Faustzahlen zur Einstellung Ventilsteuerzeiten und Zündung

Hier kommen Technische Fragen rein

Moderatoren: MotorenMatze, meisteradam, Junkersonkel

jaki
Beiträge: 757
Registriert: Di 31. Aug 2010, 13:48
Meine Motoren: 8x Deutz, 5x Warchalowski,
3x Lang & Reichl, 3x Sendling, 2x Renauer,
2x Lister, 2x Ig. Lorenz, Liesinger,
Simmeringer, Bauer & Ebner, Exinger
Gebr. Steininger, Jähne, Fairbanks Morse
Schlüter, Deering, Ebbs & Radinger,
Lang & Reichl, HSCS
Kontaktdaten:

Re: Faustzahlen zur Einstellung Ventilsteuerzeiten und Zündu

Beitrag von jaki » Di 20. Mär 2012, 18:31

Ja, das ist sehr interessant ein zu stellen... kommt mir irgendwie bekannt vor.. :lol:

Hast du den Motor restauriert, oder mit Patina belassen? Bilder wären schön von dem edlen Stück ;)

Gruß Jakob
:mrgreen:

Benutzeravatar
Motorenspezi
Technische Hilfe
Beiträge: 496
Registriert: Mi 26. Jan 2011, 08:56
Meine Motoren: Felix, Hein Randers/Dänemark, Hatz H 5, Aer Motor, Bohn & Kähler, Deutz CM, Hornsby 1906, Junkers, diverse Boxermotoren und noch viele mehr
Wohnort: Braak b. Eutin

Re: Faustzahlen zur Einstellung Ventilsteuerzeiten und Zündu

Beitrag von Motorenspezi » Mi 21. Mär 2012, 08:02

Moin Moin,
es gibt die schematische Darstellung des Viertaktmotors und die ist meines Wissens festgelegt. Die Überschneidung ist ausschlaggebend für die richtige Einstellung der Ventilsteuerung.
Das heißt, das Auslassventil ist geschlossen und das Einlassventil auch, kolben ist auf OT und nach drehen der Kurbelwelle öffnet sich das Einlass und der Kolben bewegt sich nach UT (Ansaugtakt) im UT ist das Einlass dann geschlossen und der Motor vedichtet die angesaugten Gase, der Kolben geht wieder auf OT nun erfolgt die Zündung und der Kolben geht wieder nach UT, jetzt öffnet das Auslassventil und bringt auf den Weg des Kolbens nach OT die verbrannten Gase nach draußen (auspuffen). Nun sind wir wieder in der Überschneidung.
Der Zündzeitpunkt (z.B. Benzinmotoren) hat jetzt nichts mit der Einstellung der Ventilsteuerung zu tun, das sind zwei verschiedene paar Schuhe.
Dei Zündung sollte im Anlassbetrieb auf Spät stehen, da es sonst einen Rückschlag geben kann (unter bestimmten Umständen sehr schmerzhaft) Neuzeitliche Motoren machen das automatisch über einen Fliekraftregler, bei unseren alten Motoren geschiet das mechanisch durch verdrehen des Unterbrechers bzw. Kontaktringes.
Bei Volllast hingegen sollte eine Frühzündung eingestellt sein, da sonst ein Überhitzen des Motors die Folge ist und im Extremfall, das Auslassventil zertsört wird.
Bei Dieselmotoren (z.B.) Deutz ist in einigen Fällen eine Feineistellung der Einspritzpumpe vorhanden. Diese ist auch unabhängig von der Ventilsteuerung. Genau gesagt Zünzeitpunkt und Ventilsteuerung sollten unabhängig eingestellt werden.


Bei richtiger Einstellung der Ventilsteuerung ergibt sich in der Regel automatisch der Zündzeitunkt bzw. der Einspritzzeitpunkt bei Dieselmotoren.
Hoffe mich verständlich ausgedrückt zu haben.
Grüße aus dem Norden Mathias
Die Materie muß leben

BUMI
Beiträge: 939
Registriert: Mi 8. Apr 2009, 09:49
Meine Motoren: Stationär Glühkopf Neufeldt&Kuhnke Kiel
Bootsmotor Solo G3 ca 1938
Bootsmotor Gray S 1908
Stationär MAK ME 15 Kiel 1948

Re: Faustzahlen zur Einstellung Ventilsteuerzeiten und Zündu

Beitrag von BUMI » Mi 21. Mär 2012, 10:05

Moin, ich könnte mir vorstellen, dass der Motor immer laufen wird, wenn im OT das Einlassventil etwas offen und das Auslassventil etwas zu ist.
Bei hängenden Ventilen muss das Auslassventil verschwinden, wenn der Kolben hoch kommt und das Einlassventil darf nur so weit kommen, wie der Kolben verschwunden ist. Bei stehenden Ventilen ist das egal.
Die Überschneidung spielt letztlich nur eine Rolle in Zusammenhang mit den schwingenden Gassäulen im Ansaug - und Auspufftrakt.
Damit ist die Zylinderfüllung positiv zu beeinflussen - allerdings nur in einem Betriebspunkt.
Will man den Punkt auf eine Linie oder Fläche erweitern, braucht man variable Steuerzeiten.
Gruß, Burgfried
Kultur ist die Zügelung der Gier.
Dicke Eier sind nicht immer ein Zeichen für Potenz - es könnte Krebs sein
Achte auf Deine Träume - der Narr hat schönere als der Weise

Benutzeravatar
kopfgesteuert
Beiträge: 412
Registriert: Fr 6. Aug 2010, 16:19
Meine Motoren: -)
Borussia
Deutz
EEC
Güldner
Japy
Lorenz
Lux
Moravia
Wohnort: Thüringen
Kontaktdaten:

Re: Faustzahlen zur Einstellung Ventilsteuerzeiten und Zündu

Beitrag von kopfgesteuert » Mi 21. Mär 2012, 16:36

jaki hat geschrieben:Hast du den Motor restauriert, oder mit Patina belassen? Bilder wären schön von dem edlen Stück
...habe den Motor zerlegt, gereinigt und fehlende oder unbrauchbare Teile (Auspuffbrause, Tank, Benzinleitung, Lagerdeckel, Kopfdichtung, Schwimmeranzeige, Werkzeugkasten ...) ergänzt bzw. ersetzt sowie eine Lafette neu gebaut und dann das ganze mit Leinölfirnis/Terpentinersatz behandelt. Habe heute mittag habe ich das gute Stück mal aus der Werkstatt in die Sonne gezogen und ein paar Bilder gemacht.

Grüsse, Markus

39klein.jpg
39klein.jpg (160.88 KiB) 1440 mal betrachtet
34klein.jpg
34klein.jpg (158 KiB) 1440 mal betrachtet
43klein.jpg
43klein.jpg (143.38 KiB) 1440 mal betrachtet
44klein.jpg
44klein.jpg (146.53 KiB) 1277 mal betrachtet
Suche original Literatur für Deutz CM 112 + CM 114, Deutz MA 1 + MA 2 + MA 3, Japy 11 E + 12 E, Lorenz, Kovarik, Moravia und Lux Motoren wie bspw. Prospekte Kataloge Anleitungen Teilelisten usw. IGHM 198

jaki
Beiträge: 757
Registriert: Di 31. Aug 2010, 13:48
Meine Motoren: 8x Deutz, 5x Warchalowski,
3x Lang & Reichl, 3x Sendling, 2x Renauer,
2x Lister, 2x Ig. Lorenz, Liesinger,
Simmeringer, Bauer & Ebner, Exinger
Gebr. Steininger, Jähne, Fairbanks Morse
Schlüter, Deering, Ebbs & Radinger,
Lang & Reichl, HSCS
Kontaktdaten:

Re: Faustzahlen zur Einstellung Ventilsteuerzeiten und Zündu

Beitrag von jaki » Mi 21. Mär 2012, 16:52

Großes Lob :!:

Sieht echt schick aus mit den Speichenrädern!! ;) Und der Wagen ist sehr gut gelungen... Jetzt muss er nurnoch laufen :D

Gruß Jakob
:mrgreen:

Benutzeravatar
kopfgesteuert
Beiträge: 412
Registriert: Fr 6. Aug 2010, 16:19
Meine Motoren: -)
Borussia
Deutz
EEC
Güldner
Japy
Lorenz
Lux
Moravia
Wohnort: Thüringen
Kontaktdaten:

Re: Faustzahlen zur Einstellung Ventilsteuerzeiten und Zündu

Beitrag von kopfgesteuert » Mi 21. Mär 2012, 17:07

jaki hat geschrieben:.. Jetzt muss er nurnoch laufen :D
...genau so ist es :P - werde wieder berichten wenn die Einstellungen hoffentlich erfolgreich zum Abschluss gebracht worden sind.

Grüsse, Markus
Suche original Literatur für Deutz CM 112 + CM 114, Deutz MA 1 + MA 2 + MA 3, Japy 11 E + 12 E, Lorenz, Kovarik, Moravia und Lux Motoren wie bspw. Prospekte Kataloge Anleitungen Teilelisten usw. IGHM 198

Benutzeravatar
MotorenMatze
Administrator
Beiträge: 1029
Registriert: So 30. Nov 2008, 19:24
Meine Motoren: ...
Baumann Gasmotor
Deutz CM 112
Deutz MA 113
Deutz MA 116
Deutz MA 216
Deutz MA 316
Deutz MA 308
Deutz MA 608
Deutz MA 311
Deutz MA 511
Deutz MA 711
Deutz MAH 611
Deutz MAH 711
Deutz MAH 914
Güldner GK 6
Jaehne LP
Jaehne LM
Lauzanne SB Bj. 1885
Reform BO
Siemens & Halske M2
Slavia (4-5PS Benzin/Petroleum)
usw.
und ich Kämpfe weiter ;-)
Wohnort: jetzt Erfurt / früher Neuenstein
Kontaktdaten:

Re: Faustzahlen zur Einstellung Ventilsteuerzeiten und Zündu

Beitrag von MotorenMatze » Mi 21. Mär 2012, 17:17

Hallo,

kannst du mir die Daten und Bilder des Motors per Mail senden?
Würde den Motor gerne auf www.standmotor.de veröffentlichen.

Und wenn noch jemand seinen Motor auf www.standmotor.de sehen möchte immer her mit den Bildern und Daten!!

Mail an info@standmotor.de


Gruß Mathias
Meine YouTube Video´s

Ein guter Freund besucht einen im Knast, wenn man Mist gebaut hat.
Ein echter Freund sitzt im Knast neben einem und sagt, "War aber trotzdem 'ne klasse Aktion."

Benutzeravatar
kopfgesteuert
Beiträge: 412
Registriert: Fr 6. Aug 2010, 16:19
Meine Motoren: -)
Borussia
Deutz
EEC
Güldner
Japy
Lorenz
Lux
Moravia
Wohnort: Thüringen
Kontaktdaten:

Re: Faustzahlen zur Einstellung Ventilsteuerzeiten und Zündu

Beitrag von kopfgesteuert » Mi 21. Mär 2012, 17:57

Hallo Mathias,

habe dir soeben die Daten gemailt.

Wenn du noch bessere Bilder brauchst, lasse es mich wissen, habe nämlich noch mehr davon und auch in grösserer Auflösung gemacht.

Grüsse, Markus
Suche original Literatur für Deutz CM 112 + CM 114, Deutz MA 1 + MA 2 + MA 3, Japy 11 E + 12 E, Lorenz, Kovarik, Moravia und Lux Motoren wie bspw. Prospekte Kataloge Anleitungen Teilelisten usw. IGHM 198

Antworten