Das MOTAP Jahr oder was?

Hier könnt ihr euren Motor oder euer Fahrzeug vorstellen. Egal ob restauriert oder nicht!

Moderatoren: MotorenMatze, meisteradam, Junkersonkel

Benutzeravatar
iRon
Beiträge: 283
Registriert: Fr 17. Jun 2011, 11:56
Wohnort: Finsterwalde
Kontaktdaten:

Das MOTAP Jahr oder was?

Beitragvon iRon » Fr 28. Apr 2017, 01:49

Hallo,

ich kann zwei neu aufgetauchte Motoren verkünden.

Der Erste ist ein sehr frühes Modell und mit einem Sulzer Kompressor gekoppelt. Vml. nicht in Originalfarbe aber in Transportbox, mit Werkzeugen und Ersatzteilen sowie erhaltener Anleitung. Da in die Wiki nicht alle Bilder können hier im Anhang "zum Genießen".

Der Zweite steht in der Nähe von Burkhardsdorf und ist vml. ein Typ V/A. Leider war er auf dem Treffen (wohl) nicht zu sehen und es fehlen (noch???) die Motordaten. Sehr schade.

Somit sind es jetzt 10 MOTAP Motoren bekannt...

038 (2).JPG
038 (2).JPG (68.16 KiB) 1635 mal betrachtet


041 (2).JPG
041 (2).JPG (42.91 KiB) 1635 mal betrachtet


042 (2).JPG
042 (2).JPG (47.62 KiB) 1635 mal betrachtet


040 (2).JPG
040 (2).JPG (46.27 KiB) 1635 mal betrachtet


045 (2).jpg
045 (2).jpg (57.46 KiB) 1635 mal betrachtet

Benutzeravatar
iRon
Beiträge: 283
Registriert: Fr 17. Jun 2011, 11:56
Wohnort: Finsterwalde
Kontaktdaten:

Re: Das MOTAP Jahr oder was?

Beitragvon iRon » Fr 28. Apr 2017, 01:52

043 (2).JPG
043 (2).JPG (75.81 KiB) 1634 mal betrachtet


046 (2).jpg
046 (2).jpg (68.48 KiB) 1634 mal betrachtet


048 (2).JPG
048 (2).JPG (68.23 KiB) 1634 mal betrachtet


054 (2).jpg
054 (2).jpg (59.51 KiB) 1634 mal betrachtet


a_0001.jpg
a_0001.jpg (83.15 KiB) 1634 mal betrachtet

öllappen
Beiträge: 216
Registriert: Fr 18. Jan 2013, 10:24
Meine Motoren: sebdling dm 5, lister d, ilo 4-takter, bernard moteurs, barkas el 65, sachs 5o, barkas el 150 ,amanco hirad ,wolseley-gas, schroth -kornmühle ,briggs u. stratton ,farymann ld , farymann lgs diesel ,grosser schleifstein ,
Wohnort: sylt

Re: Das MOTAP Jahr oder was?

Beitragvon öllappen » Fr 28. Apr 2017, 10:35

moin , danke für die schönen bilder . viele grüsse von der nordseeinsel sylt , öllappen
mitglied m 197 im ig-hm . wer arbeitet macht fehler . wer viel arbeitet macht viele fehler . wer garnichts tut , macht nie fehler .

Benutzeravatar
iRon
Beiträge: 283
Registriert: Fr 17. Jun 2011, 11:56
Wohnort: Finsterwalde
Kontaktdaten:

Re: Das MOTAP Jahr oder was?

Beitragvon iRon » Fr 28. Apr 2017, 13:00

Das gebe ich gerne 1:1 an Helmar aus Rafz durch.

Ganz grundlos habe ich das aber nicht so "zelebriert". Vielleicht motiviert es ja die zwei Foren-Mitglieder mit MOTAP Motor diese hier einzustellen oder einfach die Typendaten und zwei Bilder zu übermitteln.

Da wir gerade beim Thema sind:
Christian hat u. a. ein beeindruckenden Beitrag zur Geschichte der Lorenz Motorenfabrik eingestellt.
Jetzt schaut Euch mal an wieviele Motoren (trotz Aufruf) bislang eingestellt wurden:

Motorenhersteller Wiki Lorenz

Leute, das ist peinlich :idea: :idea: :idea:

baechtold
Beiträge: 17
Registriert: Mo 29. Okt 2012, 17:24

Re: Das MOTAP Jahr oder was?

Beitragvon baechtold » So 30. Apr 2017, 06:45

Hallo !

Mir wurde vor einigen Jahren einmal gesagt, das dies auch ein Motap Motor sein soll. ich möchte den Moto gerne verkaufen. Bei ernsthaften Interesse bitte Kontakt über private Nachricht.

MFG

009.JPG
009.JPG (111.46 KiB) 1486 mal betrachtet

Benutzeravatar
iRon
Beiträge: 283
Registriert: Fr 17. Jun 2011, 11:56
Wohnort: Finsterwalde
Kontaktdaten:

Re: Das MOTAP Jahr oder was?

Beitragvon iRon » Mo 1. Mai 2017, 12:26

Hallo Mark,

die Kopf- und Zylinderform, die Führung und Einstellschrauben an den Stößelstangen, der 90 Grad Versatz aber vor allem das Querrohr für den Ölablass (auf diesem Bild nicht zu sehen) sind typisch und eindeutig MOTAP.

Deshalb habe ich den schon immer mitgezählt. :lol:

Es wird wohl ein Rätsel bleiben was da mal für ein Vergaser dran war - wegen dem kleinen Kopf sind bei diesem ja die Flansche vertikal. Auch (mangels Typenschild) die Leistung, ich glaube Du hattest was von 35 ccm in den alten Anzeigen geschrieben? Dafür wirkt der auf dem Bild aber verhältnismäßig groß...

llk
Beiträge: 2
Registriert: Sa 7. Mär 2015, 21:33
Meine Motoren: Gassenheimer und CO. Themar/Thr. WS0
Bernard w0 mit Wasserpumpe
GEA Hit and Miss Engine
Motap 2,5 PS
uvm.

Re: Das MOTAP Jahr oder was?

Beitragvon llk » Sa 10. Jun 2017, 22:49

Hallo,

mein MOTAP-Motor fehlt noch, (aus der Nähe von Burkhardsdorf).

- Motor mit original Transportkiste, Werkzeugkasten und Tank
- 2,5 PS bei 1000T
- Motornummer: 617
- Zustand: unverschlissener Originalzustand, Motor läuft!
- Eigentümer: Stephan Krauße, 09387 Jahnsdorf

Mfg Stephan









20170608_151344.jpg
20170608_151344.jpg (98.31 KiB) 1208 mal betrachtet
20170608_151824.jpg
20170608_151824.jpg (70.87 KiB) 1208 mal betrachtet
20170608_151518.jpg
20170608_151518.jpg (98.77 KiB) 1208 mal betrachtet
20170608_151242.jpg
20170608_151242.jpg (76.58 KiB) 1208 mal betrachtet

Benutzeravatar
iRon
Beiträge: 283
Registriert: Fr 17. Jun 2011, 11:56
Wohnort: Finsterwalde
Kontaktdaten:

Re: Das MOTAP Jahr oder was?

Beitragvon iRon » So 11. Jun 2017, 23:12

Wow :!: :!: :!:

Helmar hat noch zusätzliche Unterlagen für den ortsfesten Einbau bekommen.

Ist jetzt (auch) hier mit drin.

Maschinenhaus
Beiträge: 161
Registriert: So 20. Feb 2011, 21:54

Re: Das MOTAP Jahr oder was?

Beitragvon Maschinenhaus » Mo 12. Jun 2017, 19:33

hallo

wer ist der Hersteller der " Blauen DM Zündkerze " Danke für Infos
Gruß
Maschinenhaus

llk
Beiträge: 2
Registriert: Sa 7. Mär 2015, 21:33
Meine Motoren: Gassenheimer und CO. Themar/Thr. WS0
Bernard w0 mit Wasserpumpe
GEA Hit and Miss Engine
Motap 2,5 PS
uvm.

Re: Das MOTAP Jahr oder was?

Beitragvon llk » Mo 12. Jun 2017, 23:11

Hallo Maschinenhaus,

die Zündkerze ist wie der Zündmagnet von NORIS.

Mfg Stephan
Dateianhänge
20170612_225021.jpg
20170612_225021.jpg (56.64 KiB) 1030 mal betrachtet


 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag