MAH611 läuft unrund

Hier kommen die Probleme mit den Motoren rein

Moderatoren: MotorenMatze, meisteradam, Junkersonkel

jaki
Beiträge: 680
Registriert: Di 31. Aug 2010, 13:48
Meine Motoren: 8x Deutz, 5x Warchalowski,
3x Lang & Reichl, 3x Sendling, 2x Renauer,
2x Lister, 2x Ig. Lorenz, Liesinger,
Simmeringer, Bauer & Ebner, Exinger
Gebr. Steininger, Jähne, Fairbanks Morse
Schlüter, Deering, Ebbs & Radinger,
Lang & Reichl, HSCS
Kontaktdaten:

Re: MAH611 läuft unrund

Beitragvon jaki » Mi 7. Dez 2016, 08:08

Naja, Ich stelle das ganze immer so ein, dass der Motor abgestellt ist wenn man ihn etwas über der Kerbe festhält, jedoch bevor man die Stößelstange blockiert.

Gruß Jakob
:mrgreen:

Benutzeravatar
Benny-Boxer
Beiträge: 732
Registriert: Di 26. Jun 2012, 12:04
Meine Motoren: GT124 mit 4KDV-Motor
1H65
Sendling WS 304
Deutz MA308
Deutz MA 608 mit Diamant D525 Kornmühle
Deutz MA 216, 416,
Deutz MAH 711 mit Generator
Lister D mit original Lister Wasserpumpe
Reform
SICAM (BJ 1920)

Re: MAH611 läuft unrund

Beitragvon Benny-Boxer » Mi 7. Dez 2016, 09:52

Ich halte das auch so wie jaki es hier beschrieben hat
Klugscheißer Modus an: :roll:
in der Kerbe eingerastet muss der Motor ein vernünftiges Standgas haben - weiter nach oben drehen des Hebels, wird die Fördermenge auf null gesetzt und der Motor geht aus. Noch weiter nach oben bewirkt dann die Dekompression weil das Ventil in offen festgehalten wird.
Beim ganz nach unten hat die ESP vollen Hub und es übernehmen die Kugeln die Reglung der Drehzahl.
Klugscheißer Modus aus, ;)
MfG B-B
Ein Schlag auf den Kopf, erhöht das Denkvermögen
aber löst auch so manche Schraube.


Die Pflege von technischen Kulturgut ist nicht das Aufbewahren der Asche, sondern das Weitertragen der Flamme

jaki
Beiträge: 680
Registriert: Di 31. Aug 2010, 13:48
Meine Motoren: 8x Deutz, 5x Warchalowski,
3x Lang & Reichl, 3x Sendling, 2x Renauer,
2x Lister, 2x Ig. Lorenz, Liesinger,
Simmeringer, Bauer & Ebner, Exinger
Gebr. Steininger, Jähne, Fairbanks Morse
Schlüter, Deering, Ebbs & Radinger,
Lang & Reichl, HSCS
Kontaktdaten:

Re: MAH611 läuft unrund

Beitragvon jaki » Mi 7. Dez 2016, 10:13

das mit den 20mm ist m.M.n. nicht wirklich aussagekräftig.

Der Motor muss sich einfach abstellen lassen, und anders auf Vollförderung gehen.

Gruß Jakob
:mrgreen:

Quiesel
Beiträge: 93
Registriert: So 27. Nov 2016, 18:14
Meine Motoren: Deutz MAH611

Re: MAH611 läuft unrund

Beitragvon Quiesel » Mi 7. Dez 2016, 10:24

Hallo ihr zwei,
Versucht macht klug sagt meine Oma immer.
Werde ihn am Wochenende nochmal ankurbeln und dann mal schauen wie er sich verhält wenn ich die Mutter entsprechend anziehe.
Auf der Stange sitzen normalerweise aber zwei Muttern wenn ich das recht verstanden habe. (Eine zusätzliche zum Kontern)
Die dreh ich dann bei mir gleich noch drauf.
Im Vorfeld kontrolliere ich das Ventilspiel und stelle es ggf ein. (Ist ja bei dem Motor kein Hexenwerk)
Auch werde ich prüfen ob ich irgendwo "Luftverlust" hören kann.

Ich werde euch ein Feedback geben ;)
Gruß
Matze

Quiesel
Beiträge: 93
Registriert: So 27. Nov 2016, 18:14
Meine Motoren: Deutz MAH611

Re: MAH611 läuft unrund

Beitragvon Quiesel » Sa 10. Dez 2016, 20:37

Hallo zusammen,
Ventilspiel habe ich eingestellt.
Luftverlust habe ich hörbaren am Luntenhalter, da pfeift es etwas raus.
Wo dichtet der Luntenhalter normalerweise ab?
Übers Gewinde oder die Anliegendefläche?

Trotz alldem ist er heute lange gelaufen (denke insgesamt so zwei Stunden).
Der Zylinderkopf und der Wasserbehälter hatten eine gemessene Temperatur von ~92Grad (das Thermometer wird nicht auf 0,1Grad genau gehen)

Hier mal ein Video:

https://youtu.be/QKeMmu4QdvY

Unter geringer Last läuft er finde ich gut, aber sobald ich ihm die Last nehme qualmt er wieder weiß :?:

Kann einer anhand des Videos noch Tipps/Ratschläge geben?
Oder läuft der so gut?

Wünsche euch einen schönen Abend und danke schonmal

Gruß
Matze


Zurück zu „Probleme mit dem Motor“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast