Siemens & Halske

Wer etwas verkaufen möchte bitte hier rein.

Moderatoren: MotorenMatze, meisteradam, Junkersonkel

Benutzeravatar
Benny-Boxer
Beiträge: 824
Registriert: Di 26. Jun 2012, 12:04
Meine Motoren: GT124 mit 4KDV-Motor
1H65
Sendling WS 304
Deutz MA308
Deutz MA 608 mit Diamant D525 Kornmühle
Deutz MA 216, 416,
Deutz MAH 711 mit Generator
Lister D mit original Lister Wasserpumpe
Reform mit Naeher´s Pumpe Cemnitz
SICAM (BJ 1920)
Wohnort: Großenhain
Kontaktdaten:

Siemens & Halske

Beitragvon Benny-Boxer » Do 8. Feb 2018, 11:50

Wurde mir Angeboten - möchte ihn nicht
250€ waren bis jetzt für den Besitzer zu wenig, seine Vorstellung ist 520€
Denke ist eher was zur Ersatzteilgewinnung ;) es sind nur die Abgebildeten Teile vorhanden, kein weiterer Vergaser, irgendwelche Deckel oder sonstige Teile, nur das was auf den Bildern zu sehen ist !!!!
PN an mich, bei Interesse
m-konversation-3.jpg
m-konversation-3.jpg (118.25 KiB) 432 mal betrachtet
m-konversation-4.jpg
m-konversation-4.jpg (92.68 KiB) 432 mal betrachtet
m-konversation-5.jpg
m-konversation-5.jpg (101.87 KiB) 432 mal betrachtet
m-konversation-6.jpg
m-konversation-6.jpg (113.35 KiB) 432 mal betrachtet
m-konversation-6a.jpg
m-konversation-6a.jpg (148.85 KiB) 432 mal betrachtet
Ein Schlag auf den Kopf, erhöht das Denkvermögen
aber löst auch so manche Schraube.


Die Pflege von technischen Kulturgut ist nicht das Aufbewahren der Asche, sondern das Weitertragen der Flamme

Benutzeravatar
Benny-Boxer
Beiträge: 824
Registriert: Di 26. Jun 2012, 12:04
Meine Motoren: GT124 mit 4KDV-Motor
1H65
Sendling WS 304
Deutz MA308
Deutz MA 608 mit Diamant D525 Kornmühle
Deutz MA 216, 416,
Deutz MAH 711 mit Generator
Lister D mit original Lister Wasserpumpe
Reform mit Naeher´s Pumpe Cemnitz
SICAM (BJ 1920)
Wohnort: Großenhain
Kontaktdaten:

Re: Siemens & Halske

Beitragvon Benny-Boxer » Do 8. Feb 2018, 11:52

m-konversation-7.jpg
m-konversation-7.jpg (102.38 KiB) 431 mal betrachtet

das Bild gehört noch dazu ;)
MFG B-B
Ein Schlag auf den Kopf, erhöht das Denkvermögen
aber löst auch so manche Schraube.


Die Pflege von technischen Kulturgut ist nicht das Aufbewahren der Asche, sondern das Weitertragen der Flamme