Deutz MAH 914 Nockenwelle demontieren

Hier kommen die Probleme mit den Motoren rein

Moderatoren: MotorenMatze, meisteradam, Junkersonkel

bolzendreher
Beiträge: 13
Registriert: Do 17. Jun 2010, 12:48
Meine Motoren: Herford DNS
Sendling ? Benzin
Sendlin ? Diesel
Deutz E12 <== Original und funktionsfähiges Modell
Deutz ? Diesel
NEO <== Original und funktionsfähiges Modell
Bernard ? Benzin

Deutz MAH 914 Nockenwelle demontieren

Beitragvon bolzendreher » Fr 7. Okt 2016, 13:03

Hallo zusammen,

wir sind seit einigen Tagen dran einen Kramer K12v mit einem MAH 914 zu restaurieren.

Der MAH ist zwischenzeitlich (fast) komplett zerlegt (Pleuellager auf der KW ist total fertig :() aber jetzt kommt mein Problem, wie bekomme ich die Nockenwelle raus? Unten die Mutter öffnen, allerdings dreht sich die Welle dabei mit und zum Gegenheben hab ich nix gefunden, hat jemand nen "Plan" wie man da vorgehen muss? hab auch noch keine Markierung gefunden, die die KW-Stellung zur Nockenwelle definiert.

Vielen Dank für Eure Tipps

Viele Grüße aus dem Herzen des Südschwarzwaldes

Clemens

 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Probleme mit dem Motor“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast