Bernard Motor Typ 810

Hier kommen die Probleme mit den Motoren rein

Moderatoren: MotorenMatze, meisteradam, Junkersonkel

Sascha7
Beiträge: 2
Registriert: Fr 9. Dez 2016, 18:28
Meine Motoren: Bernard Motor Typ 810

Bernard Motor Typ 810

Beitragvon Sascha7 » Fr 9. Dez 2016, 18:48

Hallo ich bin neu hier im Forum,

Ich habe einen Bernard Motor Typ 810 Zuhause, der eigentlich seinen Dienst in einen Mähboot verrichten sollte. Da sich diese Problem jetzt schon über 1 Jahr hinzieht, hoffe ich damit ihr mir helfen könnt.
Der Motor springt an läuft dann auch so ca. 15 Minuten ohne Probleme (Fehlzündungen kommen vor) und geht aber danach einfach aus. Gas nimmt er an, kann aber passieren wenn er von hoher Drehzahl wieder auf standgas geht, er es nicht packt und wieder aus geht.
Zündfunke is okay.

Weiß jemand wie ich vorgehen soll oder was die Ursache sein kann und auf welches Maß ich die Ventile einstellen muss?

öllappen
Beiträge: 152
Registriert: Fr 18. Jan 2013, 10:24
Meine Motoren: sebdling dm 5, lister d, ilo 4-takter, bernard moteurs, barkas el 65, sachs 5o, barkas el 150 ,amanco hirad ,wolseley-gas, schroth -kornmühle ,briggs u. stratton ,
Wohnort: sylt

Re: Bernard Motor Typ 810

Beitragvon öllappen » Sa 10. Dez 2016, 09:21

moin , willkommen im forum . ich freue mich das du zu uns gefunden hast . viele grüsse von der nordseeinsel sylt , öllappen :)
mitglied m 197 im ig-hm . wer arbeitet macht fehler . wer viel arbeitet macht viele fehler . wer garnichts tut , macht nie fehler .

Benutzeravatar
Aerodriver
Beiträge: 81
Registriert: Fr 6. Jul 2012, 18:20
Meine Motoren: 2x MWM KD 15E
1x MWM KD 15Z
Wohnort: Regensburg

Re: Bernard Motor Typ 810

Beitragvon Aerodriver » Sa 10. Dez 2016, 10:43

Servus aus Regensburg.
willkommen im Forum.
Ich wünsche Dir einige interessante Stunden
beim Durchstöbern des Forums und lesen der
neuen und alten Beiträge.
Wermutstropfen: Ich kann Dir Deine Frage nicht beantworten.

Grüße
Aerodriver
Wenn etwas nicht funktioniert, dann wende ich keine Gewalt an -
ich nehmen einfach einen größeren Hammer.
Mein YouTube Kanal

ackerschiene
Beiträge: 427
Registriert: Do 18. Jun 2009, 05:48
Meine Motoren: Farymann LG 11 PS, Farymann LG 14 PS, Sachs Stamo 191 ,
BMW Boxer 404 B in Imperia-Stromaggregat 5kW,
Stamo 50 in Bosch/Eisemann Batterieladegenerator, 1HK65
Wohnort: NRW, Siegerland

Re: Bernard Motor Typ 810

Beitragvon ackerschiene » Sa 10. Dez 2016, 19:28

Da gibt es doch die immer gleichen Verdächtigen:

Unterdruckbildung im Tank durch schlechte Entlüftung: Tankdeckel abnehmen und dann laufen lassen. Hatte ich neulich an meinem BMW-Boxer-Stromaggregat, 10 Minuten Betrieb, dann Zündaussetzer, dann Motor aus und zum Schluß eine gewaltige Fehlzündung. Danach nicht mehr zum Laufen zu kriegen, das einzige was passierte waren noch mehr von Fehlzündungen. Jetzt ist ein 1mm Loch im Tankdeckel und der Motor läuft wie ein Uhrwerk durch.

Zündkerze defekt, gegen eine NEUE austauschen.

Zündspule defekt, kriegt, wenn sie warm ist einen Windungsschluß/Masseschluß: Der Motor hat dann, wenn er ausgeht aber auch erst mal keine Zündfunken mehr.
Das muss man sofort prüfen, wenn der Motor ausgeht, ob noch ein Funke da ist.

Man fängt am besten immer bei den einfachen Dingen an.

Ventilspiel weiß ich leider nicht.

Gruß, Uwe
Wenn man einen Deutschen mit ein paar Konservendosen in den Urwald jagt, kommt er mit einer Lokomotive wieder heraus...
Ephraim Kishon

Benutzeravatar
Motoren-aus-Elsass
Beiträge: 74
Registriert: Fr 8. Jan 2010, 23:33
Meine Motoren: Triumph 5 PS
Vendeuvre 81
Deville AMIX
Deutz MAH 914
Conord F1
Bernard D1
Bernard M1
Bernard W0
Bernard W1
Bernard W2 (x2)
Bernard W9 bis
Bernard W10
Bernard W110
Bernard W18
Bernard W112
Bernard W13 Diesel
Bernard W14 Diesel
Bernard W14 Benziner
O&R Strohmgenerator
Wohnort: Wintzenbach (Frankreich)
Kontaktdaten:

Re: Bernard Motor Typ 810

Beitragvon Motoren-aus-Elsass » So 11. Dez 2016, 17:43

Guten abend,

hat jemand was von Bernard gesagt? :D

Ich war auf dem selben Gedanken weg wie der Uwe als ich deine Problematik durchgelesen habe, also habe ich da nichts hinzu zufügen.

Aber ich kann dir ja mal ein paar Infos geben, ist ja meistens gud.

Ventilspiel : 0.15 für beide Ventile im Kalten zustand.
Hubraum : 270 cc
Electrodenspiel bei der Kerze : 0.6-0.7mm
8 PS.

So, wenn sonst noch fragen auftauchen, ich habe eine Doku für diesen Motor, aber halt ihn Französisch.

Grusse aus Elsass
Adrien
Jeder tag der nicht mit pech schwartzen Händen zu ende geht, ist kein erfolgreicher tag.
http://www.youtube.com/user/moteuralalsacienne

Sascha7
Beiträge: 2
Registriert: Fr 9. Dez 2016, 18:28
Meine Motoren: Bernard Motor Typ 810

Re: Bernard Motor Typ 810

Beitragvon Sascha7 » So 11. Dez 2016, 21:23

Okay Dankeschön :)

Jetzt ist mir leider der Ventilteller für die Feder gebrochen.
Gibt es noch Ersatzteile für die Motoren?

Gruß Sascha

Benutzeravatar
Motoren-aus-Elsass
Beiträge: 74
Registriert: Fr 8. Jan 2010, 23:33
Meine Motoren: Triumph 5 PS
Vendeuvre 81
Deville AMIX
Deutz MAH 914
Conord F1
Bernard D1
Bernard M1
Bernard W0
Bernard W1
Bernard W2 (x2)
Bernard W9 bis
Bernard W10
Bernard W110
Bernard W18
Bernard W112
Bernard W13 Diesel
Bernard W14 Diesel
Bernard W14 Benziner
O&R Strohmgenerator
Wohnort: Wintzenbach (Frankreich)
Kontaktdaten:

Re: Bernard Motor Typ 810

Beitragvon Motoren-aus-Elsass » Mo 12. Dez 2016, 22:14

Guten abend,

Hum, nun ja, ein paar Kleinigkeiten gibst ja schon, aber Ventilteller eher nicht.

Aber ich habe ein Paar Luftgekühlte Bernard im Ersatzteillager herumstehen, vielleicht hast du Glück und es passt ein Teller von einem W112 oder W110.

Am besten gibst du mir mal die Masse mit einem Bild, dann guck ich mal.

Grusse aus Elsass
Adrien
Jeder tag der nicht mit pech schwartzen Händen zu ende geht, ist kein erfolgreicher tag.
http://www.youtube.com/user/moteuralalsacienne


 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Probleme mit dem Motor“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast