cav esp

Hier kommen Technische Fragen rein

Moderatoren: MotorenMatze, meisteradam, Junkersonkel

walchi
Beiträge: 150
Registriert: Mi 23. Okt 2013, 12:30
Meine Motoren: Warchalowski c110
warchalowski typ d
sendling ws 356
Coventry Victor wd2
Deutz mah 322

cav esp

Beitragvon walchi » So 26. Feb 2017, 22:46

hätte ne frage zur einstellung der regelstange einer cav esp vom victor wd2 ( ja der der mir die hand brach :mrgreen: )
weiß jmd die mm der regelstange bei der die pumpe vollförderung hat? denn das gestänge hat eine art fixe hülse was am gehäuse ansteht und den regelweg begrenzt. dh die hülse steht an bevor die einstellschraube für max drehzahl am nocken ansteht. in startstellung also sollte die esp max förderung haben. die regelstange also ganz nach "links" aber da steht die hülse schon zuvor an und begrenzt den weg. ausgebaut lässt sich die regelstange weiter bewegen. hab ich da einen denkfehler oder muss das so sein ? hab schon diverse anleitungen durchgelsesen aber werde nicht wirklich schlau :oops:

walchi
Beiträge: 150
Registriert: Mi 23. Okt 2013, 12:30
Meine Motoren: Warchalowski c110
warchalowski typ d
sendling ws 356
Coventry Victor wd2
Deutz mah 322

Re: cav esp

Beitragvon walchi » Mi 1. Mär 2017, 19:32

So das mit der stange hat sich erledigt aber jetz noch als nachtrag was allgemeines:
Habe esp und nockenwelle laut bal eingestellt aber der einspritzzeitpunkt liegt bei 4°v.o.t :?
Eine andere markierung am schwungrad hat 24 v.o.t
Es kann nicht wirklich sein, dass ein wirbelkammermotor 4v.o.t einspritzt oder????
Mir wären da 24 grad doch deutlich logischer

walchi
Beiträge: 150
Registriert: Mi 23. Okt 2013, 12:30
Meine Motoren: Warchalowski c110
warchalowski typ d
sendling ws 356
Coventry Victor wd2
Deutz mah 322

Re: cav esp

Beitragvon walchi » Mi 1. Mär 2017, 19:44

die andere sache ist die : alle nocken sind fix auf der nockenwelle
sprich wenn ich die so verdrehe dass der einspritzzeitpunkt passt...dann passen die steuerzeiten der ventile nicht mehr :?

walchi
Beiträge: 150
Registriert: Mi 23. Okt 2013, 12:30
Meine Motoren: Warchalowski c110
warchalowski typ d
sendling ws 356
Coventry Victor wd2
Deutz mah 322

Re: cav esp

Beitragvon walchi » Mi 1. Mär 2017, 19:45

die andere sache ist die : alle nocken sind fix auf der nockenwelle
sprich wenn ich die so verdrehe dass der einspritzzeitpunkt passt...dann passen die steuerzeiten der ventile nicht mehr :?
beim warchalowski war das praktisch da der einspritznocken seperat auf der nockenwelle geklemmt war und somit der esz unabhängig eingestellt werden konnte

walchi
Beiträge: 150
Registriert: Mi 23. Okt 2013, 12:30
Meine Motoren: Warchalowski c110
warchalowski typ d
sendling ws 356
Coventry Victor wd2
Deutz mah 322

Re: cav esp

Beitragvon walchi » Do 2. Mär 2017, 13:57

Nachtrag:
24 grad sind korrekt ..was die bal verschwieg ist dass die stellung in mehreren positionen der nockenwelle möglich ist ,der korrekte esz allerdings nur in einer :roll:
Danach ist er nach heftigem qualmen mit hilfe eines emotors tadellos angesprungen(sehr zur freude meiner nachbarn) allerdings nur mit handregelung der esp welche eine andere steuerkurve aufweißt als fürs reglergestänge vorgesehen...da muss man mal draufkommen :lol:

Dh gestänge anpassen und dann hat die geschichte des warchalowski victor wd2 nach viel zeit und einer gebrochenen hand ein ende :mrgreen:

walchi
Beiträge: 150
Registriert: Mi 23. Okt 2013, 12:30
Meine Motoren: Warchalowski c110
warchalowski typ d
sendling ws 356
Coventry Victor wd2
Deutz mah 322

Re: cav esp

Beitragvon walchi » Fr 17. Mär 2017, 11:30

so hier nun abschließend ein video vom ersten lauf nach dem er zusammen gebaut war
läuft ruhig ohne viel vibrationen und regelt sauber
das startverhalten funktioniert mit dem startinjektor auch tadellos selbst bei kühleren temperaturen wenn das system auch etwas eigenwillig ist :lol:
ist nun fast zu schön zum verkaufen :mrgreen:
https://www.youtube.com/watch?v=ybJv7nVAc44