Neufeld Kuhnke Fabrikeingang 30er Jahre

Alles was wo anders nicht reinpasst

Moderatoren: MotorenMatze, meisteradam, Junkersonkel

BUMI
Beiträge: 701
Registriert: Mi 8. Apr 2009, 09:49
Meine Motoren: Stationär Glühkopf Neufeldt&Kuhnke Kiel
Bootsmotor Solo G3 ca 1938
Bootsmotor Gray S 1908
Stationär MAK ME 15 Kiel 1948

Neufeld Kuhnke Fabrikeingang 30er Jahre

Beitragvon BUMI » Sa 11. Feb 2017, 11:06

Moin, heute in den KN ein Foto des einganges zu N&K.
Von Motoren ist da nichts gesagt, die Goebbels- Schnauze war bedeutsamer.
Gruß, burgfried
Dateianhänge
Nüsse 003.JPG
Nüsse 003.JPG (77.29 KiB) 289 mal betrachtet
Kultur ist die Zügelung der Gier.
Dicke Eier sind nicht immer ein Zeichen für Potenz - es könnte Krebs sein
Achte auf Deine Träume - der Narr hat schönere als der Weise

Benutzeravatar
motorenbau
Spezialist für Motorenbau / Motorenhersteller
Beiträge: 1011
Registriert: Di 2. Feb 2010, 22:12
Meine Motoren: Junkers 2HK65
Sendling SG
Sendling MS II
Sendling WS308 (2 Stück)
HMG Glühkopf 6PS
CL Conord C.11
Pineau&Ragot Type A
Deutz MAH711 Pumpenaggregat
Farymann ER
Holder Piccolo mit Sachs Stamo 6
Sachs Stamo 160
Ilo E250 (?)
und diverse Landmaschinen und Traktoren
Wohnort: Wolfegg
Kontaktdaten:

Re: Neufeld Kuhnke Fabrikeingang 30er Jahre

Beitragvon motorenbau » Mo 13. Feb 2017, 09:03

Hallo

Der Motorenbau war ja im 3. Reich offiziell schon eingestellt. Ich glaube, Motoren gab es aber bis ca. 1935 noch auf Anfrage.

Christian
http://www.motorenbau.eu
Mitglied M033 in der Interessengemeinschaft historische Motoren Deutschland (IG-HM)


Zurück zu „Off-Topic“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste