hatz E79

Hier kommen die Probleme mit den Motoren rein

Moderatoren: MotorenMatze, meisteradam, Junkersonkel

grenzer
Beiträge: 13
Registriert: Sa 26. Feb 2011, 12:45

hatz E79

Beitragvon grenzer » Mo 24. Mär 2014, 21:39

hey Fachleute!
habe gerade einen hatz e79 wegen unglaublicher geräusche zerlegt und festgestellt,es fehlt ihm nix.jetzt läuft er wieder,immer noch laut.nun hat man mir erklärt,dass der ölschleuderstift vorne eine schaufelartige verbreiterung haben sollte.bei meinem ist es nur ein stift.
bevor ich ihn wieder aus seinem fahrzeug ausbaue die frage:ist das so?schaufel oder stift?
danke für hilfe
grenzer

Christoph
Beiträge: 324
Registriert: Do 12. Jul 2012, 21:14
Meine Motoren: Deutz MAH 711
Deutz MA 711
2xDeutz MAH914
Hatz 786
Deutz MAH 714
lister d
sendling ws304

Re: hatz E79

Beitragvon Christoph » Di 25. Mär 2014, 19:45

hallo,bei meinem hatz ist es ein stift der in drehrichtung ein loch hat mit dem das öl geschöpft wird.
ob schaufel oder stift, ist glaube ich von der drehzahl abhängig :!: es gibt hatzmotoren die auf nidrigere drehzahlen abgestimmt sind, die haben dann wohl einen schöpfer, damit auch bei geringer drehzahl genug öl gefördert wird.
hoffe das hilft dir weiter

Jet
Beiträge: 15
Registriert: Di 2. Feb 2010, 20:54
Meine Motoren: Güldner GW8,GL8,GL10,GL16,GKN, Deutz MAH 711,716, Schlüter SDL, Hatz L1,L2, Junkers 1HK 65,2HK65, Sendling SU,D7, Jaehne ED216,LM10, Bernard W2

Re: hatz E79

Beitragvon Jet » Mi 26. Mär 2014, 21:44

Hallo
Die Fa.HATZ in Ruhstorf fertigt heute noch Motoren. Rufe Tel.: 08531 319-0 und verlange Herrn Absmeier ( Techn.Redakteur)
Ein freundlicher Herr,der Dir bestimmt helfen kann.

Gruß Jet


 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag