer der ersten der NK-Typen ist, kommen eh nur der ST 100, ST 160 und ST 200 in Frage, der ST 280 wird für diesen Einsatzzweck zu stark sein.
Ist kein Typenschild vorhanden, muss man diesen anhand der Ersatzteilnummern, z.B. am Zylinder, versuchen zu identifizieren.

Gruß,
Bastian

Christoph
Beiträge: 261
Registriert: Do 12. Jul 2012, 21:14
Meine Motoren: Deutz MAH 711
Deutz MA 711
2xDeutz MAH914
Hatz 786
Deutz MAH 714
lister d
sendling ws304

Re: sachs welcher typ

Beitragvon Christoph » Sa 17. Okt 2015, 20:57

danke,
das hilft schon mal weiter :idea:
dann werde ich mich mal auf die suche nach dem typenschild machen ;)
melde mich sobald ich neues weiss :!:
gruss christoph

Christoph
Beiträge: 261
Registriert: Do 12. Jul 2012, 21:14
Meine Motoren: Deutz MAH 711
Deutz MA 711
2xDeutz MAH914
Hatz 786
Deutz MAH 714
lister d
sendling ws304

Re: sachs welcher typ

Beitragvon Christoph » So 18. Okt 2015, 17:09

soooo,
hatte heute langeweile und zeit um nochmals auf die suche nach dem typenschild zu gehen :roll:
und siehe da untr einer dicken dreckschicht hab ichs gefunden :D
zwar nicht hinter dem auspuff sondern gegenüber hinter dem vergaser, aber wenn mann ungefähr weiss wo mann suchen muss ist einem schon geholfen :!:
anbei noch bessere bilder im fundzustand.
das teil wird jetzt erstmals eingemottet um meine anderen projekte fertigzustellen :roll:
danke an alle für die tipps und ratschläge.
gruss christoph
P1010935 (1024x768).jpg
P1010934 (1024x768).jpg
P1010933 (1024x768).jpg

Benutzeravatar
motorenbau
Spezialist für Motorenbau / Motorenhersteller
Beiträge: 1009
Registriert: Di 2. Feb 2010, 22:12
Meine Motoren: Junkers 2HK65
Sendling SG
Sendling MS II
Sendling WS308 (2 Stück)
HMG Glühkopf 6PS
CL Conord C.11
Pineau&Ragot Type A
Deutz MAH711 Pumpenaggregat
Farymann ER
Holder Piccolo mit Sachs Stamo 6
Sachs Stamo 160
Ilo E250 (?)
und diverse Landmaschinen und Traktoren
Wohnort: Wolfegg
Kontaktdaten:

Re: sachs welcher typ

Beitragvon motorenbau » Mo 19. Okt 2015, 08:47

Hallo

Das ist vermutlich ein Stamo 160 oder 161. Den genauen Unterschied kann Bastian sicher feststellen.

Christian
http://www.motorenbau.eu
Mitglied M033 in der Interessengemeinschaft historische Motoren Deutschland (IG-HM)

Benutzeravatar
bastian
Spezialist für Sachs Motoren
Beiträge: 354
Registriert: So 7. Feb 2010, 12:04
Meine Motoren: -
F&S Stamo 120 ccm liegend
F&S Stamo 4
F&S Stamo 21
F&S ST 50 2x
F&S ST 51
F&S ST 75 RM
F&S ST 76 RM
F&S ST 96 L
F&S ST 100 2x
F&S ST 126
F&S SB 77
F&S SB 93
F&S SB 130L
F&S SB 151
Kontaktdaten:

Re: sachs welcher typ

Beitragvon bastian » Mo 19. Okt 2015, 20:51

Wie schon geschrieben, es ist ein ST 160. Der ST 161 ist, vor allem im vergleich zu diesem, viel moderner ;)


 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Frage nach Motortyp/Motorhersteller“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste