Deutz E12

Suchanzeigen für Teile oder Motoren bitte hier rein

Moderatoren: MotorenMatze, meisteradam, Junkersonkel

Pleulo
Beiträge: 11
Registriert: Do 23. Feb 2017, 19:16
Meine Motoren: 1h65 , noch nicht identifiziert

Re: Deutz E12

Beitragvon Pleulo » Fr 3. Mär 2017, 19:08

Hallo!
Wenn Du ein Lager dafür brauchst, das ist nicht schwierig.
Die Maße vom Hubzapfen der Kurbelwelle Durchmesser, Breite incl Radien, Radien
Dann das Pleul Innendurchmesser der Grundbohrung Breite des Pleuls an der Grundbohrung dann ist das leicht nachzubauen.Das Pleuellager muß im Pleuel fertiggebohrt werden auf Kurbelwellendurchmesser plus Laufspiel.

Du suchtest Kolbenringe: FA Dumpert 058441862 und Berliner Kolbenringfabrik
Wenn nichts aufzutreiben ist kann machen die auch auf Maß

motorenlange
Beiträge: 76
Registriert: Di 20. Nov 2012, 19:40

Re: Deutz E12

Beitragvon motorenlange » Fr 3. Mär 2017, 21:13

Hallo
So wirds gemacht beim E12 gleichmäßig Warmmachen so kommt Sie raus.
Dateianhänge
e12-3.jpg
e12-3.jpg (61.49 KiB) 356 mal betrachtet
e12 -2.jpg
e12 -2.jpg (57.86 KiB) 356 mal betrachtet
e12 -1.jpg
e12 -1.jpg (59.44 KiB) 356 mal betrachtet

brennexcel
Beiträge: 47
Registriert: Do 6. Aug 2009, 17:01

Re: Deutz E12

Beitragvon brennexcel » Mi 28. Jun 2017, 15:43

Ich melde mich mal wieder mit dem aktuellen Stand.
Das fehlende Pleuellager wurde nachgefertigt und eingepaßt.
Neue Kolbenringe sind nach Maß angefertigt worden(aus den Niederlanden) und der Kolben ist wieder drin.Neue Zylinderkopfdichtung fertige ich gerade an und dann geht´s an den Zusammenbau. Ein Unterbau-Gestell aus Holz ist in Arbeit.
Der Zündmagnet ist überrholt worden und wartet auf seine Dienste.
Gibt es eine Quelle für die Abdeckung der Kurbelwelle?
Übrigens hat sich noch der originale Schalldämpfer samt Krümmer und Auspuffrohr angefunden.
Und dann noch eine Säule aus Gußeisen, die als Lager für die Kurbel dient. Kaum zu fassen, wieviel nach solch langer Zeit noch da war...
Der Motor soll am 26.08.17 in Brandenburg/Havel beim Oldtimer Motorsport Treffen am Industriemuseum bei der Sonderausstellung "Stationärmotoren" gezeigt werden.
Ich lade hiermit also herzlich dazu ein.Eintritt frei!!!

Gruß Stefan.

brennexcel
Beiträge: 47
Registriert: Do 6. Aug 2009, 17:01

Re: Deutz E12

Beitragvon brennexcel » So 23. Jul 2017, 14:29

Ich melde mich nochmal mit dem aktuellen Stand. Fast alle Teile sind wieder an seinem Platz.
Der E12 hat eine super Kompression mit den neuen Kolbenringen!
Anbei Bilder wie er jetzt aussieht. Das Sockel aus Holz ist noch in Arbeit.
Nun muß noch der Zündmagnet montiert werden. Könnte mir jemand von Euch bitte die Maße der Grundplatte des Magneten geben, die am Motor mit 2 Schrauben montiert ist?
Gruß Stefan. http://a66.tinypic.com/1g24ie.jpg
http://a68.tinypic.com/2qi5rn7.jpg
http://a65.tinypic.com/69ml9s.jpg

Benutzeravatar
atedeutzMA116
Beiträge: 470
Registriert: Di 21. Mai 2013, 19:20
Meine Motoren: deutz MA 216 MA 116 MA 608
Wohnort: oudkerk

Re: Deutz E12

Beitragvon atedeutzMA116 » So 23. Jul 2017, 19:39

super schone motor geworden :!: ;)

brennexcel
Beiträge: 47
Registriert: Do 6. Aug 2009, 17:01

Re: Deutz E12

Beitragvon brennexcel » So 23. Jul 2017, 20:23

Dankeschön!
Mir ist noch was eingefallen:
Ich brauche auch noch den konischen Hahn-Einsatz für den Wasser-Ablaufhahn. Hat einer vielleicht was zu liegen oder kennt einer eine Quelle?
Gruß Stefan.


 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Suche“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast