Mit welcher Drehzahl wird eine Bandsäge betrieben?

Hier kommen Technische Fragen rein

Moderatoren: MotorenMatze, meisteradam, Junkersonkel

DEUTZI
Beiträge: 16
Registriert: Do 19. Mär 2009, 21:05

Re: Mit welcher Drehzahl wird eine Bandsäge betrieben?

Beitragvon DEUTZI » Fr 17. Mär 2017, 00:15

Hallo Matze,
naklar geht das, die Bandsäge kann man mit einem Stationärmotor antreiben.
Als Beispiel: Wenn die Säge mit 636 n (Umdrehungen in der Minute) betrieben wird, hast Du 20m*sec. Wenn die Säge auf Treffen gezeigt werden soll, genügen auch weit weniger n.
Die Größen der beiden Flachriemenscheiben muß so abgestimmt sein, dass die Säge mit der gewünschten Drehzahl läuft. Ich würde das davon abhängig machen, welche Größen ich habe, bzw. bekommen kann, oder anfertigen will.
Die Bandsägen hatten zu damaligen Flachriemenzeiten zwei Flachriemenscheiben, eine Losscheibe und eine Festscheibe, an einem Griff zog man den Flachriemen von der Losscheibe auf die Festscheibe und die Säge fing an zu drehen.
Gut Schnitt!

Quiesel
Beiträge: 179
Registriert: So 27. Nov 2016, 18:14
Meine Motoren: Deutz MAH611
Deutz MAH714
Deutz MAH914
Deutz MA608

Cunewald 1H65 auf Eigenbauschlepper

Re: Mit welcher Drehzahl wird eine Bandsäge betrieben?

Beitragvon Quiesel » Fr 17. Mär 2017, 23:10

Ich denke auch das es geht, selbst wenn ich keine fest-/Losscheibe an der Bandsäge habe wird es gehen.
Mit dem Thema hab ich mich schonmal etwas befasst in einem anderen Projekt :)

Abhängig von der Drehzahl ist aber noch der Durchmesser der beiden Räder der Bandsäge um die Schnittgeschwindigkeit zu bestimmen, die sollte ich auch nicht außer acht lassen denke ich.


Ich werde berichten wenns Neuigkeiten gibt :geek:

Grüße

Quiesel
Beiträge: 179
Registriert: So 27. Nov 2016, 18:14
Meine Motoren: Deutz MAH611
Deutz MAH714
Deutz MAH914
Deutz MA608

Cunewald 1H65 auf Eigenbauschlepper

Re: Mit welcher Drehzahl wird eine Bandsäge betrieben?

Beitragvon Quiesel » Do 11. Mai 2017, 19:33

Hallo zusammen,
es gibt gute Neuigkeiten :)
Habe gestern eine Bandsäge erstanden, ganz schön groß wie ich finde :D
Morgen werde ich sie zusammenbauen (einige kleinteile demontiert) und mal Bilder davon machen.
Dann geht die Technerei mit der Schnittgeschwindigkeit/den Drehzahlen los :P

Gruß
Matze

Quiesel
Beiträge: 179
Registriert: So 27. Nov 2016, 18:14
Meine Motoren: Deutz MAH611
Deutz MAH714
Deutz MAH914
Deutz MA608

Cunewald 1H65 auf Eigenbauschlepper

Re: Mit welcher Drehzahl wird eine Bandsäge betrieben?

Beitragvon Quiesel » So 14. Mai 2017, 00:21

Heute habe ich angefangen sie sauber zu machen, alles ab zu schmieren und falls nötig wieder gangbar zu machen :)
Anbei ein paar Bilder :mrgreen:
Eine Frage habe ich noch - läuft das Sägeband so richtig oder müsste es durch den hinteren Teller der 90Grad zum Band steht noch seitlich geführt werden?
Dieser ist exzentrisch gelagert, jedoch würde das Band in alle Stellungen einen Bogen machen.
Ich hoffe ihr wisst was ich meine :D
Gebaut 1947 in Offernbach am Main (25km von mir entfernt)

Grüße
Matze
Dateianhänge
IMG_3533.JPG
IMG_3533.JPG (51.53 KiB) 557 mal betrachtet
IMG_3531.JPG
IMG_3531.JPG (61.54 KiB) 557 mal betrachtet
IMG_3528.JPG
IMG_3528.JPG (71.63 KiB) 557 mal betrachtet
IMG_3527.JPG
IMG_3527.JPG (69.82 KiB) 557 mal betrachtet
IMG_3526.JPG
IMG_3526.JPG (75.59 KiB) 557 mal betrachtet

aktivist1000
Beiträge: 8
Registriert: So 5. Aug 2012, 11:51
Meine Motoren: 1 HK 65,2 HK 65,3 HK 65,DM 40,6 VD STRL,Gebr.Baumann Gasmotor,
Deutz MA 416,Torpsbruk Glühkopf 55 Ps

Re: Mit welcher Drehzahl wird eine Bandsäge betrieben?

Beitragvon aktivist1000 » So 14. Mai 2017, 09:38

Hallo Matze,
Grundsätzlich ist die Einstellung richtig,nur die Zähne müssen vorn freilaufen,auch auf den Laufrädern.
Das stellst du am oberen Laufrad ein,indem du den Sturz änderst.

Gruß Mark

Christoph
Beiträge: 298
Registriert: Do 12. Jul 2012, 21:14
Meine Motoren: Deutz MAH 711
Deutz MA 711
2xDeutz MAH914
Hatz 786
Deutz MAH 714
lister d
sendling ws304

Re: Mit welcher Drehzahl wird eine Bandsäge betrieben?

Beitragvon Christoph » So 14. Mai 2017, 09:58

Moin,
die hintere anlaufscheibe läuft so nicht schlecht.
köntest sie noch etwas nachstellen, sodass das band in der mitte der der anlauffläche läuft. die hintere anlaufrolle darf übrigens keinen kontakt zum sägeband haben :!: sollte ca. 0,5 mm luft haben. die scheibe verhindert im betrieb dann dass das blatt nach hinten "abhaut" :idea:
die beiden seitlichen rollen, sind übrigens zu weit vorne.
die zähne des sägebandes müssen "davor" laufen, sonst werden die zähne seitlich abgenutzt und die schränkung geht verloren.
wenn das band aber richtig auf den rädern läuft, weden die rollen selbst verstellt.
wenn du eine schreinerei in der nähe hast,könntest du auch dort mal fragen. das einstellen ist in 2min. erklärt!
gruss christoph

Quiesel
Beiträge: 179
Registriert: So 27. Nov 2016, 18:14
Meine Motoren: Deutz MAH611
Deutz MAH714
Deutz MAH914
Deutz MA608

Cunewald 1H65 auf Eigenbauschlepper

Re: Mit welcher Drehzahl wird eine Bandsäge betrieben?

Beitragvon Quiesel » So 14. Mai 2017, 14:45

Hallo Christoph,
Danke sehr!
Die Idee mit der Schreinerei ist gut :o
Gruß
Matze

gussbronze
Beiträge: 97
Registriert: So 3. Jan 2010, 20:50
Meine Motoren: Deutzmotoren

Re: Mit welcher Drehzahl wird eine Bandsäge betrieben?

Beitragvon gussbronze » So 14. Mai 2017, 19:29

Was noch nicht geschrieben wurde:
Vor der ersten Inbetriebsetzung mit einem Sägeblatt sollte unbedingt die obere Umlenkrolle mit einer Schutzvorrichtung wegen unkontrolliertem Abspringen oder Abreißen des Sägeblattes eingekapselt (umhaust) werden. Ebenso mindestens das abwärtslaufende Teilstück des Sägeblattes direkt über der oberen Sägeblattführung nach vorne hin. Hier reicht ein einfaches Brett. Die untere Umlenkrolle ist ja schon nach vorne hin abgedeckt.
Die technischen Sachen sind ja schon gut erklärt. So eine Bandsäge ist nicht ganz ungefährlich. Wie "DEUTZI" schon geschrieben hat, ist ein gut instandgesetztes Sägeblatt wichtig.

Gruß

Quiesel
Beiträge: 179
Registriert: So 27. Nov 2016, 18:14
Meine Motoren: Deutz MAH611
Deutz MAH714
Deutz MAH914
Deutz MA608

Cunewald 1H65 auf Eigenbauschlepper

Re: Mit welcher Drehzahl wird eine Bandsäge betrieben?

Beitragvon Quiesel » So 14. Mai 2017, 20:38

Hallo,
Über das obere Rad kommt komplett eine Abdeckung, die ist vorhanden, bloß noch nicht montiert.
Muss die Säge erst nochmal anheben und dafür um den Arm der Säge.
Da hätte ich die Abdeckung wieder demontieren müssen.
Sonderlich leicht ist sie nicht und da noch kein Testlauf unmittelbar bevor steht habe ich so ab gelassen :)

Gruß
Matze

Quiesel
Beiträge: 179
Registriert: So 27. Nov 2016, 18:14
Meine Motoren: Deutz MAH611
Deutz MAH714
Deutz MAH914
Deutz MA608

Cunewald 1H65 auf Eigenbauschlepper

Re: Mit welcher Drehzahl wird eine Bandsäge betrieben?

Beitragvon Quiesel » Do 13. Jul 2017, 19:53

Guten Abend zusammen,
Heute der erste Testlauf :D

[youtube]https://youtu.be/Xig7KxaIB3c[/youtube]

Ganz zufrieden bin ich mit der riemenführung nicht, aber das kommt mit der Erfahrung ;)
Und ein scharfes Band muss her.

Grüße
Matze


 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag