Büchsenbohrlehre "Bybor" DRP für welchen Einsatzzweck?

Hier kommen Technische Fragen rein

Moderatoren: MotorenMatze, meisteradam, Junkersonkel

Benutzeravatar
kopfgesteuert
Beiträge: 350
Registriert: Fr 6. Aug 2010, 16:19
Meine Motoren: .
Amanco
Borussia
Deutz
Güldner
Hatz
Japy
Lorenz
Poyaud
Reform
Wohnort: Thüringen
Kontaktdaten:

Büchsenbohrlehre "Bybor" DRP für welchen Einsatzzweck?

Beitragvon kopfgesteuert » Sa 4. Mai 2013, 18:12

Hallo Forum,

habe hier eine alten Satz mit 4 Büchsenbohrlehren "Bybor" liegen. Mich würde interessieren für welchen Zweck diese eingesetzt wurden.

Lehre 1 ist für die Büchsenstärke 3 mm und eine Büchsenbohrung von 13-75 mm - Die Bohrschablone ist für ein Kernloch von 2,5 mm entsprechend einem M3 Gewinde.

Lehre 2 ist für die Büchsenstärke 4 mm und eine Büchsenbohrung von 20-100 mm - Die Bohrschablone ist für ein Kernloch von 3,3 mm entsprechend einem M4 Gewinde.

Lehre 3 ist für die Büchsenstärke 5 mm und eine Büchsenbohrung von 30-145 mm - Die Bohrschablone ist für ein Kernloch von 4,2 mm entsprechend einem M5 Gewinde.

Lehre 4 ist für die Büchsenstärke 6 mm und eine Büchsenbohrung von 40-160 mm - Die Bohrschablone ist für ein Kernloch von 5,1 mm entsprechend einem M6 Gewinde.

Grüsse, Markus

Bybor.jpg
Bybor.jpg (48.43 KiB) 917 mal betrachtet


Bybor-oben.jpg
Bybor-oben.jpg (33.11 KiB) 917 mal betrachtet


Bybor-unten.jpg
Bybor-unten.jpg (26.36 KiB) 917 mal betrachtet
Suche immer noch original Literatur für Reform B0, Hatz L1, Deutz CM 2, Deutz MA 1 + MA 2 + MA 3 und Lorenz Motoren wie bspw. Prospekte Kataloge Anleitungen Teilelisten usw.

Benutzeravatar
kopfgesteuert
Beiträge: 350
Registriert: Fr 6. Aug 2010, 16:19
Meine Motoren: .
Amanco
Borussia
Deutz
Güldner
Hatz
Japy
Lorenz
Poyaud
Reform
Wohnort: Thüringen
Kontaktdaten:

Re: Büchsenbohrlehre "Bybor" DRP für welchen Einsatzzweck?

Beitragvon kopfgesteuert » Do 12. Mär 2015, 11:18

Hallo Forum,

habe vor knapp 2 Jahren mal eine Anfrage gestellt bezüglich obiger Büchsenbohrlehre.

Vielleicht weiss ja mittlerweile irgend jemand, was es mit dem Teil auf sich hat?

Danke und Grüsse, Markus
Suche immer noch original Literatur für Reform B0, Hatz L1, Deutz CM 2, Deutz MA 1 + MA 2 + MA 3 und Lorenz Motoren wie bspw. Prospekte Kataloge Anleitungen Teilelisten usw.

Benutzeravatar
MotorenMatze
Administrator
Beiträge: 969
Registriert: So 30. Nov 2008, 19:24
Meine Motoren: ...
Baumann Gasmotor
Deutz CM 112
Deutz MA 113
Deutz MA 116
Deutz MA 216
Deutz MA 316
Deutz MA 308
Deutz MA 608
Deutz MA 311
Deutz MA 511
Deutz MA 711
Deutz MAH 611
Deutz MAH 711
Deutz MAH 914
Güldner GK 6
Jaehne LP
Jaehne LM
Lauzanne SB Bj. 1885
Reform BO
Siemens & Halske M2
Slavia (4-5PS Benzin/Petroleum)
usw.
und ich Kämpfe weiter ;-)
Wohnort: jetzt Erfurt / früher Neuenstein
Kontaktdaten:

Re: Büchsenbohrlehre "Bybor" DRP für welchen Einsatzzweck?

Beitragvon MotorenMatze » So 15. Mär 2015, 18:08

Hallo zusammen,

ein Leser des Forums hat das Rätsel gelöst!
Ich habe heute eine eMail erhalten von einem Leser des Forums welcher aber nicht Registriert ist.

Hier die Mail:

Hallo Mathias,
bin ja auch fleißiger Leser in eurem Forum.
Hab hier: allgemeine-technische-fragen-f8/buchsenbohrlehre-bybor-drp-fur-welchen-einsatzzweck-t3764.html
was gefunden wo ich vielleicht weiterhelfen kann.
Hab mal versucht die Funktion der Gerätes zu beschreiben:

"Wenn z. B. Messingbüchsen in ein Lager eingesetzt werden müßen die am äußeren Umfang verbohrt und mit Gewindestiften gegen verdrehen gesichert werden.
Die Lagerbuchse wird in das Lager eingesetzt. Nun wird je nach Stärke der Buchse die entsprechende Lehre ausgewählt. 3,0mm Buchsenstärke, 2,5mm bohren, M3 schneiden.
Die Büchsenbohrlehren wird nun innen in die Buchse eingelegt und mit der Gewindestange auf den Innendurchmesser eingestellt.
Jetzt kann ganz bequem die Bohrung fürs Gewinde (2,5 für M3) eingebracht werden."

schönen Sonntag
Frank



Gruß Mathias
Meine YouTube Video´s

Ein guter Freund besucht einen im Knast, wenn man Mist gebaut hat.
Ein echter Freund sitzt im Knast neben einem und sagt, "War aber trotzdem 'ne klasse Aktion."

Benutzeravatar
kopfgesteuert
Beiträge: 350
Registriert: Fr 6. Aug 2010, 16:19
Meine Motoren: .
Amanco
Borussia
Deutz
Güldner
Hatz
Japy
Lorenz
Poyaud
Reform
Wohnort: Thüringen
Kontaktdaten:

Re: Büchsenbohrlehre "Bybor" DRP für welchen Einsatzzweck?

Beitragvon kopfgesteuert » Mo 16. Mär 2015, 13:58

Hallo Frank und Mathias,

vielen Dank für die Auflösung des Rätsels und die Weiterleitung derselbigen. So etwas hatte ich eigentlich immer schon vermutet. Diese Methode ist wohl nicht mehr gebräuchlich - heute wird geschrumpft, gepresst und geklebt.

Grüsse, Markus
Suche immer noch original Literatur für Reform B0, Hatz L1, Deutz CM 2, Deutz MA 1 + MA 2 + MA 3 und Lorenz Motoren wie bspw. Prospekte Kataloge Anleitungen Teilelisten usw.