Sternmotor für kleines Geld

Hier kommen Technische Fragen rein

Moderatoren: MotorenMatze, meisteradam, Junkersonkel

Benutzeravatar
gft
Beiträge: 469
Registriert: So 29. Jul 2012, 11:00
Meine Motoren: Herforder DNS, Herforder DSN, Herforder DS, Deutz MAH914, Dampfmaschine Maier 30/25, Argus 410A, PZL 3 SR, DB M127
Wohnort: Südlohn

Re: Sternmotor für kleines Geld

Beitragvon gft » Sa 30. Nov 2013, 16:34

Moin Moin,
Ist ja mal ne Interessantes Thema mit der Sicherheit des Betriebes von Motoren!
Ich selber arbeite beruflich mit sehr vielen größeren laufenden Motoren, u. A. auch etliche "Sterne" von ca 220 PS mit bis zu 1800 PS dabei!
Eingebaut oder angebaut dort, wo sie hin gehören sind sie beherschbar, aber ausgebaut und dann mit Proppellern versehen sind das alles Bomben!!!
Nur geringste Unwuchen führen schnell zum Supergau und die Kreiselkräfte einer sich drehenden Masse sind gewaltig!
Ich meine dort nicht nur die Fliekraft sondern noch schlimmer die sog. "Prazäsion" (hat nix mit präzise zu tun!)

Wenn ich die Videos im Netz sehe wird mir meist ganz anders, obwohl ich einige der Aktöre selber kenne und freundschaftliche Kontakte plege!
Auf der anderen Seite ist der Ansatz von Mathias auch in Ordnung, hat ebenfalls Recht!
Nun habe ich selber mit meinem Projekt Dampfmaschine für mich ebenfalls totales Neuland betreten und jeder weiß, dies ist nicht minder gefählich wie beispielsweise ein Stern, aber ich für meinen Teil hab mich gewaltig mit dem Thema beschäftigt, so das damit zumindest in der Theorie Reitz und Gefahr abgewägt werden können und somit Sicherheit einen gebührenden Stellenwert eingenommen hat! Dies ist allerdings schon berufsbedingt immer Grundlage irgendwelcher aktionen meinerseits gewesen!

Was ich damit nur sagen will:
"Wo gibt`s so nen Stern für meinen 5 jährigen Jungen" Ist sau gefählich, FINGER WECH!!!!!!!
"Ich habe mich mit dem Thema Sternmotor beschäftigt und suche jetzt für mich einen" Ist ok, eine tolle Sache!!!!!!!

Sollte einfach mal gesagt sein, ist zumindest meine Meinung dazu,..... ;)
Gruß, Dieter

BUMI
Beiträge: 836
Registriert: Mi 8. Apr 2009, 09:49
Meine Motoren: Stationär Glühkopf Neufeldt&Kuhnke Kiel
Bootsmotor Solo G3 ca 1938
Bootsmotor Gray S 1908
Stationär MAK ME 15 Kiel 1948

Re: Sternmotor für kleines Geld

Beitragvon BUMI » Sa 30. Nov 2013, 21:01

Moin, was ist die "Prazäsion"? Tante google hilft nicht. Gruß, Burgfried
Kultur ist die Zügelung der Gier.
Dicke Eier sind nicht immer ein Zeichen für Potenz - es könnte Krebs sein
Achte auf Deine Träume - der Narr hat schönere als der Weise

Benutzeravatar
waldtill
Beiträge: 196
Registriert: Sa 25. Aug 2012, 19:22
Meine Motoren: :
-MWM KD211Z Bj. 1955 auf Kramer
-Briggs&Stratton 3.5hp auf Gutbrod
-DEUTZ MIHZ 336 Bj. 1934

Re: Sternmotor für kleines Geld

Beitragvon waldtill » Sa 30. Nov 2013, 21:03

Präzession
Grüße waldtill

Benutzeravatar
gft
Beiträge: 469
Registriert: So 29. Jul 2012, 11:00
Meine Motoren: Herforder DNS, Herforder DSN, Herforder DS, Deutz MAH914, Dampfmaschine Maier 30/25, Argus 410A, PZL 3 SR, DB M127
Wohnort: Südlohn

Re: Sternmotor für kleines Geld

Beitragvon gft » Sa 30. Nov 2013, 21:23

Genau, scheiß Fremdwörter,....... :oops:

Benutzeravatar
meisteradam
Moderator / Lektor
Beiträge: 1381
Registriert: Fr 28. Mai 2010, 05:25
Meine Motoren: Diverse stationäre Motoren

Re: Sternmotor für kleines Geld

Beitragvon meisteradam » Mi 4. Dez 2013, 14:05

Hallo :P

Sternmotor in lauffähigem Zustand für unter 1000,- Euro hier.

MfG ;)
:mrgreen: VÖLLIG UNNÖTIG - ABER GEIL! :mrgreen:

;) LIEBER HABEN UND NICHT BRAUCHEN --- ALS BRAUCHEN UND NICHT HABEN ! ;)

IGHM

:!: Mein YouTube Kanal :!:

la30ha
Beiträge: 9
Registriert: So 10. Apr 2011, 11:52
Meine Motoren: MAH 711, MAH 911, MAH 516, CRUNEWALDER, KÖRTING

Re: Sternmotor für kleines Geld

Beitragvon la30ha » So 23. Mär 2014, 17:23

Hallo
Bei mir öffnet der Link nicht ist der Motor noch zu haben :D :D
Gruß Rainer

Maschinenhaus
Beiträge: 161
Registriert: So 20. Feb 2011, 21:54

Sternmotoren JU 52

Beitragvon Maschinenhaus » Sa 3. Mai 2014, 20:45

Hallo Motorenfreunde

Am 2. und 3. Mai wurde das Münsterland mehrmals von einer Ju 52 (http://www.youtube.com/watch?v=zAIbWNZ_vas) überflogen. Ein herrlicher Sound, kein Vergleich mit den Sternmotoren die auf dem einen oder anderem Motortreffen (gesichert und ungesichert) vorgeführt werden. Bei meinem letzten Besuch einer Veranstaltung mit Sternmotorvorführung hat mich der geringe Sicherheitsabstand zum laufenden Motor erschreckt. In England Stahlgitter, in Holland Seilabspannung und was wird bei uns kommen. Jeder Aussteller sollte sich der Gefahren von laufenden Motoren und Maschinen bewußtsein und Sicherheitszonen schaffen. Ich wünsche allen Motorfreunden, ob Aussteller oder Besucher eine interessante und unfallfreie Saison.

Gruß vom Maschinenhaus