Güldner GK 6

Hier kommen die Probleme mit den Motoren rein

Moderatoren: MotorenMatze, meisteradam, Junkersonkel

Rock4life76
Beiträge: 5
Registriert: Do 9. Mär 2017, 16:58
Meine Motoren: Güldner GK 6
Deutz D25
Deutz D15
Ferguson MF 35
Landini DT 7000
O&K radlader 1974

Güldner GK 6

Beitragvon Rock4life76 » Do 9. Mär 2017, 17:15

Hallo habe von einem Bekannten ein Standmotor erstanden, der über 3 Jahre lang nur rum gestanden hat.

Denke es ist ein Güldner GK 6 mit 6 PS

Wäre evtl das Baujahr zu ermittel zwecks Motordaten ?

Zur Zeit hab ich neue Kolebnringe bestellt und die Natter Einspritzpumpe baut keinen Druck auf, hat da jemand schon mal erfahren gemacht ?

Ich bedanke mich schonmal im vorraus...

:)


20170304_102420.jpg
20170304_102420.jpg (64.93 KiB) 557 mal betrachtet





20170304_102404.jpg
20170304_102404.jpg (37.58 KiB) 557 mal betrachtet

wolfgangmarek
Beiträge: 471
Registriert: So 2. Okt 2011, 10:35
Meine Motoren: henschel 6zyl-white 6zyl--sendling d7- güldner gk6 -2xfarymann- -stuart marine mit pumpe-2 wolseley auf gas-lister mit listerpumpe- gas--deutz ma608 glührohr- gas --deutz ma 608 vögele glührohr -gas--bernard w2 -gas--lister junior - benzin-mit speisepumpe--güldner lka mit 12 volt generator-- alte e-motoren- generator -- einige sachs und ilo--barkas el 150 bis jetzt-- einige siehe: you tube :wolfgang marek

Re: Güldner GK 6

Beitragvon wolfgangmarek » Do 9. Mär 2017, 20:08

Grüss Gott, da kann ich mitreden-bei mir funktioniert auch der ganze müll nicht- mit den Natterpumpen- ich habe es mir leicht gemacht und habe den Motor auf Gas und Glührohrzündung umgebaut-Motor läuft, und in den Fundus gestellt--- siehe You Tube Wolfgang Marek... Gruss Wolfgang

Benutzeravatar
Standuhr
Beiträge: 154
Registriert: Mo 18. Jan 2016, 21:08
Meine Motoren: Sendling WS 308 runder Zylinderkopf
Sendling WS 308 eckiger Zylinderkopf
Güldner GK 5,5 PS
Farymann Typ D
Farymann Typ E
Farymann LE
IHC 1,5 HP Typ M
Farymann 22LR
Briggs & Stratton/Wisconsin?

Re: Güldner GK 6

Beitragvon Standuhr » Do 9. Mär 2017, 22:48

Hallo ,
hatten wir hier schon mal ausführlich!!
http://forum.standmotor.de/schau-raum/guldner-gk6-t6141.html

Gruß Klaus

öllappen
Beiträge: 131
Registriert: Fr 18. Jan 2013, 10:24
Meine Motoren: sebdling dm 5, lister d, ilo 4-takter, bernard moteurs, barkas el 65, sachs 5o, barkas el 150 ,amanco hirad ,wolseley-gas, schroth -kornmühle ,briggs u. stratton ,
Wohnort: sylt

Re: Güldner GK 6

Beitragvon öllappen » Fr 10. Mär 2017, 14:36

moin , willkommen im forum . ich freue mich das du zu uns gefunden hast. viele grüsse von der nordseeinsel sylt , öllappen :)
mitglied m 197 im ig-hm . wer arbeitet macht fehler . wer viel arbeitet macht viele fehler . wer garnichts tut , macht nie fehler .

BUMI
Beiträge: 707
Registriert: Mi 8. Apr 2009, 09:49
Meine Motoren: Stationär Glühkopf Neufeldt&Kuhnke Kiel
Bootsmotor Solo G3 ca 1938
Bootsmotor Gray S 1908
Stationär MAK ME 15 Kiel 1948

Re: Güldner GK 6

Beitragvon BUMI » Fr 10. Mär 2017, 17:01

Moin, so ganz leuchteten mir die Probleme mit der Natter Pumpe nicht ein - sie muss als Kolbenpumpe einfach pumpen.
Wenn ich das Schittbild richtig deute, hat die Pumpe kein Saugventil. Offenbar wird der Pumpenraum wie bei der Boschpumpe über Zulaufbohrungen gefüllt, wenn der Pumpenkolben in Ruhestellung ist. Die Förderung beginnt, wenn der Kolben die Zulaufbohrungen überläuft. Also müsste in Ruhestellung bei herausgenommenem Druckventil Kraftstoff durchlaufen. Sobald der Kolben die Bohrungen überläuft, dürfte kein Kraftstoff weiter fließen. Das gilt aber nur dann, wenn das Regelventil geschlossen ist. Wenn der Pumpenkpolben die Zulaufbohrungen überlaufen hat, kann nur bei geöffnetem Regelventil Kraftstoff weiter laufen. So kann man feststellen, ob das Regelventil arbeitet.
Wenn in Ruhestellung des Pumpenkolbens kein Kraftstoff durchläuft, gibt es 2 Möglichkeiten:
1. der Zulauf ist verstopft
2. der Pumpenkolben geht nicht vollständig in Ruhestellung

Ich kenne die Pumpen nicht, und weiß nicht, ob die zulaufbohrungen so gestaltet sind, dass sie verstopfen können.
Meine Vermutung geht eher dahin, dass nach dem Einbau nicht genügend Spiel zwischen Nocke und Stößel ist - wenn der Motor denn vor der Demontage gelaufen ist.
Gruß, Burgfried
Kultur ist die Zügelung der Gier.
Dicke Eier sind nicht immer ein Zeichen für Potenz - es könnte Krebs sein
Achte auf Deine Träume - der Narr hat schönere als der Weise

Rock4life76
Beiträge: 5
Registriert: Do 9. Mär 2017, 16:58
Meine Motoren: Güldner GK 6
Deutz D25
Deutz D15
Ferguson MF 35
Landini DT 7000
O&K radlader 1974

Re: Güldner GK 6

Beitragvon Rock4life76 » Fr 10. Mär 2017, 20:10

Danke,danke sehr nett von Dir, gruß zurück !

Rock4life76
Beiträge: 5
Registriert: Do 9. Mär 2017, 16:58
Meine Motoren: Güldner GK 6
Deutz D25
Deutz D15
Ferguson MF 35
Landini DT 7000
O&K radlader 1974

Re: Güldner GK 6

Beitragvon Rock4life76 » Fr 10. Mär 2017, 20:17

Danke für Eure Grüße :)

Bei meiner Natter Einspritzpumpe ist leider das Regulierungsventil abgebrochen und die Hülse wo die Feder Festklemmt in 3 Teile zerbrochen. Da war wohl schon mal jemand dran. Mist. Ersatzteile bekommt man wohl nicht befürchte ich.
Vielleicht wisst ihr einen Rat .

Danke und gubt es evtl. Bedienungsanleitungen ?

Gruß

LukasGK
Beiträge: 1
Registriert: Fr 10. Mär 2017, 20:48
Meine Motoren: Güldner gk

Re: Güldner GK 6

Beitragvon LukasGK » Fr 10. Mär 2017, 21:09

Hi,
Hab auch nen gk !
Ich bin auf der Suche nach einer Zylinderkopfdichtung.
Hat da jemand evtl. Eine für mich. Oder kennt irgendjemand einen der eine hat ?
MFG

Benutzeravatar
Standuhr
Beiträge: 154
Registriert: Mo 18. Jan 2016, 21:08
Meine Motoren: Sendling WS 308 runder Zylinderkopf
Sendling WS 308 eckiger Zylinderkopf
Güldner GK 5,5 PS
Farymann Typ D
Farymann Typ E
Farymann LE
IHC 1,5 HP Typ M
Farymann 22LR
Briggs & Stratton/Wisconsin?

Re: Güldner GK 6

Beitragvon Standuhr » Fr 10. Mär 2017, 22:02


Benutzeravatar
Standuhr
Beiträge: 154
Registriert: Mo 18. Jan 2016, 21:08
Meine Motoren: Sendling WS 308 runder Zylinderkopf
Sendling WS 308 eckiger Zylinderkopf
Güldner GK 5,5 PS
Farymann Typ D
Farymann Typ E
Farymann LE
IHC 1,5 HP Typ M
Farymann 22LR
Briggs & Stratton/Wisconsin?

Re: Güldner GK 6

Beitragvon Standuhr » Fr 10. Mär 2017, 22:03



 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Probleme mit dem Motor“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast