Bundeswehr Stromaggregat HATZ E673 läuft unruhig

Hier kommen die Probleme mit den Motoren rein

Moderatoren: MotorenMatze, meisteradam, Junkersonkel

Marder1
Beiträge: 12
Registriert: Sa 7. Feb 2015, 14:43
Meine Motoren: E673

Bundeswehr Stromaggregat HATZ E673 läuft unruhig

Beitragvon Marder1 » Sa 7. Feb 2015, 15:58

Hallo zusammen

ich hoffe mir kann hier jemand helfen.
Ich habe ein Bundeswehr Stromaggregat 2,2kw. Das Aggi ist mit dem kleinen HATZ Diesel E 673 ausgestattet.
Dieser läuft nach ein paar Minuten leicht unruhig. Die Leistung ist da, hat aber nach ein paar Minuten Vollgas
leichte Aussetzer.

Frischen Diesel und einen neuen Dieselfilter sind reingekommen. Fehler bleibt.
Zusätzlich habe ich den Ansaugschlauch vom Luftfilter abgemacht und den Motor laufen lassen.
Am Luftfilter liegt es auch nicht.

Das Aggregat hat jetzt 147h gelaufen.

Ich könnte mir vorstellen das die Einspritzdüse kein sauberes Spritzbild mehr hat oder das Ventilspiel eingestellt werden muss.

Was meint Ihr?

Komisch ist nur das er die ersten paar Minuten sauber läuft und auf einmal diese leichten Aussetzer anfangen.

Schonmal vielen Dank für eure Hilfe.

Gruß Marco

dieselross
Beiträge: 20
Registriert: Mo 29. Sep 2014, 10:26
Meine Motoren: Deutz MA 511, MA608, MAH318, MAH 516, MIH322, MAH 711, MAH916, Güldner GKN und GW 20, Sendling WS304
dazu noch ein paar alte Traktoren...

Re: Bundeswehr Stromaggregat HATZ E673 läuft unruhig

Beitragvon dieselross » Mo 9. Feb 2015, 16:41

Hallo Marco,

leider kenne ich den Hatz E673 nicht. Ich würde dir aber grundsätzlich folgende nächste Schritte empfehlen:
Nimm mal die Kraftstoffleitung direkt an der Einspritzpumpe ab und schaue, ob wirklich ordentlich Diesel gelaufen kommt. Auch wenn du den Filter erneuert hast, könnte es sein, dass irgendwo im Tank oder sonst wo noch ein Sieb sitzt oder eine Verschmutzung vorliegt und dadurch nicht genug Kraftstoff durchlaufen kann. Bitte auch mal die Tankbelüftung prüfen oder beim nächsten Probelauf den Tankdeckel öffnen.
Wenn der Motor dann immer noch nicht ordentlich läuft, sobald er warm wird, Ventilspiel prüfen. ( solltest du in jedem Fall machen...)
Es könnte aber auch von der Einspritzdüse kommen. Vielleicht klemmt die Düsennadel sobald die Düse warm wird und zerstäubt dann den Kraftstoff nicht mehr bzw. tropft nach.
Wie verhält es sich, wenn du den warmen Motor abstellst und nach 1-2Minuten wieder startest? Springt er leicht an und macht erst nach einiger Zeit die gleichen Probleme oder ist der unruhige Lauf dann sofort wieder da?

Gruß Dieselross

Marder1
Beiträge: 12
Registriert: Sa 7. Feb 2015, 14:43
Meine Motoren: E673

Re: Bundeswehr Stromaggregat HATZ E673 läuft unruhig

Beitragvon Marder1 » Do 19. Feb 2015, 21:39

Hallo,

sorry das ich mich erst jetzt melde.
Hab deine Antwort irgendwie übersehen. ;)

Ich habe in der Zwischenzeit noch weitere Aggregate bekommen die ein wenig ärger machen :cry:

Das eine lief heute wunderbar und nach ner viertel Stunde lief es unruhig und qualmte schwarz.
Und das andere wollte erst garnicht anspringen.

Am Samstag ist HATZ-Tag.

Werde Deine Tips dann mal abarbeiten und hoffen das die Fehler behoben werden.

Vielen Dank schonmal

Gruß

BUMI
Beiträge: 767
Registriert: Mi 8. Apr 2009, 09:49
Meine Motoren: Stationär Glühkopf Neufeldt&Kuhnke Kiel
Bootsmotor Solo G3 ca 1938
Bootsmotor Gray S 1908
Stationär MAK ME 15 Kiel 1948

Re: Bundeswehr Stromaggregat HATZ E673 läuft unruhig

Beitragvon BUMI » Fr 20. Feb 2015, 10:22

Moin, leg ihn mal auf den Rücken und schraube unten den runden Deckel auf. Dann siehst Du die untere Pleuelschale, an der hoffentlich die Schöpfnase noch dran ist. Wenn Du das lager öffnest, wirst wohl ein verschlissenes Pleuellager sehen - dann hast Du die Ursache gefunden.
Gruß, Burgfried
Kultur ist die Zügelung der Gier.
Dicke Eier sind nicht immer ein Zeichen für Potenz - es könnte Krebs sein
Achte auf Deine Träume - der Narr hat schönere als der Weise

Marder1
Beiträge: 12
Registriert: Sa 7. Feb 2015, 14:43
Meine Motoren: E673

Re: Bundeswehr Stromaggregat HATZ E673 läuft unruhig

Beitragvon Marder1 » Sa 21. Feb 2015, 12:12

Moin Burgfried,

mal angenommen es ist das Pleuellager. Warum läuft er die erste Zeit normal und wenn
er Temperatur bekommt tritt der Fehler auf. Wenn es das Pleuellager wäre würde der Fehler
doch direkt nach dem Starten auftreten, oder?

Denke ich werde zuerst mal die Ventile einstellen. Das kann eh nie schaden.

Um nach dem Pleuellager zu gucken muss ich den Motor ja komplett ausbauen.
Das wird die lezte Option sein.

Werde dann hier mal weiter berichten!

Gruß Marco

Marder1
Beiträge: 12
Registriert: Sa 7. Feb 2015, 14:43
Meine Motoren: E673

Re: Bundeswehr Stromaggregat HATZ E673 läuft unruhig

Beitragvon Marder1 » Sa 21. Feb 2015, 12:17

Ach so!

Suche noch Unterlagen vom HATZ E 673. Original oder PDF-Format.

Ersatzteilliste habe ich schon. Falls die noch jemand gebrauchen kann.

Mir gehts hauptsächlich um ein Wartungsbuch bzw. Reparaturanleitung.

Bitte alles anbieten. DANKE!

Gruß

BUMI
Beiträge: 767
Registriert: Mi 8. Apr 2009, 09:49
Meine Motoren: Stationär Glühkopf Neufeldt&Kuhnke Kiel
Bootsmotor Solo G3 ca 1938
Bootsmotor Gray S 1908
Stationär MAK ME 15 Kiel 1948

Re: Bundeswehr Stromaggregat HATZ E673 läuft unruhig

Beitragvon BUMI » Sa 21. Feb 2015, 12:29

Moin, such mal hier im Forum nach dem Thema - da gibt es schon Erfahrung.
Wenn er kalt ist, reicht die Schmierung, der Zapfen wird schnell warm und dann ist Ende mit Schmierung.
Habe meine Erfahrung von einer Rüttelplatte, im Kalten Zustand nicht gut aber brauchbar, warm unbrauchbar.
Gruß, Burgfried
Kultur ist die Zügelung der Gier.
Dicke Eier sind nicht immer ein Zeichen für Potenz - es könnte Krebs sein
Achte auf Deine Träume - der Narr hat schönere als der Weise

Marder1
Beiträge: 12
Registriert: Sa 7. Feb 2015, 14:43
Meine Motoren: E673

Re: Bundeswehr Stromaggregat HATZ E673 läuft unruhig

Beitragvon Marder1 » Sa 21. Feb 2015, 12:31

Ah!
Ok Danke!

Benutzeravatar
HATZdiesel12345
Beiträge: 20
Registriert: So 22. Jun 2014, 00:26
Meine Motoren: • Hatz E80 FL
• Hatz E85 FL
• Sachs Stamo 201 (Holder E6G)
• TWN GeMo 250 (Fahr HML)
• iLO E250K (zweiter Fahr HML)
• Sachs 50 MB (Hercules MP4)
Wohnort: St. Blasien

Re: Bundeswehr Stromaggregat HATZ E673 läuft unruhig

Beitragvon HATZdiesel12345 » Do 26. Feb 2015, 21:16

Ich tippe auf:
- Einspritzdüse
- Ventilspiel
- Kraftstoffleitung


Gesendet von iPad mit Tapatalk
Besucht meinen Youtube - Kanal: https://m.youtube.com/user/Oz45na

Marder1
Beiträge: 12
Registriert: Sa 7. Feb 2015, 14:43
Meine Motoren: E673

Re: Bundeswehr Stromaggregat HATZ E673 läuft unruhig

Beitragvon Marder1 » Do 26. Feb 2015, 21:46

Hallo,

ich hab heute meine neue Fühlerlehre bekommen.
Werde morgen mal die Ventile vernünftig auf 0,10mm einstellen.

Falls das nicht hilft werde ich mal die Einspritzdüse kontrollieren.

Die kann ich doch nach dem Ausbau wieder an die Leitung schrauben
und den Motor drehen,oder? Dann müsste ich ja ein Spritzbild sehen?

Das mache ich dann aber wenn der Motor warm ist bzw. nachdem der Fehler wieder aufgetreten ist! :idea:

Bei den anderen zwei Motoren werde ich auch mal die Ventile einstellen.
Glaube aber langsam das der Fehler wie Burgfried geschrieben hat am Pleuellager liegen könnte.
Diese laufen nach kurzer Zeit Vollast extrem unruhig und Qualmen dann auch stärker.

Ansonsten werde ich wohl mal beim freundlichen Baumaschinenhändler um die Ecke fahren müssen.